Tony Hawk‘s Project 8 – im Test (360)

0
65
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Ein Neubeginn mit viel Licht und Schatten: Das erste ‘echte‘ NextGen-”Tony Hawk” liefert keine wirklichen Überraschungen – am Tricksystem wurde auch kaum etwas geändert, weshalb sich Serien-Kenner und -Könner gleich wieder heimisch fühlen. Neulinge werden dagegen diesmal bei Weitem nicht mehr so sachte an die Materie herangeführt, das arg knappe Tutorial hilft da nur begrenzt. Den Verzicht auf eine richtige Story zugunsten einer schlichten Rangliste finde ich zwar schade, doch die Rückkehr zu den traditionelleren Skater-Werten ist ansonsten gut gelöst. Die einzige echte Neuerung in Form des ‘Nail the Trick‘ wurde unterhaltsam in Szene gesetzt, dafür vermisst man einige liebgewonnene Standards der Vorjahre wie die verschiedenen Editoren, die abgespeckt oder ganz entfernt wurden. Dass ”Project 8” nicht mehr die Wertungssphären der Vorjahre erreicht, liegt aber vor allem an zwei Dingen: Die Schwierigkeit einiger Aufgaben sorgt für Frust und die ­häufig schwankende Bildrate stört gelegentlich Euer Timing. Trotz allem ist ”Tony Hawk” immer noch ein starkes Spiel – nur nicht mehr ganz so gut, wie es sein könnte.

Zurück zu den Wurzeln: gewohnt toll zu spielender Trendsportspaß, aber technisch mit Problemen.

Singleplayer88
Multiplayer
Grafik
Sound