Total Football – im Klassik-Test (MD)

0
547
Zurück
Nächste

Meinung & Wertung

Heinrich Lenhardt meint: Die Zeit zwischen FIFA 96 und der Mega-Drive-Version von International Superstar Soccer ist nicht gerade ideal, um mittelprächtige Fußball-Module zu veröffentlichen. Ich finde Total Football ja ganz nett und durchaus spielbar, aber wer soll das Ding noch kaufen? Auch enthusiastische Fußballfans stoßen irgendwann an die natürlichen Grenzen ihres Dispokredits. Zwar spielt sich Total Football etwas flotter als das tiefgründigere FIFA, aber auch in der Tempo-Liga gibt’s einen direkten Konkurrenten: Als fixen Arcade-Kick habe ich Fever Pitch Soccer in angenehmer Erinnerung. Wäre Total Football das einzige Fußball auf der Welt, würde ich es vermutlich heiraten. Aber gegen die reichliche Konkurrenz kommt diese graue Maus nicht an. Präsentation und Spielmodi sind eher bieder, lediglich Nationalmannschaften stehen zur Wahl und nur zwei menschliche Spieler dürfen gleichzeitig ran. Weder bei Steuerung, Grafik oder Styling gibt’s Herausragendes zu registrieren.

Biederer Mittelmaß-Fußball, ebenso spiel- wie austauschbar. Längst nicht so glänzend wie mancher Konkurrenz-Titel.

Singleplayer60
Multiplayer
Grafik
Sound
Zurück
Nächste