Unreal Championship – im Klassik-Test (Xbox)

5
740
Zurück
Nächste

Meinung & Wertung

Stephan Freundorfer meint: Trotz der Championship ist das Xbox-Unreal eigentlich ein reines Multiplayer-Erlebnis: Zwar halten Euch die verschiedenen Modi, die beträchtliche Zahl an Charakteren und Arenen sowie das kluge Verhalten von CPU-Freund wie -Feind ein Weilchen bei der Stange, richtige Motivation mag einsam vor der Glotze aber nicht aufkommen. Da helfen auch die wunderschönen und mit einer unglaublichen Zahl Effekten ausgestatteten Schauplätze nicht. Denn die optische Pracht wird über Bildrate erkauft: Nicht selten ruckt das Spiel – und das nicht nur im unerträglichen Vierersplit, sondern auch bei der Solobeschäftigung. Was bleibt ist ein schneller Ego-Shooter, der alleine netten Zeitvertreib bietet, auf Xbox Live aber zur Hochform auflaufen könnte. Wie vermutet entfaltet Unreal Championship seine ganze spielerische Pracht erst im Online-Betrieb – für Solisten gibt es genug Story-Ballereien, die erheblich motivierender sind, Splitscreen-Zocker schonen ihre Augen mit ruckelärmeren Konkurrenz-Produkten. Besitzt Ihr aber einen Xbox-Live-Account, kommt Ihr in den Genuss gleichermaßen spannender wie grafisch spektakulärer Schießereien. Besonders die Modi ‘Capture the Flag’ und ‘Bombing Run’ fesseln Euch stundenlang im Internet. Erfreulich auch die locker handzuhabende Menüführung und der flotte High-Score-Update. Unreal Championship ist ein Hit – aber nur im Verbund mit Xbox Live.

Herrlich aussehender Ego-Shooter, der ruckelt und Solisten zu schnell langweilt.

Singleplayer85
Multiplayer
Grafik
Sound
Zurück
Nächste
neuste älteste
JACK POINT
I, MANIAC
Maniac
JACK POINT

Für mich bleibt das originale UT unerreicht und heute ist mir auch bewusst, dass mein Dank an Digital Extremes gehen muss, Epic war im Grunde nur am Engine-Schreiben und Lizenzen vergeben interessiert.

Aber gut ich hab UT 2004 auch nicht gespielt, aber jedenfalls wär mir das Vehikel-Getue zu viel. Ist netter Beisatz, aber wenn dann bitte enge Arena und auch bei UT selbst die Modi ohne Taktik-Firlefantz, wobei das ja Battlefields Conquest-Modus vorweggenommen hat.

UT und Q3A wischen noch mit jedem heutigen Multiplayer-Shooter den Boden auf. Waffen und Items aufsammeln, strafen, springen, ballern, Spielspaß haben.

Muten-Roshi
Mitglied
Intermediate (Level 3)
Muten-Roshi

Der Herr Freundorfer lag natuerlich voellig daneben:)
Hat mich online nie auch nur die Bohne gejuckt!
Offline gegen Bots nach Feierabend Dampf ablassen ! Das ist der Sinn dieser Spiele fuer mich!

Was wuerde ich geben fuer egal welches Ut oder Q3 neu herrausgebracht!!!

Die Wertung find ich genau richtig.

gohan2083
I, MANIAC
Profi (Level 2)
gohan2083

Offline hatte ich mit unreal auf dreamcast mehr Spaß als offline mit der box
Viel zu hohe Wertung…
Nur wegen meinem Interesse blutig umherfligende Körperteile zu sehen hab ich schon eine menge fehlkäufe getätigt,
bestimmt war es sogar noch geschnitten xD

MemphiS
I, MANIAC
Anfänger (Level 1)
MemphiS

die PC Version von UT2004 bleibt unerreicht 😉

RYU
I, MANIAC
Profi (Level 3)
RYU

BEST! (früher™)

War mein Umzug und somit Einstieg von der Dreamcast zur Xbox, von Quake3 zu Unreal, von Clan zu Clan. =)

Damals konnte man online noch so schön seine Stimme verstellen. Ich sag nur Darkmaster!