VR Baseball ’97 – im Klassik-Test (PS)

0
171
Zurück
Nächste

Meinung & Wertung

Andreas Ulrich meint: Sowohl spielerisch als auch technisch kommt VR Baseball nicht übers Mittelmaß: Die 3D-Engine ruckelt, die Figuren sind langweilig animiert, Schieds­richter gibt´s nicht und das Publikum scheint kaum am Spiel interessiert. Dazu werden die VR-Stadien von argen Textur­verzer­run­gen gebeutelt – seit wann läuft die ”Foul-Line” im Zick-Zack? Krumm ist auch das Spieldesign: Pitcher werfen nach neun harten Innings immer noch einen 91-mph-Fastball, der Batter kann im Schwung nicht mehr innehalten und die Intelligenz der Feld­spieler ist mit einem „Run­down“ oder „Pick-Off“ überfordert – Ihr habt diese Manöver ‘drauf, der CPU­Gegner aber nicht. Eben­falls unrealistisch ist, daß Spiele meist durch Home­­­­runs entschieden werden. Ledi­glich im Zwei­spieler­mo­dus liegt etwas Spiel­spaß.

Rundum enttäuschend: Nur ausgehungerte Baseballer ver­such­en sich an dieser von Textur-Ver­zer­rungen geplagten 3D-Simulation.

Singleplayer61
Multiplayer
Grafik
Sound
Zurück
Nächste