Xbox One – Juli-Update bringt Game-Pass-Features

15
586

Microsoft stellt uns, wie gewohnt, auf der offiziellen Website von Major Nelson, das Juli-Update für seine Xbox One vor. Dises sollte bereits seit gestern für die ersten Nutzer verfügbar sein.

Herzstück des Juli-Updates für Microsofts Konsole ist der hauseigene Xbox Game Pass. Von nun an können wir hier nämlich Titel mit einem Lesezeichen versehen und sie dadurch in einer gesonderten Rubrik zu einem späteren Zeitpunkt konsumieren. Außerdem wird die Alexa-Unterstützung optimiert.

Die Xbox One ist seit dem 22. November 2013 in Europa erhältlich und wird konstant durch monatliche Updates optimiert. Auf der diesjährigen E3 wurde der Nachfolger mit dem Arbeitstitel Project Scarlett auf Ende 2020 terminiert.

8 Kommentatoren
NikeXLincoln_HawkD00M82Bort1978Sir Lancelot Letzte Kommentartoren
neuste älteste
NikeX
I, MANIAC
Profi (Level 2)
NikeX

Alexa? Wenn amazon bald die Gefühlserkennungssmartwatch rausbringt, lauf ich nur noch mit Maske und Stimmverzerrer durch die Gegend, meine lieben We Happy Few.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lincoln_Hawk

Da bin ich auch total bei dir mit dem retailmarkt
Aber Microsoft..Ich höre nur noch gamepass xcloud…bla..was sowieso nicht in D funktioniert in 10 Jahren nicht..und ich finde das auch überhaupt nicht interessant ..
Laut Umfrage 70% kein Interesse
Der Unterschied ist einfach Sony ist etabliert
Die ps4 verkauft sich sehr gut bis heute
Schaut man in die Regale der Händler hängen da 5 mal soviele Spiele wie für die one wenn das mal reicht Tendenz steigend und das ist es
Die ps360 war ausgeglichen auch wenn da bei ms jetzt neue Leute sind schau ich mir an was seit dem bisher an Spiele gekommen sind weiß ich nicht wozu das gesülze bei pks war alles für’n A…. ganz ehrlich

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Okay wir drehen uns im Kreis.

Die Entscheidungsträger von damals sind noch immer alle weg und die aktuelle Xbox Crew hat verstanden was die Spieler gerne wollen. Deshalb kommt die nächste Xbox auch mit Laufwerk.

Ms wollte damals auch nicht den retailmarkt abschaffen, sondern den gebrauchtspielmarkt. Das ist auch ein wichtiger Unterschied.

Retail wird nicht sterben, weil Hersteller den Einzelhandel brauchen, um die Hardware zu verkaufen. Und die werden ihre Position schon verteidigen. Daher wird es mit ziemlicher Sicherheit weiterhin retailspiele geben. Weil auch das einen Markt darstellt, der bedient werden möchte.

Die Anteile werden sich sicherlich verschieben. Dann sind es irgendwann 80% digitale verkaufe und 20% retail. Aber so lange es eine Zielgruppe gibt, wird es retail geben.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lincoln_Hawk

Ich finde diese Vorstellung furchtbar wenn alle nur noch vor der Glotze ihre stores durchblättern
Wenn ich sehe wie freudig auch noch Kinder im Einzelhandel sich die Spiele anschauen
Und sich kaum entscheiden können was man kauft oder eben die Eltern 😉
Microsoft diese Eierköppe sollen einfach vernünftige Spiele herstellen oder lassen und nicht tonnenweise 0815 mp oder eben forza 35…anstatt so weiter zu machen und mit Hilfe von gamepass mehr Profit rauszupressen
Xbox und xbox360 waren tolle konsolen mit ihren Spielen die xbox one ist für mich einfach nur murks…vom Menü bis Ausrichtung Spielen und Mut ..nichts…
Das ist alles so vorhersehbar so typisch eben seit dieser Gen..bin mehr als gespannt was sie nächste Generation tun werden
Baut das auf diesen murks (xbo) auf wird das mächtig in die Hose gehen das kann ich versprechen!
Der Retailmarkt ist so schnell nicht tot wie es immer alle predigen
Und gute so spiele können auch nicht schaden bleeding edge?…k.a.bescheuert..

Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Bort1978

Sony will garantiert genauso gerne zum rein digitalen Vertrieb wie MS. Nur MS gibt da mehr Gas. Warum sollte das mittelfristig auch nicht das Ziel sein? Sie können Kosten einsparen, schalten den Einzelhandel aus und verdienen deutlich mehr an jedem verkauften Spiel. Momentan ist es nur ein alternatives Angebot. Aber eben deswegen, um uns Spieler weiter ans digitale Zocken zu gewöhnen.

Sir Lancelot
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)
Sir Lancelot

@Doom82
Weil MS schon am Anfang der Generation versucht hat den Retail-Markt zu zerstören.
Jetzt haben sie eingesehen, dass man dies nur in kleinen Schritten erreichen kann.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Warum schließt denn jeder aus diesem Angebot, dass MS nur noch digital arbeiten will?

Wieso sollte das nicht einfach eine Alternative sein?

Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Bort1978

Na ich finde schon, dass MS den Umstieg aufs digitale schneller voran treibt als Sony. Es kommt (gibt?) ne One ohne Laufwerk und MS puscht den Gamepass enorm.
Nicht falsch verstehen: Ich finde den Gamepass klasse. Würde es den auf der PS4 geben, wäre ich sofort dabei. PS Now kann da nicht ansatzweise mithalten. Und deswegen will MS in meinen Augen schneller ins rein digitale wechseln.
Aber mal gucken, ob Sony mit Start der PS5 PS Now ordentlich umbaut und etwas ähnliches wie den Gamepass anbietet. Ich hätte damit kein Problem.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lincoln_Hawk

Auf jeden fall du hast Recht
Aber deutlich weniger retailSpiele gibt es jetzt schon auf der Xbox
Viele kommen nur noch digital für die box weil das auch von Anfang an die Ausrichtung war mmn was total in Ordnung ist aber für mich uninteressant
Auch die bisherigen Spiele zeigen mir immer mehr das beide Hersteller etwas auseinander driften ms möchte mp um Kasse zu machen
Logisch wer nicht ..
Sony das auch obwohl der Gewinn zwecks kosten geringer ausfällt.
Na kopiert jetzt overwatch oder sowas in der Hoffnung damit mal sowsd wie das vlt bei rum kommt vom Erfolg das Gefühl habe ich
Und das wird mmn noch mehr in diese Richtung laufen
Ich würde mich gerne täuschen
Und ja Sony ist auch nicht perfekt aber sie
Wecken in mir nicht ansatzweise soviel Enttäuschung wie ms

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Die neue Xbox kommt doch auch mit Laufwerk. Ich verstehe nicht wieso du dir die PlayStation immer besser reden musst, obwohl beide die selben Pläne haben.

So lange es Nachfrage gibt, gibt es auch einen Retail Markt. Und Sachen wie Limited Run befeuern das ja.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lincoln_Hawk

Für mich zählt auch der Spielspaß
Jedoch uneingeschränkt von meiner internetverbindung
Ich bin ein Sammler im videospiel und klassiker Filmbereich ich möchte es einfach für mich haben am besten in einer schönen Edition
Wie sich das entwickelt wird man sehen
Wenn ich in die Zukunft schaue gefällt mir Sonys bisheriger Plan jedoch am besten aaa eclusive ein großer retailmarkt An damit ich meine lieblingsspiele nochmal einlegen kann was will ich mehr?
Microsoft geht eine andere Richtung hauptsächlich liegt voller Fokus auf gamepass gibt ja einige die das mögen anscheinend ich nicht einzig Halo Infinity weckt großes Interesse in mir ich hoffe einfach wieder auf was besonderes dieses gewisse etwas was von Teil zu Teil abviel leider..
Und Nintendo finde ich ebenfalls nicht uninteressant ich habe nur zu weinig Zeit aber ein metroid zelda klingen vielversprechend
Was ich weiß ich werde hoffentlich kommende Generation nicht so viele Spiele kaufen um sie dann doch nicht gleich zu spielen sondern mich entscheide das möchte ich mir wieder mehr angewöhnen denn Zeit ist rar für das geilste Hobby der Welt

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Ich kann ja verstehen wenn man aus Tradition oder Gewohnheit den Status Quo erhalten will. Und natürlich kann man den Werdegang unseres Hobbys anzweifeln, ein paar Entscheidungen klingen nach Restriktionen und weniger Kontrolle für den Kunden Stichwort streamen wo alles vom ‘Zuliefer’ abhängt.
Nichtsdestotrotz zählt im Endeffekt für mich der Spielspaß, und solange der erhalten bleibt seh ich keinen Grund da irgendwas auszulassen.

John Spartan
I, MANIAC
Maniac
John Spartan

Das Hobby wird sich auch die nächsten Jahre weiter entwickeln. Solange nicht zu sehr auf das hohe Spielstundenanzahl=großer Verdienst Prinzip gesetzt wird, bin ich auf jeden Fall dabei. Auf den PC zu wechseln, stelle ich mir dank Epic Games Store und Steam ähnlich schwierig vor.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Alle Entscheidungsträger von damals sind doch aber nun weg.

8BitLegend
I, MANIAC
Profi (Level 3)
8BitLegend

Microsoft subventioniert jetzt ziemlich viel und ist generell bemüht wegen der Umstellung auf Service. Bin sehr mit mir am ringen wie und ob ich die nächste Generation noch mitmache. Microsoft hat mich mit “Deal With It” vor 6 Jahren quasi verloren und die Zukunftspläne heisse ich genauso wenig gut.

Das goldene Sony-Zeitalter scheint aber auch vorbei zu sein. Ich beobachte da gerade eine Art Rebranding das nicht so genau weiß wo es hin will, Kurzschlussreaktionen die selbst Interne überraschen (Microsoft-Handshake, spontane Titelwechsel im Plus-Abo), Rückzug und abwartende Haltung im Marketing, ein zweitklassiger AAA-Titel zum Jahresbeginn … sieht m.E. nicht gut aus was da so läuft. Zumal man keine Anstalten zu machen scheint mit Microsoft, Google und womöglich Apple in Konkurrenz zu gehen. Läuft wohl eher auf eine “Nintendoisierung” mit anderer Zielgruppe raus. Sprich: Nische, die natürlich keine wirkliche Nische, sondern immer noch ein Millionenmarkt ist. Aber alles halt engmaschiger gebrandet, weil man kein Netflix sein kann und will.

Ach ja… Nintendo. Die mit der mobilen Ouya, Pappspielzeug … und Mario. Der Klempner wirds wohl noch für längere Zeit richten. Und die Kulleraugen-Fraktion. Keine Ahnung – nicht meine Welt.

Microsoft ist zumindest aus Sicht der Marktbeobachtung interessant. Aber wie gesagt – Vertrauen verspielt und persönlich will ich mit Streaming / Service nichts am Hut haben. Vielleicht stöpsel ich in Zukunft einfach meinen Rechner an den TV.