Xbox Series X&S – “FPS Boost” ab sofort für ausgewählte Spiele

32
964

Nun ist es soweit: Microsoft hat eine seiner Versprechungen erfüllt und spendiert ausgewählten abwärtskompatiblen Titeln die Option, auf Xbox Series X&S mit höheren Bildraten zu laufen, als es auf den alten Konsolen vorgesehen war.

Den “FPS Boost” genießen aktuell diese Spiele:

  • Far Cry 4
  • New Super Lucky’s Tale
  • Sniper Elite 4
  • UFC 4
  • Watch Dogs 2

Je nach Titel können das 60 fps sein oder sogar 120 fps, was bei obiger Auswahl für New Super Lucky’s Tale zutrifft. Einstellen lässt sich die Option sinnvollerweise bei jedem Titel seperat im “Spiel verwalten”-Menü.

Künftig soll es natürlich noch reichlich weitere Spiele geben, die entsprechend aufgepimpt werden, wie der Blog-Eintrag bei Xbox Wire verspricht, wo Ihr auch noch ein paar mehr Details zu der Prozedur nachlesen könnt.

Die Technik-Checker von Digital Foundry haben außerdem schon alle Titel genauer inspiziert und sind grundsätzlich von der Performance sehr überzeugt, auch wenn andere Limitation bleiben: Denn wie versprochen wird wirklich “nur” die Bildrate verbessert, aber nicht die Auflösung – wenn also ein Spiel nie einen Xbox-One-X-Patch bekommen hat und auf der alten Xbox One nur mit verringerter Auflösung läuft (Watch Dogs 2 etwa bringt es nur auf 900p), ändert sich das durch den Boost nicht.

neuste älteste
JACK POINT
I, MANIAC
Maniac
JACK POINT

Tokyo_shinjuuTokyo_shinjuu
@dmvader

Danke auch für Euren guten Beiträge. Ich hab meinem Vater auch etwas vom Gears 5 Video gezeigt und beschrieben und er konnte dann schon sehen, was ich mein, aber ohne Hinweis kaum, was mich natürlich wieder auf die Palme gebracht hat. *hust*

Viell. ists nur meine geringe Vorstellungskraft, dass das gar nicht so auffällt. Es will mir nicht eingehen…

3D-Effekt und VR sind gute Punkte- da versteh ichs aber noch, denn bei 3d ist halt z.B. ein Auge mit sehr geringer Sehkraft eine Erklärung, wie es bei meiner Mutter ist, die 3d-Effekte gar nicht sehen kann.

Und VR- naja unterschiedlich guter Gleichgewichtssinn könnt ich mir vorstellen, aber beim fps-Thema will mir so gar kein Punkt einfallen, darum und weil micr persönlich 60fps meist deutlich auffallen, regt mich das Thema immer so auf…wie halt so oft…*hust*

Wie lang wünsch ich mir schon durchgehend 60fps Titel…

Auch super Punkte, die wie mit der Kollisionsabfrage @dmvader.

dmhvader
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
dmhvader

Höhere Frameraten machen auf jeden Fall Sinn, um den Inputlag zu verringern, das ist absolut korrekt. Bei 60FPS wird die Programmschleife und somit das Eingabegerät ja auch entspr. oft abgefragt und ausgewertet (falls man das nicht so programmiert, dass z.B. die Controller-Abfrage nur jeden 2. oder 10. Durchgang aufgerufen wird). Und nicht nur das: Es wird ja quasi alles, z.B. auch Kollisionen mit Umgebung und Gegnern, entspr. oft abgefragt usw. Man kann somit eigentlich sagen: Je höher die FPS, desto höher und feiner die “Programmauflösung”.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Ich persönlich brauche keinen direkten Vergleich um zu sagen Spiel XY läuft mit 30fps und YZ mit 60fps.
Gerade bei Rennspielen fällt mir das sofort auf. Ein Forza Horizon 3 sieht super aus, spielt sich tadellos, aber da dachte ich mir letztes Jahr als ich es gespielt habe wie schön es wäre wenn das mit doppelten FPS laufen würde. Momentan zock ich Dirt4 und das erste was mir durch den Kopf schoß, das ist mega flüssig.
Allerdings bin ich auch der Überzeugung das der Sehsinn bei jedem Menschen anders ausgeprägt ist, genauso wie der Geruchs- oder Geschmackssinn.
Ein Kumpel von mir merkt z.B. kaum Inputlag kommt damit wunderbar klar, wo ich überhaupt nicht mehr vernünftig steuern kann.
Dafür kam ich damals bei Avatar im Kino mit Schulterzucken raus, wohingegen alle anderen vom 3D Effekt geschwärmt haben. Es kam nur sehr selten vor das ich den Effekt überhaupt in einem Film wahrgenommen hab.
Oder VR: Meinem Kumpel wird tatsächlich schon nach 5 Minuten darunter speiübel, mir macht das ganze in der Regel selbst nach längeren Sessions nicht aus.
Wahrnehmung lässt sich nicht pauschalisieren, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich, und am wichtigsten ist doch sowieso das man einfach nur Spaß hat, ob jetzt in 30 oder 60fps

JACK POINT
I, MANIAC
Maniac
JACK POINT

Kaoru zero oneKaoru zero one
Gefällt mir, Dein Beitrag. 🙂

Das mit dem Vergleich hab ich deshalb gesagt, da es aus meiner Sicht nur da gegeben ist, dass es eben jeder(!) erkennen muss. Da man dort genau zeigen kann, was man überhaupt meint.

Also ich kann meistens schon sagen, ob es 30fps sind oder 60fps, aber ich denke, das kommt nur, weil es mir halt besonders wichtig ist- daher schreib ich nicht jedem zu es ohne direkten Vergleich auch bemerken zu können, der darauf einfach nicht viel Wert legt.

Andere Faktoren spielen natürlich auch eine Rolle, wie z.B. das Genre, ob bei Rennspielen z.B. es zusätzlich Motion Blur oder so Luftströmungsstreifen dargestellt werden. So kann mancher Titel mit Effekten ja schon eine flüssigere Wirkung erzeugen, zumal ja zur Bilderzahl auch noch das dargestellte Geschwindigkeitsgefühl bei Rennspielen und eine schneller wirkende Motorhaubenkamera oder die NFS Pro Street Kamera, die so weit weit, tief und mit zusätzlichen Effekten versehen ist.

Schon kann dieses Spiel selbst bei niedrigeren Bildraten nicht unbedingt stockender rüberkommen, als eine langsamer dargestellte Geschwindigkeit bei höherer Bildrate.

So jedenfalls mein Eindruck. Ich weiß jetzt nicht, mit wie viel Bildern Tony Hawk 2 auf der PS1 lief (25?), aber als ich da Tony Hawk 3 auf der PS2 (waren das 60 oder 50 (Pal) ?)im Laden sah, hab ich sofort gesehen, dass es deutlich flüssiger wirkt und gleich nur beim Zusehen gewusst, dass sich das direkter und gezielter steuern lassen wird und genau so war es, als ich es zum ersten Mal spielte.

Zu Deinem Beispiel mit dem Kumpel käm ja auch noch, wie schnell der Bildschirm ist und welche Methoden der z.B. nutzt um etwas flüssiger wirken zu lassen.

Ja beim Raten war ich in meinem dritten Video bei dem Sattelschlepper, der durch die Stadt falsch gelegen, da ich da 60fps gesagt hätte. Aber sofort als dann das 60fps Video kam, hab ichs klar gemerkt und da waren beide noch gar nicht gleichzeitig im Bild.

Außerdem käm dann manchml auch die Frage, wie lang und oft man ein Spiel gespielt um es beim Kumpel zu merken.

Vom Gefühl, das durch Reaktion beim Sehen von Gegnern oder Reaktionsgeschwindigkeit der Steuerung haben wir ja noch gar gesprochen und das man bei hohen FPS-Zahlen halt sich bewegende Gegner viel besser beim Zielen nachverfolgen kann, da mehr Bewegungsänderung dargestellt und der Gegner dadurch länger scharf gezeichnet dargestellt wird, haben wir ja noch gar nicht gesprochen.

Man sieht bei doppelter fps einfach faktisch früher die Eingaben am Pad auf dem Bildschirm ausgeführt. Von daher ists egal, was man raten würde wie hoch eine Framerate ist, es geht nur darum ob man merkt, dass es grundsätzlich flüssiger (mit Flüssig mein ich kein Schwanken oder nich Schwanken der Bildrate) und direkter wirkt.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Hab neulich Miles Morales erst mit 30 fps und bester Grafik gespielt und dann mal auf 60 fps gewechselt. Danach wollte ich nicht mehr zurück. Sonst fällt mir das nicht so enorm auf.
Bei 3-Person-Spielen mit langsameren Spielgeschehen als Spidey fällt mir da eigentlich kein Unterschied auf. Ich müsste mal das letze God of War jetzt nochmal auf der PS5 anwerfen mit 60 fps.
Bei Egoshootern finde ich 60 fps schon deutlich besser.
Aber ob ich nen Unterschied zwischen 60 und 120 fps bemerken würde, bezweifle ich.

Kaoru zero one
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Kaoru zero one

Ich find die Diskussion auch lustig, besonders wenn ich solche Aussagen lese:

denn ich bin der festen Überzeugung, dass jeder im direkten Vergleich einen Unterschied zwischen 30 fps und 60fps sehen muss.

Ich stimme dem völlig zu, der Haken an der Sache ist aber folgender: “im direkten Vergleich” und eben jener direkte Vergleich fehlt eben meist, da die meisten nur ein Ausgabe Gerät besitzen, oder eben nur eine Version des zu “vergleichenden” Produkts. Sprich, Xbox One S schafft Spiel XY mit konstanten 30FPS und PS4 Pro kann das mit 60FPS abspielen, müsste mir das Game aber 2x kaufen und zwischen den HDMIs hin und herschalten um einen Unterschied zu erkennen, machen aber wohl die wenigsten. Spiel ich Game XY zuhause mit 30 FPS und gehe anschließend zu einem Kumpel der das selbe Game auf besserer Hardware mit 60FPS zockt, seh ich auch keinen Unterschied, weil ich keinen direkten Vergleich habe, wirkt 1:1 identisch. Der Punkt ist doch folgender, nehmen wir an man weiß nicht ob ein Spiel mit 30 oder 60FPS läuft und man müsste es am laufenden Produkt ablesen können, dann denk ich mal raten die meisten einfach ins Blaue. Im direkten Vergleich würde man mit ziemlicher Sicherheit erkennen welches mit 30 bzw. 60FPS läuft, aber wiegesagt, an dem direkten Vergleich scheitert es eben in der Regel.

Ein guter Kumpel war mal bei mir und wir hatten Shadow of the Tomb Raider gezockt und dann hatten wir die FPS Diskussion und haben uns gefragt ob das nun 30 oder 60 FPS läuft und dann hat er folgenden klugen Satz von sich gegeben: “Wenn wir das nicht einfach so erkennen können, zählen wir zu den Leuten denen es shice-egal sein kann”. – und ich persönlich glaube, das trifft auf die Mehrheit zu.

Solang es flüssig läuft ist für mich alles Tuti und die Ressourcen die 60FPS gegenüber den 30 fressen find ich in Bling Bling besser investiert und zumindest Sony ist da offensichtlich der selben Ansicht, laufen deren AAAs doch alle nur mit 30FPS.

JACK POINT
I, MANIAC
Maniac
JACK POINT

Ich find die Diskussion lustig, denn ich bin der festen Überzeugung, dass jeder im direkten Vergleich einen Unterschied zwischen 30 fps und 60fps sehen muss.

Ich weiß natürlich nicht auf was ihr surft- sprich mit welchem Display ihr folgendes Video ansehen könnt, aber wenn ich mir die auf der 60fps Einstellung bei youtube ansehe, (und dafür brauchts nicht das 120hz Display meines iPad Pro (Modell 2019) um das zu sehen) seh ich deutlich, wie stockend die Umgebung bei 30fps im Gegensatz zu 60fps an einem vorbeigeht. Schaut mal besonders auf die Tribünen:

https://youtu.be/QksH65BmjK4

Und bei 60fps schaut alles realer, lebendiger, wie selbst erlebend aus. 30fps sieht halt wie ein Film aus. Ich weiß nicht was man da von Kameraschwenks reden muss, einfach die vorbeiziehende Landschaft, selbst wenn man ganz geradeaus fährt, zeigt das.

Oder sagt mir nicht, dass ihr bei folgendem Gears5- Video (das in 1/4-Geschwindigkeit läuft, da youtube und viele Displays ja keine 120fps zeigen) seht, wie viel flüssiger die Bewegungen, einfach alles was sich bewegt bei 60fps oder 120fps eben noch flüssiger ist und deutlich sehbar ist:

https://youtu.be/XFKBhuZN_0o

Wer da das Stottern der 30fps nicht sieht, bei dem weiß ich nicht, wo er („der Mensch“ – liebe Sprachpolizei 😉 ) hinsieht. Alles was sich bewegt ist während schnellerer Bewegungen viel schärfer dargestellt und mit Schärfe ist nicht die Auflösung gemeint, sondern, das nicht verzieht, verwischt, Doppelbilder zu sehen sind.

Oder schaut Euch das an und schaltet auf 0,25x- Geschwindigkeit und schon seht ihr das 30fps einfach viel stockender ablaufen:

https://youtu.be/CwkKou9mBtI

Edit: Hoppla, beinahe die Videos vergessen.
Na gut bei 2. Video sieht man grad manchmal bei 60fps und 0,25x Geschw. Doppelbilder, aber es sollte klar sehbar sein, dass die Umgebung einfach weniger vorbeizuckelt.

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Bei Rennspielen merkt man das i.d.R. eigentlich ziemlich deutlich. Aber gut.

Mehr als 60fps machen zwar keinen extremen Game Changer mehr, beseitigen aber diverse Probleme von Hold Type Displays, sind mit einem kürzeren Input Lag verbunden (wobei hier das Controller Interface eine Rolle spielt) und machen sich in Bereichen wie VR ganz besonders, aber nicht unbedingt auf augenfällige Weise, bemerkbar.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Rennspiele weisen ja nicht unbedingt schnelle Kameraschwenks auf oder drastische Richtungswechsel. Gut möglich, dass man es dort je nach Situation gar nicht so stark bemerkt wie in anderen Spielen. Beim Auto bewegen sich ja nur die Räder im Prinzip, bei einem Actionhero dann eben deutlich mehr.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Naja ich würde schon behaupten, dass man das bei Kameraschwenks schon sehen kann.

Aber ist nur meine Meinung.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

ich rede von der optischen wahrnehmung.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Reden wir jetzt nur vom Optischen oder auch vom Gameplay?

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

unwissenheit ist hier nicht das problem. das haben diverse diskussionen gezeigt. BlackHGT hats mal ganz deutlich erklärt. und auch ich selbst nehm es anders wahr als andere. während mir bei langsamen spielen 60fps sehr deutlich auffallen, nehm ich sie bei schnellen spielen (zb. rennspiele) überhaupt nicht wahr. ganz im gegensatz zum allgemeinen tenor, das grade schnelle spiele davon profitieren würden.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Ihnen vielleicht eher erklären worauf sie achten müssten.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

den leuten die sagen das sie es nicht können, muss man glauben. was für einen grund sollte es geben das die leute lügen?

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Bin immer noch der Meinung, dass das jeder kann.

Spätestens an Steuerung und co merkt man es aber.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

“Mehr als 60 FPS machen mMn kaum noch Sinn, wohl eh nur für Cyborgs wie den Data von Star Trek…”

…oder menschen die den unterschied wahrnehmen können. und die gibt es definitiv! genauso wie es menschen gibt die kurzsichtig oder weitsichtig sind, gibt es auch menschen die unterschiedliche framesrates wahrnehmen können, oder eben nicht. nur weil man es selbst nicht kann, braucht man nicht zu sagen es sei unnötig.

dmhvader
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
dmhvader

Lofwyr schrieb: “Wäre schön wenn man erst mal eine Konsole hätte.”

Ich war zur Releasezeit im November noch scharf auf beide Kisten, habe aber auch keine bekommen. Mittlerweile haben sich ja immer mehr Next Gen-Mankos offenbart, daher bin ich froh, in meiner “Gierphase” keine bekommen zu haben und auch erst mal nicht mehr scharf drauf. Erst wenn verlockende Exklusivtitel kommen, werde ich wohl zuschlagen.

Zum Thema: Mehr als 60 FPS machen mMn kaum noch Sinn, wohl eh nur für Cyborgs wie den Data von Star Trek, aber dann müssten die Spiele auch schon 3-4x schneller werden, Lol. Außerdem würde ich mich da gar nicht dran gewöhnen, denn kommenden Eyecatcher werden sich eh wieder so auf 30-60 FPS einpendeln, denke ich. Ist halt alles nur eine Frage, wie viele Details man ins Spiel packt. Im Far Cry-Editor kann man z.B. so viele Bäume mit Echtzeitschatten auf die Map sprayen, dass die Engine bzw. FPS schon auf 100m2 in die Knie geht.

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Spiele ohne Framelock laufen generell besser, Titel mit dynamischer Auflösung i.d.R am Auflösungsmaximumund natürlich gibt es AI based HDR. Wobei ich da kein Fan von bin.

Ansonsten gibt es u.a Quality Settings, wenn man so will, für OG Xbox und 360 Games.

Haben Spiele eine feste Auflösung oder Bildrate muss das aber speziell angepasst werden und gerade bei der Bildrate auch auf Probleme getestet werden. Manche Spiele eignen sich generell nicht zur Erhöhung der Bildrate, weil z.B. die Spielgeschwindigkeit oder Physikberechnungen an die Framerate gekoppelt sind.

Siridean Sloan
Mitglied
Intermediate (Level 2)
Siridean Sloan

Microsoft verdient nichts als Lob und Anerkennung für seine Aktivitäten in Sachen Rückwärtskompatibilität! Hut ab. Bleibt nur zu hoffen, dass sich hier auch Sony in Zugzwang sieht. Für einige Titel wie Days Gone oder God of War trifft das ja schon zu, viele andere fehlen noch schmerzlich (Bloodborne!). Ganz zu schweigen von Abwärtskompatibilität zu PS1 und PS2. Ich denke mit der PS5 dürfte bei entsprechendem Aufwand mittlerweile auch PS3 möglich sein…

RYU
I, MANIAC
Profi (Level 3)
RYU

Die meinen aber jetzt die Spiele mit Frame-lock?

Raff die News grad wirklich nicht. Die XSX sollte doch ohnehin schon alle Spiele grafisch aufwerten, bin ick besoffen? Jetzt les ick hier nur ausgewählte, und an der Auflösung ändert sich nix, wenns zuvor nie ‘n Patch gab. Was macht die XSX denn sonst “automatisch” wie es immer hieß!?

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Mehr FPS, zumindest beim Sprung von 30 auf 60, merkt man deutlich. Spannend wird es, wenn das Feature sich zukünftig relativ problemlos implementieren lassen sollte, erst recht wenn es vielleicht noch bei 360 Titeln umgesetzt wird.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Bin da bei JackNapierJackNapier – mehr FPS ist so ein PC-Aufrüstungs-Ding und mir ziemlich wumpe :/

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Die AK soll ja auch wieder erweitert werden. Da gäbe es auch so einiges was ich noch haben will.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Xbox Serie X:
“Sehe ich damit noch besser aus? ^-^”

JackNapier
I, MANIAC
Profi (Level 3)
JackNapier

mir wäre ja eine erweiterung der ak-bibliothek lieber als 120 fps.
(irgendwas ist immer)

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Ist ein schönes Nice to Have. Auflösungsboosts könnten ja auch noch kommen. Einfach mal abwarten.

Muten-Roshi
Mitglied
Intermediate (Level 1)
Muten-Roshi

Ist doch super ! Da tut sich was ! In Zukunft werden hoffentlich immer mehr Spiele aufgewertet.
Und Sony ? Bloodborn ? Ordner ? Internetbrowser ?

Opa_Hoppenstedt
Mitglied
Intermediate (Level 2)
Opa_Hoppenstedt

Mehr FPS ist nie verkehrt auch wenn bei mir der Series X-Zug erst mal abgefahren ist.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

Sniper Elite 4? das find ich zwar gut das es gepimpt wird, aber auch komisch, weil das spiel ja noch nicht mal einen One X patch hat.