Mega Drive Mini – der M!-Test

48
7204

Im Gegensatz zu Nintendo hat Sega schon vor der Mini-Ära zahlreiche Retro-Konsolen verkauft, allerdings mit durchwachsener Produktqualität. Für das Mega Drive Mini hat man sich nach einem Fan-Aufstand eines Besseren besonnen und das Gerät in Zusammenarbeit mit einem geeigneten Team entwickelt: Die für ihre hochkarätigen Emulationen gerühmte Truppe von M2 ist hier im Einsatz.

Die liefert gute Arbeit ab, allerdings mit Licht und Schatten: Unter der Haube wird darauf geachtet, dass auch Spiele mit besonders viel Spezialeffekten wie Gunstar Heroes tadellos laufen, ein paar Spezialfälle wurden gar intelligent optimiert – so läuft etwa der Splitscreen von Sonic 2 sauber mit 60 fps und ohne ­Interlacing, was die Original-Hardware nicht leisten konnte.

Weil das Mega Drive verschiedene Auflösungen verwendete, kann es je nach Spiel und gewähltem Ausgabe-Modus (4:3- oder 16:9-Format) vorkommen, dass beim Hoch­skalieren Pixel gedoppelt werden. ­Gerade wenn sich das Bild bewegt, tritt manchmal ein erkennbares Schimmern beim Scrolling auf. Auch den ”Retro-Filter” mit Scanlines hat man anderswo schon ansehnlicher implementiert gesehen. Dazu gesellen sich kleine Lags bei Soundausgabe und Joypad-Abfrage, die aber weniger auffällig sind als bei den diversen Software-Retrosammlungen und lediglich Perfektionisten wirklich stören dürften – die sind mit (wesentlich teureren) Hardware­lösungen wie dem Mega Sg besser bedient.

Je nach gewählter Sprache stehen die entsprechenden Länderversio­nen der Spiele parat – auch das Menü wird inklusive Cover angepasst.

Rundum punkten kann das Mini mit seiner Ausstattung: Das Gehäuse ist sauber gefertigt und gefällt unter anderem mit beweglichen Schaltern und sogar einer funktionierenden Modul-Klappe, die natürlich nur ein Gimmick ist. Die Kabellänge der beiden beigelegten Controller ist mit knapp 2 Meter großzügig – zumal anders als etwa bei NES und SNES Mini zum Spielwechsel oder Speichern kein Knopf am Gerät betätigt werden muss, sondern langes Drücken der Start-Taste ausreicht. Vier Slots pro Titel stehen für ­Speicherstände parat, eine ­Rückspulfunktion gibt es dagegen leider nicht. Etwas schade ist auch, dass die Europa-Variante mit den 3-Button-Pads bestückt ist, die sich wie die Orginale eher schwammig anfühlen – wer mit sechs Knöpfen etwa Street Fighter II spielen will, kann wenigstens das für knapp 20 Euro erhältliche, offiziell lizenzierte Pad von Retro-Bit verwenden.

14 Kommentatoren
greenwadetorcidMontyRunnerNikeXMax Snake Letzte Kommentartoren
neuste älteste
greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

“Es funktioniert nicht von Haus aus jeder PS3 Controller am Brook Converter.”

ah, ok. dann leuchtet es auch ein, das der converter ein update für die retrobit controller braucht.

danke nochmal für die ganzen infos! 🙂

torcid
I, MANIAC
Profi (Level 3)
torcid

Die Bluetooth Variante hat keinen USB Empfänger wie die Wlan Version, sondern wird direkt verbunden.

Bedeutet: Funzt nicht mit dem MD Mini, dem original MD, PS3 und dem Brook Converter zu PS4.

Ich würde daher der WLAN Version gegenüber Bluetooth immer den Vorzug geben, denn die funktioniert ebenfalls auf Switch und PC.

Brook bringt immer Updates um neue Controller zu supporten. Es funktioniert nicht von Haus aus jeder PS3 Controller am Brook Converter.

Die Wlan Version des Saturn Controllers hat auch mehr Tasten als die Kabel Variante. Ka ob die also absolut gleich sind. Sonst hätte ich gesagt, dass es für den Brook Converter keinen Unterschied macht.

Ich würde Brook auch einfach mal anschreiben…

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

von den wireless pads gibts ja auch noch mal zwei varianten. bluetooth und 2,4GHz. laut amazon beschreibung hat nur der 2,4GHz den PS3 modus. wenn ich das richtig verstehe, verhält sich das saturn pad dann wie ein kabelgebundener PS3 controller, da es mit dem usb empfänger kommuniziert, der wiederum in der konsole steckt. wenn sich das Saturn pad also 100% wie ein PS3 controller verhält, müsste es mit dem PS3->xbone brook converter funktionieren, sofern er auch kabelgebundene PS3 controller unterstützt. in den beschreibungen werden nämlich immer nur wireless controller erwähnt.

man, man, man, das ist eine wissenschaft für sich. villeicht schreib ich retro-bit oder brook mal direkt an wenn die sowas wie einen support haben.

torcid
I, MANIAC
Profi (Level 3)
torcid

greenwadegreenwade

Der Ps3 zu Ps4 Adapter hat allerdings ein Update extra für Retro Bit bekommen. Ich weiß auch bisher nur von den USB Varianten. Ob die Wireless Varianten mit USB Empfänger auch funktionieren weiß ich leider nicht.

https://twitter.com/tsongihy/status/1124235796079243264

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

also das Saturn pad kann von haus aus in den PS3 modus geschaltet werden. theoretisch müsste ich das pad ja dann mit diesem adaper an der One betreiben können:
https://www.amazon.de/Brook-PC-Game-Controller-Super-Konverter-USB-Adapter-X1-RD/dp/B01F91CH9G/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=Brook+ps3+to+xbox+one&qid=1571040516&sr=8-3

torcid
I, MANIAC
Profi (Level 3)
torcid

Es gibt in diversen Foren vergleiche des Innenlebens von den alten original MD Controllern und den von RB. Die sind fast 1:1 gleich! Als hätte man die alten Gussformen nochmal rausgeholt. Vielleicht hat man das bei Sega sogar 😉

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

wenn die one nicht unterstützt wird ist auch nicht so schlimm. dann kann ich das pad immernoch an Mini, Saturn, PS3 und PC benutzen. das ist schon ne feine sache.

torcid
I, MANIAC
Profi (Level 3)
torcid

Ich vermute Brook hat bisher nur die Ps4 Converter kompatibel gemacht, weil die allermeisten Fighting Game Spieler auf Playstation unterwegs sind. Gerade in Asien fast ausschließlich. Update ist auch noch frisch. Playstation ist auch Turnierstandard und Brook Converter sind im Gegensatz zu Cronus etc. auf Turnieren zugelassen.

Ich kann dir die Brook Converter allgemein nur ans Herz legen. Die sind sehr praktisch und qualitativ hochwertig.

Ich hab den weißen Ps3 -> Ps4 & den Ps3/Ps4 -> Ps2

Das zusätzlich produzierte Inputlag ist nicht mal ein Frame lang…

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

ok, danke für die info! dann ist die asia variante passé. jetzt tendiere ich zur pal version mit erstmal einem saturn funk controller. der funktioniert ja dann auch mit dem Saturn, was ich super finde, weil mein orginal Saturn pad mittlerweile ziemlich ausgenudelt ist. …und die aussicht auf One funktionalität ist auch ein gutes argument. 🙂

torcid
I, MANIAC
Profi (Level 3)
torcid

greenwadegreenwade

Die Buttons der beiliegenden Pads sollen nicht besonders gute verarbeitet sein. Bei einigen fangen die schon nach kurzer Zeit an Probleme zu machen. Buttons werden steif und lassen sich nicht mehr ordentlich betätigen. Besser Retro-Bit! Deren Pads sind insgesamt besser verarbeitet und mittlerweile gibt es ja sogar Wireless Versionen…

Wie gesagt bei den Retro-Bit Controllern besteht auch noch die Chance, dass die irgendwann über Converter auf One funktionieren. Auf PS4 gehen sie ja schon.
Dann kaufst du sie nicht ausschließlich für den Mini…

Auf Switch und PS3 gehen die Wireless ja sogar schon von Haus aus…

Bis auf 360/One schein bisher alles irgendwie zu gehen.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

wow, sogar der funk controller funktioniert!
https://www.amazon.de/dp/B07Y5M8R3Y?m=A3JWKAKR8XB7XF&tag=idealoversand-21&ascsubtag=qdWJo6ShyCD31Ru7IcWikA&th=1&psc=1
😀

ich bin hin und her gerissen was ich nun kaufen soll. 😛

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

So gesehen hasse Recht.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

20,- porto und 20,- zoll. zwei Saturn controller kosten zusammen 50,- euro. (edit)

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Da kommen aber noch massiv Porto- und Einfuhrkosten drauf.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

die asia version kostet grade mal 81,- euro und hat zwei 6 button pads. da ist halt echt die überlegung ob das nicht die bessere/günstigere lösung ist als die Europa version mit zusätzlichen Saturn pads.

https://www.play-asia.com/sega-mega-drive-mini/13/70cnyj.

NikeX
I, MANIAC
Profi (Level 3)
NikeX

Ich brauche das Sat Pad jetzt auch!

torcid
I, MANIAC
Profi (Level 3)
torcid

Das Saturn Pad geht regulär nur auf dem PC + Mini…

Aber Brook hat eine Funktionalität per Update eingebaut, dass der auch an den Converter angeschlossen werden kann. Ob das nur der weiße PS3 zu Ps4 Adapter ist müsste man noch herausfinden. Den Adapter kannst halt für alles mögliche nutzen… Kaufst ihn dann nicht nur für das Saturn Pad…

http://www.brookaccessory.com/Super%20Converters/list.html

Hier in der Liste der Firmware Updates unter “All Versions” kannst du erfahren ob der jeweilige Converter das Retrobit Update erhalten hat.

http://www.brookaccessory.com/download/

Das Update ist noch frisch. Kann auch sein das da noch was für One folgt.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

ja cool! das bedeutet wenn ich das saturn pad an der xbone betreiben will brauch ich den PS3 to Xbox One converter. heisst das im umkehrschluss das das saturn pad ohne converter direkt an der PS3 betrieben werden kann? wohl eher nicht, oder?

torcid
I, MANIAC
Profi (Level 3)
torcid

greenwadegreenwade

Das Saturn Pad gilt auch heute noch als das ultimative Fighting Game Pad. Auch wenn ich natürlich Arcade Sticks bevorzuge…

Geht mit Brook Converter mittlerweile auch auf Ps4

https://www.youtube.com/watch?v=yy2RMKoui3A

Die Brook Converter sind wirklich eine tolle Sache! Und es gibt sie in allen erdenklichen Kombinationen(Sogar für Dreamcast oder Neo Geo). Man bekommt wirklich fast alle älteren Arcade Sticks, Lenkräder und Pads für die aktuellen Konsolen zum laufen.

Das verursachte zusätzliche Lag durch die Converter beträgt auch nur 2/3 eines Frame bzw ca 12 ms

https://www.youtube.com/watch?v=L4rlLYE-e20

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Montag das Mini angeschaltet und Gunstar Heroes gezockt. Ich fühtle mich wieder wie ein jüngling.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

Tower of Power, nette kleine überraschung:
https://youtu.be/s-HB7fsnogE?t=124
😀

torcidtorcid
oh yeah! das saturn pad ist für mich das perfekte retro/digi pad! das wird dann definitiv mein zubehör für die minikonsole. 🙂

torcid
I, MANIAC
Profi (Level 3)
torcid

Das Saturn Pad von Retro-Bit funzt übrigens auch auf dem Mini.

Siehe hier: http://retro-bit.com/sega-collaboration

Henry
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Henry

Habe es geholt und ein bisschen getestet, da ich Sega Fan bin und die Dreamcast einer meiner liebsten Konsolen ist. Das Mega Drive war nach dem Nes meine zweite Konsole und dann kam das Snes. Leider musste ich damals mein Mega Drive verkaufen, da meine Eltern der Meinung waren das Super Nintendo reicht, da man nicht mehr als ein Gerät braucht (Habe da ne andere Meinung. Haha 😂). Hab den Verkauf des Mega Drive bis heute betreut.
Ich finde das Mega Drive Mini richtig Klasse. Tolles Design, top Verarbeitung, super Spieleauswahl und die Emulation ist ast rein. Habe da deutlich schlechteres gesehen.
Ich habe keinen Lag wahrnehmen können und finde den Sound voll in Ordnung bzw. richtig gut! Hatte 20 Jahre kein Mega Drive Pad mehr in der Hand und es ist einfach super. Das 3 Button Pad hatte ich selbst damals und ich finde es immer noch genial in meinen Händen.
Sieht auch toll aus aus wenn MD Mini, Snes Mini und Nes Mini neben einander stehen und zusammen haben die 3 ne fenomenale Spieleauswahl aus meiner Kindheit. Meine ersten 3 Konsolen. Was will man mehr? Das Mega Drive hat mir vom Design schon immer super gefallen. Ich kann es Euch empfehlen, insbesondere wenn ihr den Mega Drive gern gezockt habt. Ein 6 Button Pad ist überflüssig, wenn man den Snes Mini hat und dort Street Fighter zockt falls man das möchte. Ich teste morgen mal andere USB-Pads an dem Mega Drive Mini.
Das Gerät ist deutlich besser als ich es erwartet hatte und Phantasy Star 4, Thunderforce 3 oder Shinobi 3 mit Mega Drive 3 Button Pad in Vollbild, an einem modernen TV, in der Qualität ist echt cool 😎 Nostalgie….
Achja, ich fand den Namen Genesis immer am coolsten.

neotokyo
I, MANIAC
Profi (Level 1)
neotokyo

Da ich ein absoluter 16-Bit Sega Fan bin 🤗 führt kein Weg an Segas Mini Kiste vorbei !

Henry
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Henry

Erfahrungsberichte Maniacs? 😁

Opa_Hoppenstedt
Mitglied
Anfänger (Level 1)
Opa_Hoppenstedt

Für mich ist das MD-Mini erstmal kein Thema. Bin mit dem Mega SG und meinem gemoddeten Model 2 eigentlich gut bedient. Meine Nintendo-Mini Konsolen verstauben auch seit Ewigkeiten in der Ecke und das gleiche Schicksal wird wohl auch Segas Pendant ereilen. Ich denke, für jemanden, der mal kurz und unkompliziert etwas 16 Bit Nostalgie erleben will, ist es genau das richtige. Für mich leider nicht. Schade.

torcid
I, MANIAC
Profi (Level 3)
torcid

Tokyo_shinjuuTokyo_shinjuu

ich hab einen Profi Lagmesser damals billig bei Kleinanzeigen bekommen. Leo Bodnar Lag Tester heißt der. Mein 1080p Sony (2015er Serie) hat im Spielemodus 35 ms. Die ganz neuen von Samsung und LG haben teilweise aber sogar unter einem Frame(12-16ms) im Spielemodus. Da geht die Technologie also auch weiter…

Darum werden bei Turnieren Fighting Games auf PC Monitoren gespielt. Weil die nur paar ms Inputlag haben. Fighting Games sind aber auch ein extremes Beispiel. Kein Turnierspieler sitzt hier vom dem TV. Aber vielleicht ändert sich das auch bald.

Wenn dich das Lag nicht stört, dann bist eigentlich mit dem Mini bestens bedient. Sonst ist der einwandfrei! Enttäuscht bin ich aber trotzdem. Wieso bekommt ein kleines Team aus Frankreich es für Nintendo so gut hin und das legendäre M2 nicht?!

Es ist aber auch möglich, dass Nintendo zusätzlich noch an der Hardware geschraubt hat. 0 Delay Encoding(Kennt man von USB) etc.

Der SNES Mini ist nicht perfekt. Aber besseres hätte man es sich von so einem Gimmick nicht wünschen können. Da hat Nintendo ganze Arbeit geleistet.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

torcidtorcid Vor 2 Jahren hab ich noch das Verlangen gehabt mir ne anständige Retro Sammlung mit u.a. SNES und MD zuzulegen, da wäre mir das Mega Drive SG willkommen gewesen aber wenn schon dann auch mit Original Modulen, Roms wären da keine Option für mich gewesen.
Heute ist meine Retro Leidenschaft etwas abgeflacht, den ein oder anderen Titel würd ich gern nochmal oder zum ersten Mal angehen, aber bei den meisten wird es wohl nur ein reinschnuppern oder in Erinnerungen schwelgen bleiben, dafür reicht das Mini vollkommen.

Das mit dem Inputlag ist glaub ich aber bei jedem Menschen anders Wahrnehmbar. Für mich sind viele Spiele nicht vernünftig spielbar, wenn ich am TV nicht den Spielemodus einstelle (mit liegt der glaub ich bei 30ms ohne bei 110ms, so um den Dreh), mein Kumpel merkt da überhaupt kein Unterschied und kommt auch prima ohne Spielemodus zurecht.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lincoln_Hawk

Das mag ja alles sein
Aber wenn das empfinden gut ist was er(Gregor) Ja auch so empfand brauche ich doch keine Wissenschaft um da was festzustellen..Das beinahe so als wäre ich erkältet geh zum Arzt der sagt grippe und Google danach nach Symptome..da kommt dann auch wieder alles mögliche was sein kann 😅
Ich verstehe die TechnikNerds aber für mich ist das absolut emphelenswert zumal m2 das alles schön charmant gemacht hat mit den jeweiligen länderversionen und Design

torcid
I, MANIAC
Profi (Level 3)
torcid

Lincoln_HawkLincoln_Hawk

Naja NERD schafft es für Nintendo fast identisches Inputlag zum Original zu emulieren und das berühmte M2 bekommt es nicht hin.

Bin da schon enttäuscht. Klar gerade die Soundemulation für Sega ist schwieriger. Aber trotzdem… das ist M2!

Ich würde Gregor auch nicht zu den Testern mit Ahnung zählen. Da gibt es bessere Channels die dann auch die technischen Hintergründe direkt mitgeben…

DF, RetroRGB, MyLifeinGameing, Gamestack etc.

https://www.youtube.com/watch?v=TC_mDhY4-3w

160ms ist viel… da kann man sich auch gleich so einen Pi mit Retroflag Case und Blast16 Software bauen.