Das inoffizielle GBA-Pixelbuch – neues Retrowerk & weitere Reihe angekündigt

20
1990

Mega Drive und SNES sind erledigt, wie geht es weiter im Hause Elektrospieler – dazu gibt’s ab jetzt die offiziellen Infos:

Mindestens 300 Seiten stark, prall gefüllt mit wunderschönem Pixel-Artwork, Maps, Analysen und den besten Spielen einer zwar kurzen, aber spektakulären Handheld-Generation: In ihrem inzwischen dritten Pixelbuch widmen sich die beiden Retro-Experten Robert Bannert und Thomas Nickel ihrer liebsten Hosentaschen-Konsole – dem Game Boy Advance. Der hat seit 2001 einige der besten Unterwegs-Zocks hervorgebracht, die wir bis heute kennen: Spiele wie The Legend of Zelda: Minish Cap, Advance Wars, Sword of Man, Wario Land 4 oder gleich mehrere Metroid-, Castlevania– sowie Fire Emblem-Episoden sind aber nicht nur unvergessliche Vertreter ihres jeweiligen Spiele-Genres – vor allem haben sie nach jahrelangem 3D-Hype maßgeblich dazu beigetragen, 2D- und Pixelgrafik wieder salonfähig zu machen und den Retro-Trend loszutreten.

Das inoffizielle GBA-Pixelbuch soll spätestens August 2023 erscheinen. Wegen der durch Corona- und Energie-Krise explodierenden Papier- bzw. Druckkosten muss das elektrospieler-Team seine Bücher künftig leider etwas teurer machen – aber um den Preisschock abzufedern und seinen Fans trotzdem ein faires Gesamtpaket anzubieten, gibt es diesmal noch vor dem üblichen Vorverkauf eine exklusive “Early Bird”-Vorbestellaktion. Hier bekommen Freunde des gepflegten Pixel-Chics die einmalige Gelegenheit, für vorauss. 64,95 Euro ein Paket aus GBA-Pixelbuch, Schuber und einer Pixel-Fibel über die GBA-Zeldas Minish Cap sowie A Link to the Past zu ergattern.

Die Pixelfibel über die GBA-Zeldas wird der erste Band einer neuen, durchnummerierten Reihe über einzelne Spiele bzw. Spiele-Serien und trägt den Titel “Okarina-Solo an der Lakeside-Cabin”. Als zweiter Band in der Reihe lockt übrigens ein Pocky & Rocky-Buch, das ebenfalls bald zur Vorbestellung verfügbar sein soll.

Für die Bestandteile des “Early Bird”-Pakets wären im Einzelverkauf 49,95 (GBA-Pixelbuch), 14,95 (Schuber) und 24,95 (Pixel) fällig.

Der “Early Bird“-Vorverkauf startet in den kommenden Wochen und wird nach voraussichtlich. drei Monaten durch den üblichen Vorverkauf abgelöst. Die Abbildungen zeigen das Pixelbuch und die Pixelfibel – der Schuber und erste Seiten werden spätestens zum Start der “Early Bird”-Aktion gezeigt. Bis dahin merkt Ihr Euch am besten die Webseite von Elektrospieler schon wieder vor.

neuste älteste
torcid
I, MANIAC
torcid

@jacknapier

Artcade: The Book of Classic Arcade Game Artwork
Geniales Buch von Bitmap Books.

Eben wie auch ATARI: Kunst und Design der Videospiele.

Artcade ist auch extrem empfindlich! Die kommen dann halt auch schon mit ein paar Kratzern…. unvermeidlich…

Aber Arcade und Atari Artwork Books(gehört einfach zum Besten) gehören halt auch in jede Sammlung. Ärgert mich nur immer wenn Usability ignoriert wird.

Vielleicht liefern liefern deshalb manche Verlage die Bücher noch als PDF mit. Um den Kunden die Angst zu nehmen sie anfassen und gebrauchen zu müssen ^^

JackNapier
I, MANIAC
JackNapier

webseite von elektrospieler vormerken bedeutet HIER wird es über den verkaufstart der early bird edition keine extra info geben? hätte schon bock, preis klingt auch sehr fair.

@torcid bin ganz bei dir. matte optik ist extrem anfällig. manchmal habe ich den eindruck, es sei wichtiger wie gut ein bildband in der vitrine wirkt als das handling und die haltbarkeit.

greenwade
I, MANIAC
greenwade

wird das vom stil her chaotisch wie das Mega Drive buch, oder eher wieder aufgeräumt wie das SNES buch?

dunklertempler
I, MANIAC
dunklertempler

Tolle Sache, wird von mir unterstützt, mag solche Bücher einfach, auch wenn von den alten Games bei mir leider nicht mehr viel vorhanden ist.

torcid
I, MANIAC
torcid

@max-snake

Versteh ich gerade nicht nicht?!

Also ich finde die stinknormalen Hochglanzbindungen sehr viel praktischer. Oder halt so klassische raue Bindungen. Aber diese Matt Design Bindungen bekommen sofort Kratzer. Schon wenn man da mit dem Fingernagel gegen kommt… Eine Buchbindung sollte nicht nur gut aussehen, sondern auch robust und unempfindlich sein. Immerhin will man es auch lesen und nicht nur irgendwo ausstellen.

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

@torcid Wohl in Zukunft bei dir kein Papier mehr halten?

torcid
I, MANIAC
torcid

Was mich bei den neueren Retrobüchern einzig stört sind die matten Cover bzw. Bindungen. Da kommen schon fast Kratzer und ständige Finger und Schweißabdrücke beim anfassen dran. Sieht zwar schicker aus als Hochglanz oder die robusteren rauen Bindungen wie früher, ist aber deutlich unpraktischer, da sehr empfindlich…

Ist aber bei den Bitmap Books teilweise oder dem wunderbaren ATARI: Kunst und Design der Videospiele (org. ART of ATARI)Buch etc. auch so. Extrem empfindliche Bindungen… Schick aber unpraktisch!

Runner
Mitglied
Runner

Da bin ich dabei. Da steckt Herzblut drin. Von Thomas Nickel und Robert Bannert sowieso. Wird sofort unterstützt.

Dirk von Riva
I, MANIAC
Dirk von Riva

@max-snake Dankeschön

Supermario6819
I, MANIAC
Supermario6819

Die Farbe erinnert irgendwie an eine Schokoladenmarke.Das Interesse am Buch ist da aber ich war eben tanken und jetzt bin ich erst mal pleite.

ChrisKong
I, MANIAC
ChrisKong

Spielemässig war der Advance für mich interessanter als der DS. Allein schon Minish Cap würde ich den beiden DS Episoden vorziehen. Aber auch Metroid Zero Missions und Fusion sind Argumente. Der Gameboy Advance Adapter für den Gamecube seinerzeit auch geholt.

Tabby
I, MANIAC
Tabby

@dirk-von-riva
Dein ständiges Gebashe nervt einfach nur und ist auch nicht komisch.

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake
Dirk von Riva
I, MANIAC
Dirk von Riva

Sind denn MD und Snes noch bestellbar?

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

@thomas-nickel Vielen Dank für die prompte Zerstreuung meiner Befürchtung ? wird auf jeden Fall wieder vorbestellt (und dann bis zur Anlieferung vergessen, so dass die Freude doppelt groß ist)

Thomas Nickel
Autor

> Hoffentlich gibt es aber keine Dopplungen zum SNES-Buch, einige Titel des 16-Biters wurden ja auf dem GBA einfach zweitverwertet…

Keine Sorge, darauf achten wir. Natürlich gibt es etliche Spiele auf beiden Systemen – und wenn wir so einen Fall haben, dann achten wir auch stark drauf, dass wir die Unterschiede rausarbeiten und nicht einfach das gleiche nochmal in anderem Kontext abfeiern.

KVmilbe
I, MANIAC
KVmilbe

Oha, da hab ich Lust drauf!

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

Ja may, da freue ich mich sehr.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

Schlau, den Vorverkauf in die Weihnachtszeit zu legen – der Gutschein dafür wandert auf jeden Fall unter den Baum 😉
Hoffentlich gibt es aber keine Dopplungen zum SNES-Buch, einige Titel des 16-Biters wurden ja auf dem GBA einfach zweitverwertet…