Resident Evil: Welcome to Raccoon City – erster Trailer zum Kinofilm-Reboot

16
1071

Wird das Vorhaben gelingen, nach sechs mehr oder weniger ungeliebten Filmen mit Mila Jovovich der ruhmreichen Resident Evil-Serie einen erfolgreichen und vom Fan-Publikum akzeptierten Kino-Reboot zu verschaffen? Ab dem 25. November werden wir es wohl endgültig wissen.

Denn an diesem Tag startet in den deutschen Kinos der Neuanfang Resident Evil: Welcome to Raccoon City, bei dem vieles neu ist (Macher und Darsteller), aber auch einiges alt (die Story basiert offensichtlich mehr oder weniger wieder auf dem ersten und zweiten Spiel). Zusammen mit der Verkündung des Termins hat uns Constantin Film auch gleich den ersten richtigen Trailer zum Werk spendiert, der sicherlich schon den einen oder anderen Rückschluss zulässt…

neuste älteste
dmhvader
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
dmhvader

Sieht für mich gut aus – besser, als erwartet. Man kann und sollte auch nicht das Spiel zu 100% optisch verfilmen, finde ich, insbesondere die Darsteller/innen werden optisch oft nicht passen. Das hier sieht aber nach einer gelungenen Annäherung aus – in etwa so wie der erste und überaus gelungene Silent Hill-Streifen.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Wirkt eher Standardware. Da bleibe ich bei den Spielen.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Für ne Runde “Hirn aus, Action-Trash” rein scheint es aber zu langen.

Den Satz ließe sich auch auf die Spiele anwenden. So gesehen wäre es ein Kompliment, dieses Ziel mit Unterhaltungswert zu erreichen

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Epic MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Also erwartet habe ich davon nichts und ich bin hier auch nicht enttäuscht worden. 😀
Für ne Runde “Hirn aus, Action-Trash” rein scheint es aber zu langen.
Allerdings:
Wenn der dunkelhaarige Typ hier echt Leon sein will/soll, dann finde ich diese Casting-Entscheidung rein optisch ebenfalls weniger gelungen.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Was das für die Charakterentwicklung bedeuten wird, kann man sich denken.

Eine Charakterentwicklung würde ich jetzt nicht mit Resident Evil in Verbindung bringen. Dafür liegt Schwerpunkt (neben der Action und Inszenierung) doch klar bei der Handlung selbst, deren einzelne Punkte schrittweise von den Protagonisten vorzugsweise mit Waffengewalt abgeklappert werden.

Kratos
I, MANIAC
Intermediate (Level 1)
Kratos

Den internationalen Trailer find ich persönlich besser: https://www.youtube.com/watch?v=PSgAc6sHNO4

MadMacs
I, MANIAC
Maniac
MadMacs

Cool, die eine Szene sieht exakt wie in Resi 1 aus (der erste Zombie im Spiel).

Mayhem
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Mayhem

Puhhh, klar rückt man hier näher an die Spiele heran, aber nach dem Trailer wird das wieder eine bestenfalls durchschnittliche Constantinfilm Mainstreamgurke. Ich werde mir den Film nicht anschauen.

neotokyo
I, MANIAC
Profi (Level 2)
neotokyo

Schaue ihn mir alls RE Fan der ersten Stunde auf jeden Fall an! In diesem kurzen Trailer habe ich mehr aus dem Spiel gesehen wie aus allen alten Filmen zusammen!!

HIMitsu
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
HIMitsu

Wait, der soll gar nicht Carlos sondern Leon sein? Ugh.. Hätten DiCaprio ne CGI Verjünungskur verpassen sollen.
Claire passt auch nicht..
Ansonsten gut, dass sie sich an die Spiele halten, aber zwei in einem erscheint mir keine gute Idee.. aus dem ersten kann man doch schönen Action-Grusel für 90 Minuten bauen.
Ha, hätte Filmmacher werden sollen..

Vreen
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Vreen

Das zusammenführen der storys wäre theoretisch gut, wenn der Film 3,5 Stunden geht oder es (besser noch) eine Serie wäre. Das ist hier beides nicht der Fall. Wahrscheinlich geht man also davon aus, das der Zuschauer eh schon weiss was passieren wird und es eine Revue von Fanservice Szenen wird.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Wenn hier Teil 1 und 2 zusammen abgefertigt werden, finde ich das eigentlich eher gut. Die Story der Spiele findet ja auch quasi zeitgleich an örtlich dicht beieinander liegenden Orten statt und baut aufeinander auf.

Vreen
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Vreen

Puh, also irgendwie ist die Geschichte aller Resident Evil Verfilmungen immer auf die eine oder andere Art auch immer eine Geschichte vom Scheitern.

Die Animationsfilme leiden unter extrem mittelmäßigen Storys, lächerlichen Kampfsequenzen und sehr wechselhafter Animationsqualität.

Die Andersonfilme andererseits haben erstmal nichts essentielles mit der Vorlage gemein, zwangen uns eine überflüssige neue Hauptfigur auf und sind generell mit Sinn und Verstand auf Kriegsfuß.

Nun kommt diese Neuverfilmung und ist offenbar fest entschlossen zumindest andere Fehler zu machen. Offenbar ist das Budget sehr klein, dennoch stopfen sie den Stoff von gleich 2 Spielen in einen Film. Was das für die Charakterentwicklung bedeuten wird, kann man sich denken. Dafür bekommt man offenbar mehr Fanservice als bei jedem anderen Film der Menschheitsgeschichte. Und klar, die Effekte sind noch nicht fertig, aber für gewöhnlich unterscheiden sich die Effekte im ersten Trailer zum fertigen Film auch nicht wie Tag und Nacht. Daher gehe ich mal davon aus, das hier eher nur das Mittelmaß erreicht werden wird, was schon sehr optimistisch ist, so wie das cgi im Trailer aussieht.

Tja, also natürlich gucke ich mir den an, aber Hoffnung auf einen guten Film habe ich kaum.

Nipponichi
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Nipponichi

Ich werde nicht ins Kino gehen. Der Darsteller von Leon ist einfach völlig deplaziert, genau wie die Darstellerin von Jill. Sie wollen sich an die Videospielvorlage halten? Schön? Warum sieht Leon dann auch nicht aus wie man sich Leon vorstellet. Nö, auf diese Political Correctness habe ich keine Lust mehr.

Kratos
I, MANIAC
Intermediate (Level 1)
Kratos

CGI is noch unfertig, aber logisch, wenn die schon fertig wäre würde der Film schon laufen, andererseits kann man bereits am Cast entnehmen das der Film wohl nicht das große Budget hatte, da wurde wohl bewusst wenig investiert um finanzielles Risiko zu vermeiden. Ich denke mit der richtigen Einstellung kann das ein launiger Kinoabend werden, ich zumindest hab hin und wieder Bock auf Edeltrash in Kombination mit einem kühlen Blonden.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Das sich die Macher hier offensichtlich eng an der Spielvorlage orientieren finde ich richtig klasse. Mal schauen, ob der Film am Ende was taugt.