Angry Birds VR: Isle of Pigs – im Test (PS4)

0
115
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Lange haben sich die kauzigen Flattermänner auf Konsolen rar gemacht, nun feiern sie ein Comeback als PS-VR-Stars. Am etablierten Spielprinzip ändert sich nichts: Ihr feuert per Steinschleuder ein paar Vögel auf Bauklotzkonstrukte, um diese mitsamt den darauf verweilenden Schweinefeinden einzureißen.

Dank gelungener Move-Abfrage ist feinfühliges Zielen möglich, die simple, aber blitzsaubere Optik bringt den durch die Kinofilme eingeführten 3D-Look prima rüber. Einziger Kritikpunkt: Die nur 52 Levels sind schnell erledigt, die Macher versprechen davon aber noch vor Jahresende eine Verdopplung.

Spaßige VR-Inkarnation der populären Vogelschleuderei mit (noch) etwas wenig Levels.

Singleplayer74
Multiplayer
Grafik
Sound