Back 4 Blood – im Test (PS5)

17
3680
Zurück
Nächste

Meinung

Steffen Heller meint: Abgesehen vom zu langsamen ”Schwarm”-Modus und der motivationsraubenden ”Solo-Kampagne” kann ich dem Spiel nur wenig vorwerfen. Selbst mit Bots fühlte ich mich auf der leichten Schwierigkeitsstufe unterhalten, denn der Flow aus Daueraction, Beute einsammeln und Karten freischalten funktioniert tadellos. Durch die gut gewählte Missionslänge entsteht immer wieder der ”Noch eine Runde”-Effekt. Ich hoffe in Zukunft auf noch mehr Waffen, Schönwetter-Missionen und Direktor-Kandidaten. Back 4 Blood ist nicht fehlerfrei, aber bietet das beste Gesamtpaket unter den aktuellsten Horde-Shootern.

Zurück
Nächste
neuste älteste
T3qUiLLa
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
T3qUiLLa

unfair war es nicht aber ich habs in der beta auch nie bis zum szenarioende geschafft.
es sollte einem aber schon zu denken geben wenn man nach drei runden wieder ausmachen will…so war es leider bei mir. wenn einem die beta schon kein spaß macht?..bzw es noch ordentlich arbeit benötigt…von einer oder zwei spielstunden kann man nicht viel rausnehmen aber der ersteindruck zähhlt leider trotzdem….

genau deswegen war l4d gut weil es gewollter guter trash war…mit einem wunderbaren einführungslevel was sich immer anders spielte….würde tatsache nochmal ein remastered oder n set aus beiden teilen lieber nehmen als b4b…aber da mir keine alternative bleibt… 😛

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

B4B ist doch aber kein Plagiat weil es von den selben Entwicklern ist.

Und weil du und deine Mates immer down waren, ist das Spiel dann schlecht?

Ich hatte die BETA auch gespielt, aber wir konnten sie auf Xbox ganz normal durchspielen und auch auf dem ersten Grad ist das nicht wirklich schwer. Also hab den dritten und vierten Akt zieht es schon sehr an. Aber Akt 1 in der Beta war doch nicht unfair.

ninboxstation
I, MANIAC
Maniac
ninboxstation

L4D wirkte anfangs mit outdated (grafix) und sehr simple Gameplay als benahe “Trash” Game bei vielen.., aber dann mit 4er co-op, auf dem schwierigsten Setting, entfaltet das Game unglaublich und entfachte heftige Adrenalin..
… wenn ihr B4B auf normal mit bots durch habt (was eher eine vereinfachte Tutorial gleicht), fängt das Game erst richtig an, auf dem schwersten Setting mit 4er co-op an (mit bots unmöglich machbar)
… der erste Eindruck kann täuschen, wie bei L4D (welches damals auch “nur” 82 oder 83 bekam.. sich aber als Meilenstein und Kult Game etablierte)

dmhvader
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
dmhvader

Ich finde wirklich, mehr hat’s echt nicht verdient, lol.
Ist mMn ein dreistes und schlechteres Plagiat von L4D und daher auch nicht wirklich mehr innovativ. Ich hab’s ja auch online gezockt – insgesamt 3 Spiele gestartet – und die Mitspieler lagen auch permanent flach – keiner wusste, wie ihm geschah, so unfair waren die Situationen. Ich hab genug gezockt, um zumindest das Gamebalancing und den daraus resultierenden Spielspaß ableiten zu können. Sowas Unausgegorenes kann man als Entwickler nicht raushauen. Die ersten Levels sollten eigentlich immer Einsteiger-freundlich sein – ist ja bei L4D auch so.
Na, mal sehen, was sich da noch tut. Gut möglich, dass ich meine Meinung noch zum Positiven ändere.

MATR1X
Mitglied
Intermediate (Level 2)
MATR1X

lol

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Danke für deinen Test nach 1 Stunde Beta und der Wertung.

dmhvader
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
dmhvader

Hab vor Wochen mal die Beta für knapp ‘ne Stunde auf der Box gezockt und war auch ziemlich enttäuscht, dass das Game so hinterlistig-unfair unausbalanciert ist – habe ebenfalls keine einzige Kampagne durchzocken können und dann auch schnell augenverdrehend aufgegeben. Das Game ist mMn generell auch leicht schlechter bzw. grafisch und animationstechnisch sichtbar “unedler” als Left4Dead. Schade. Würde dem Game höchstens 60% geben, zumindest bis nachgepatcht wurde.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Ich kann mich da nur anschließen. Auf Normal ist das Spiel unfassbar schwer. Zumindest mit dem Controller und ohne Tricks wie auf dem PC.

Mir ist der eine Durchgang auf dem ersten Grad auch dann genug gewesen. So gut fand ich das Spiel auch nicht, es dann noch mal durchzuspielen. Da gibt es besseres im coop.

Steppberger
Super-M!
Maniac

Vor ungefähr zwei Wochen haben die Devs angekündigt, dass der Schwierigkeitsgrad angepasst (also gesenkt) wird, weil der scheinbar versehentlich so knackig geraten ist.

Frage mich ja schon, wie das unbemerkt geblieben sein kann, gab ja doch vorab diverse Betas usw.

Kratos
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)
Kratos

Bei Steam haben es 17,4% geschafft

Wen interessieren PCler? Die haben von Haus aus besseres Aim und sind zusätzlich in der Lage Mods, Wallhacks und Exploits zu nutzen. Da gibts ein Glitch wo die unendlich Granaten spammen können und die Taktik dort ist das ein Spieler permanent Rohrbomben spammt um die Horden abzulenken und die anderen kümmern sich um die dickeren Brocken, mit normalen (unendlich vorhanden) Granaten. Aber mit dem Controller bekommt man das nicht hin… haben wir ausgiebig versucht.

https://www.youtube.com/watch?v=OA9xSJK2t74

Hat das hier jemand B4B auf der Playstation gespielt, würde mich interessieren wieviele da den ersten Akt auf Veteran geschafft haben, weil die ja auch keine Exploits nutzen können und die Zahlen dort auch nicht durch Gamepass Antester verzehrt werden.

T3qUiLLa
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
T3qUiLLa

ich find es gerade schön das die level eher düster sind, world war z hat kaum nachtszenarios und somit kam für mich kaum atmosphäre auf. fand gerade den left 4 dead sytle mit taschenlampe durch dunkle gänge zu gehn mega gut!
ich bin total heiß auf back 4 blood aber irgendwie schreckt es mich auch ab….
besonders die preiskategorie….
die balanceprobleme hab ich damals auch shcon in der beta vernommen.
na vllt mal bei einem schönen angebot …
danke für den test

Kratos
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)
Kratos

Da hab ich mich bei den Xbox Erfolgen verguckt. Das gilt für Akt 2 welcher auf Veteran (normaler Schwierigkeitsgrad) aktuell 0,7% steht. Den ersten Akt haben tatsächlich noch 1,4% auf Normal zum Abschluss bekommen. Ich selbst hab nach 20-30 Versuchen das Spiel auf Normal zu spielen ad acta gelegt. Ein Online Buddy mit den ich es durchgespielt hatte, hat mittlerweile alle Karten auf Rekrut (easy) gegrindet und hat eine Spielzeit von ca. 140h, aber mehr als den ersten Akt (auf normal) hat der auch noch nicht geschafft. Die Karten nutzen ja nur bedingt, da man erst mit fortschreitenden Story verlauf auch mehr einsetzen darf. Nützt einem zum Beginn der Kampagne (Akt 1) gleich gar nichts wenn man die 25 stärksten Karten im Spiel bereits hat aber nur 2 davon einsetzen darf… er hat genau 2 Erfolge mehr als ich, ich hab 44 und er 46. Alle Erfolge/Trophies die den normalen oder harten Schwierigkeitsgrad benötigen halte ich im aktuellen Zustand für Jenseits von Gut und Böse machbar und da ist es natürlich schön zu hören das da dran geschraubt wird, trotzdem frag ich mich ob die Studios Ihr Game mal getestet haben bevor es veröffentlicht wurde.

Insanity
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Insanity

Das ist richtig. Zum Glück wurde seitens der Entwickler schon kommuniziert, dass da bald ein Patch Abhilfe schaffen wird.

Kratos
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)
Kratos

Ich würde noch hinzufügen dass das Spiel bereits auf den 2. von 3 Schwierigkeitsgraden (also Normal) absolut unfair ist und zum absoluten Glückspiel verkommt. Kann man auch gut daran sehen das den Erfolg für Kapitel 1 auf Normal gerade mal 0,6% geschafft haben, bei weiteren Kapitel nochmal deutlich darunter und auf dem höchsten ist das sogar im 0,0… Bereich. Angry Joe und seine Crew haben es in ihrem Testvideo nicht mal durch den ersten Gang geschafft… Ich fand das Spiel bis dahin gar nicht so schlecht, aber spätestens auf Normal killt das Spiel sämtlichen Spielspass, weil man keinen Progress mehr erzielen kann wenn man nicht Ultra Leidensfähig ist und kein Problem damit hat Missionen auch zum 50. mal zu Neu zu starten.