CART Fury Championship Racing – im Klassik-Test (PS2)

0
639
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Während in Europa die Formel 1 nahezu die gesamte Aufmerksamkeit der Mo­tor­sport-Fans gepachtet hat, erfreut sich in Nordamerika die CART-Serie der grö­ßeren Popularität. Die pfeilschnellen Boliden heizen dort nicht nur über kurvenreiche Standard-Renn­strecken, sondern auch auf High-Speed-Ovalen: Geschwindigkeiten weit jenseits der 350 Stundenkilometer lassen dabei sogar Schumi blass aussehen.

In Midways CART Fury steigt Ihr selbst in einen solchen Flitzer, statt einer komplexen Simulation erwartet Euch jedoch eine lupenreine Arcade-Raserei. Drückt den Gasfuß voll durch und seid nicht zimperlich: Rammt Ihr einen Kon­tra­henten in die Bande, überschlägt es diesen spektakulär, während allerlei Karosserieteile durch die Gegend fliegen – wenige Sekunden später geht es wieder normal weiter. Eure Gegner sind natürlich keine willigen Opfer, sondern setzen sich durchaus zur Wehr. Gebt also acht, dass es Euch nicht selbst er­wischt. Jedes Fahrzeug ist zudem mit einem Turbo ausgestattet: Auf Knopfdruck flitzt das Vehikel ab wie eine Rakete. Leider ist der Vorrat an High-Speed-Kraftstoff nur begrenzt und wird erst zur nächsten Runde wieder aufgefüllt. Unter­bietet Ihr eine Richtzeit, winkt sogar der ‘Super-Boost’, der Euch mit brennenden Reifen besonders viel Tempo verleiht.

Zehn echte CART-Fahrer stehen ebenso zur Wahl wie 18 (teilweise erst freizuspielende) Strecken: Sie­ben davon sind realen Vorbil­dern nachempfunden, auf den anderen tummelt Ihr Euch u.a. im nächt­lichen Frankfurt oder gar auf dem Mond. Neben Einzelrennen oder einer kompletten Saison im Arcade-Mo­dus versucht Ihr Euch an der Simu­lation. Hier habt Ihr Ein­fluss auf das Wagen­tu­ning, zudem laufen die Rennen ohne Turboein­satz realistischer ab. Ein halbes Dutzend Minispiele rundet das Angebot ab: In friedlichen Varianten geht Ihr auf die Jagd nach der Bestzeit oder folgt so gut wie möglich einer Ideal­linie auf dem Asphalt. Rabiatere Modi fordern dagegen den Rowdy in Euch: Demoliert die Gegner durch fiese Rem­peleien oder jagt sie mit einer Rakete in die Luft. Fein: Alle Spielmodi stehen im Splitscreen bei voller Geg­ner­zahl für Zweispieler-Duelle zur Ver­fügung.

Zurück
Nächste