DSF Fußball Manager 2001 – im Klassik-Test (PS)

1
516
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Anco kann’s nicht lassen: Auch in diesem Jahr beglückt uns der englische Entwickler mit einer aktualisierten Ver­sion seines Player Manager, die vom neuen Publisher Ubi Soft wohlweislich in DSF Fußball Manager 2001 umbenannt wurde. Die Lizenz des zweiten Bundes­ligisten unter den deutschen TV-Sendern ist allerdings nicht mehr als Titelschmuck: Auf echte Namen müsst Ihr verzichten und Euch so mit oft arg verballhornten Kickern und Teams aus vier englischen, vier deutschen und drei französischen Spielklassen begnügen.

Nachdem Ihr bei einem Verein unterschrieben habt, macht Ihr Euch mit dem unhandlichen Menü samt Pop-Up-Leiste vertraut, stellt Trainer ein, beäugt den Transfermarkt, untersucht pedantisch unzählige Spielerattribute und ändert Taktiken an der Kreidetafel. Im Gegen­satz zum relativ üppigen Management Eurer Schützlinge kommen die Finanzen äußerst kurz – geht Euch die Kohle aus, nehmt Ihr einen Kredit auf, das war’s. Seid Ihr nach Stunden der Bildschirmme­ditation am Spieltag angelangt, betrachtet Ihr das Geschehen live oder in zwei unterschiedlich gerafften Übersichtsmodi und reagiert über Taktikanweisungen via verwirrend belegtem Pad auf den Ver­lauf der Begegnung.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lincoln_Hawk

😅 DSF
Das waren noch Zeiten so gegen 24uhr 😄