Halo 2 – im Klassik-Test (Xbox)

22
3438
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Entwickler haben’s nicht leicht: Da will Bungie die Story sowie den Solo-Modus bis zur Veröffentlichung von Halo 2 geheim halten und dann taucht einen Monat vor Release eine Raubkopie im weltweiten Datennetz auf. Details zu erwähnten Punkten machten blitzschnell die ­globale Runde, das große Geheimnis ward unrühmlich gelüftet und für alle zugängig. Die restriktive Politik ­sei­tens Bungie ist übrigens der Grund, warum Ihr den Test in MAN!AC erst ­einige ­Wochen nach dem Verkaufsstart lesen könnt. Einzelheiten zur Hintergrundgeschichte verkneifen wir uns trotz dieser unbefriedigenden ­Situation, bildet Euch einfach selber eine Meinung.

Der Ringplanet Halo ist zerstört, die Covenant – ein Bündnis außerirdischer Rassen – zurückgeschlagen und die Bedrohung durch die parasitäre Lebensform Flood gebannt. Alles ein Verdienst des Supersoldaten Master Chief, der im ersten Halo-Teil Helm und Hightech-Rüstung riskierte. Das verlangt nach einer angemessenen Würdigung. Und so begibt sich der Held der fernen Zukunft gen Erde, um seine Ehrung entgegen zu nehmen. Doch erstens kommt alles anders und zweitens als man denkt: Während der Zeremonie durchstoßen Covenant-Raumschiffe den Verteidigungsgürtel unseres Heimatplaneten und bereiten ­sich auf einen Großangriff vor. Die entscheidende Schlacht steht bevor, Master Chief greift erneut zur Waffe…

So viel zur Story von Halo 2. Wer hinter der heimtückischen Attacke steht und was es mit den myste­riösen Ringplaneten auf sich hat, ­findet Ihr in gut einem Dutzend Solo-Missionen heraus. Wie in Teil 1 stehen Euch im Kampf gegen das außerirdische Gesocks diverse Hilfsmittel zur Seite. Zu allererst steckt Ihr erneut in einem hochentwickelten Schutz­anzug: Zwar fehlen die Reservebatte­rien des Vorgängermodells, dafür lädt sich das feindliche Schüsse absorbierende Feld schneller auf. Einige Sekunden in Deckung verharrt und Euer Alter Ego steht wieder in vollem Saft.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Lincoln_Hawk

Ja mit der Finte hat Microsoft wirklich auch den letzten verarscht.
Alles doch bitte bloß nicht 2 menschliche Wesen in einem Raum…Das ist Microsofts rote Linie aktuell

Sephiroth
I, MANIAC
Sephiroth

Halo 2…das waren echt noch Zeiten. Und man merkte regelrecht, was für eine Arbeit diese Weiterentwicklung war. Vieles wirkte ausgereifter als im Erstling. Gerade der MP-Part war grandios. So viele Einstellungsmöglichkeiten. Und mit vier Boxen, 4 x das Spiel und genügend Controllern im LAN ne total geile und spaßige Angelegenheit.
Finde es so dermaßen schade, dass man heutzutage den Splitscreen Modus gestrichen hat.

Das einzige was ich früher schon stark bemängelt habe, was wirklich erst sehr spät kam, war das “schnell Laufen”.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Lincoln_Hawk

So geht es dann sowohl mit halo als auch seinerzeit killzone zu ende..reptetiv ist das richtige Wort..sehr schade das die glorreichen Serien entweder komplett verschwinden oder zu 0815 versoftet werden..
Und so macht das aufbewahren dieser kultgames doch Sinn weil es irgendwann einfach nicht mehr besser wird sondern das Gegenteil.

captain carot
I, MANIAC
captain carot

Wenn man Halo nur für den SP spielt, dann hat Infinite zwar gutes Gunplay, wirkt aber teilweise recht unfertig und teilweise auch unnötig repetitiv.

Allerdings hat das SPiel auch einen sehr guten Online MP und ist vor allem der einzige größere Arena Shooter auf Konsole. Auch ohne Loadouts und dergleichen.

Gast

Bungie hat mMn immer noch für die allerbesten Serienteile gesorgt. Als die das Franchise verlassen haben, wurde es schlechter. Halo Infinite habe ich auch nach Monaten immer noch nicht durchgespielt, das wäre mir vor allem mit den ersten drei Teilen nie passiert – die kann ich auch heute noch durchzocken und habe meine Freude dran.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Lincoln_Hawk

Das frage ich mich auch.

Dirk von Riva
I, MANIAC
Dirk von Riva

Verstehe auch nicht, warum Halo nicht mehr grafisch auf den Konsolen (Fing ja bei Halo 3 bereits an) immer ganz vorne ist…
Echt schade

BoC-Dread-King
I, MANIAC
BoC-Dread-King

Halo war damals über jeden Zweifel erhaben und war mit ein Grund, unbedingt eine Box haben zu müssen. Dies ist heute leider nicht mehr so, naja zumindest kann man die Klassiker auf’n PC zocken.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Lincoln_Hawk

Leider ist halo aktuell nur noch ein 0815 game von Grafik bis game Design..
Sehr schade mmn

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

Das war im Koop auf dem Beamer schon nice 👌 krass aber, dass Microsoft für ihre Vorzeigeserie bei der Synchro anscheinend kein Geld in die Hand nimmt, die Synchro bei Teil 3 war ja auch unter aller Sau…
Gut, dass wir die Dinger dann immer auf Englisch gespielt haben.

KVmilbe
I, MANIAC
KVmilbe

Für mich ist es bis heute der online-multiplayer mit dem ich die besten Erinnerungen verbinde. Grandioses Game.

Gast

Stimmt GTA San Andreas und Halo 2 wurden auch in der gleichen Ausgabe getestet. San Andreas wurde mit 94 % auch höher bewertet. Und wenn meine Erinnerung mich nicht täuscht, gab es sogar noch einen Spieletest in derselben Ausgabe, der auch eine höhere Wertung vergab als Halo 2 und zwar der Test zu Metroid Prime 2 für den Gamecube. Bekam, glaube ich, auch 94%. Somit hatte jede aktuelle Konsole ein echtes Highlight in dem Monat.

Dirk von Riva
I, MANIAC
Dirk von Riva

War schon ne Wucht damals

Walldorf
I, MANIAC
Walldorf

Ich bin überhaupt nicht klar gekommen mit dem lächerlichen Gegnerdesign. Zum Glück ist ein paar Monate nach Halo 3 Mass Effect erschienen. Das hat viel besser meinen Science-Fiction-Nerv getroffen.

Die ersten beiden Halos hab ich mir irgendwann mal günstig auf dem Flohmarkt geholt, bei Release hatte ich nur eine PS2. Parallel zu Halo 2 ist ja GTA San Andreas erschienen, von daher war mir das Spiel als PS2-Besitzer auch ziemlich egal.

captain carot
I, MANIAC
captain carot

@ghostdog83

Halo 2 hatte sehr viel besseres Lighting, detailiertere Meshes für Gegner und Umgebungen, sehr viel mehr Normal Mapping und anders als etwas Doom 3 oder Ridfick teils extrem große Außenbereiche sowie oft deutlich mehr Gegner gleichzeitig. Ich fand den Sprung in den meisten Bereichen schon ziemlich beachtlich. Ich denke um auch noch höher auflösende Texturen reinzupacken fehlte am Ende schlicht RAM.

Teilweise enttäuscht war ich dann von Halo 3. Großartiges Lighting und einige Effekte die man sonst kaum irgendwo sah einerseits, für die neue Gen aber ziemlich polygonarme Modelle und niedrige Auflösung andererseits.

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

Oh man oh man, war ich auf Halo 2 gefreut. Schade die New Mombasa nicht die Bombast aus E3 Trailer. Schade, das ich mit den Gebieter weniger anzieht als der Master Chief. Schade, das die Single – Kampagne kurz war und eine fiese Cliffhanger. Dennoch hat Halo 2 mich überzeugt von Levels, mehr an Waffen, Gegner, spannende Gefechten und tolle Soundtrack von Martin O’ Donnel. Die Multiplayer auf Splitscreen, Link – Kabel hat viel Spaß gemacht, aber auch die Freundschaft zerstört.

RYU
I, MANIAC
RYU

Im Übergang von der Dreamcast zur XBox hatte ich Unreal Championship (1) insgesamt mit mehr Begeisterung aufgenommen, aber Halo (1+)2 dennoch lange, ebenfalls auch im Clan, gespielt. U.C.1 spielte sich insgesamt wesentlich flotter, aber auch nich so gut wie Quake3 auf der Dreamcast (und das trotz nur 33,3k Modem^^). Da dazwischen jedoch noch Counter Strike für die Box kam, und man das als Clan damals favorisierter spielte, wurde es bissel schwer sich bei der großen Auswahl an Ego-Shootern auf der XBox zu entscheiden. Letztendlich nahm mir das erst glaube ich erst 2004 dann Doom3 ab, was trotz größerer Umstellung und sehr kleinen Maps, sich noch am ehesten an Quake3 anlehnte, und mir somit am besten lag.

Aber.. im SP Splitscreen Coop war Halo 2 dennoch das Beste damals. Manchma muss es halt nich nur Grafik sein. Finds schade das heute immer weniger Spiele Splitscreen unterstützen, oder das generelle spielen zu zweit an einer Konsole. Alles nur noch online, wovon ick mich allmählich nach sehr langer Zeit wieder entferne.

Tabby
Gast

Die Xbox war damals schon ein Biest, was hervorragende Ego Shooter angeht. Halo, Doom 3, Strangers Vergeltung und Half Life 2 – dass war alles schon ziemlich stark gewesen.
Der GameCube war dank Metroid Prime aber trotzdem King. ^^

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Lincoln_Hawk

Da hast du wirklich recht das habe ich genauso empfunden.
Aber 2 epische auch heute noch richtig gute Spiele 🎮
Auf der mcc das remake von Teil 2 ist mmn fast die Anschaffung der von mir gescholtenen xbox one wert.
Aber nur fast!

ghostdog83
I, MANIAC
ghostdog83

Halo 2 hat mich grafisch anfangs schon etwas enttäuscht hinsichtlich der Texturschärfe und Farbgebung. Während Halo 1 in der Nahansicht gestochen scharf war (mit einigen Ausnahmen) wirkten die Texturen bei Halo 2 im Vergleich geradezu verwaschen – ein Kompromiss, den man eingehen musste, um an anderer Stelle Fortschritte zu erzielen.

captain carot
I, MANIAC
captain carot

Spielerisch ein ordentlicher Fortschritt, grafisch ohnehin. Und auch ziemlich gut gealtert.

Tabby
Gast

Geniale Fortsetzung, auch wenn mich Teil 2 nicht mehr ganz so geflasht hatte wie seinerzeit der Erstling.