Kunio-kun: The World Classics Collection – im Import-Test (Switch)

6
1294
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Kunio-kun? Wer? Kaum einem westlichen Spieler ist der Name des Vorzeigestars des japanischen Entwicklers Technos ein Begriff. Zwar erschienen hier ein paar seiner Spiele, sie wurden aber meist gehörig durch den Lokalisationswolf gedreht, sodass nur wenig von den eigentlichen Settings und Charakteren übrigblieb. In den die 1980ern kam ein japanisches Hochschulsetting für den US- und EU-Publisher gar nicht in Frage – auch das lässt sich an dieser Spielesammlung gut verfolgen.

Die 18 NES-Titel starke Sammlung erscheint bei Arc System Works, die Guilty Gear-Macher haben das komplette Kunio-Rechtepaket gekauft und die elf Originalspiele sauber auf aktuelle Hardware übertragen. Weil das noch nicht reicht, gibt es vier lokalisierte Spiele und als Sahnehäubchen noch die drei NES-Episoden des Klopp-Klassikers Double Dragon oben drauf.

Das Paket kann sich sehen lassen, eigentlich wird nur ein Titel vermisst: Nintendo World Cup, die lokalisierte Version von ­Nekketsu Koko Dodgeball Bu: Soccer Hen – da war wohl die Rechte-Situation eine Spur zu kompliziert. Die Kunio-Spiele drehen sich um die Nekketsu-Schule, den heißblütigen Schüler Kunio und seinen Rivalen und späteren besten Freund Riki von der konkurrierenden Hanazono Highschool.

Mal wird fröhlich geprügelt, oft geht es auch sportlich zur Sache: Viele Titel sind vereinfachte, gerne mal etwas rauer angelegte Adap­tionen typischer Schulsportarten. Fast allen gemein ist der Technos-typische Grafikstil: Kleine Körper, stummelartige Gliedmaßen, aber dafür große Köpfe und für NES-Verhältnisse ausdrucksstarke Gesichter zeichnen die Serie aus. Die Menüführung erinnert an ­Nintendos Mini-Konsolen: Pro Spiel dürfen vier Speicherstände angelegt werden. Die damals typischen Schwächen in der Technik wie Slowdowns und Sprite-Flackern lassen sich bei vielen der hier vertretenen Spiele per Knopfdruck entfernen, auch bekannte Bugs der Originale wurden entfernt – hier hat Arc System Works gute Arbeit geleistet.

Großartig sind die Grafik­-Optionen: Verschiedene Bildverhältnisse und Zoomstufen werden ebenso geboten wie zwei Scanlines-Varianten in zehn Intensitätsstufen, auf lieblose Weichzeichner-Matsch-Filter hat man verzichtet. Auch historische Informationen zu den enthaltenen Spielen bietet The World Classics Collection – dank Multilingualität auch in Englisch.

Zurück
Nächste
4 Kommentatoren
SeppatoniZack1978Morolas8BitLegend Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Seppatoni
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Seppatoni

MorolasMorolas Cooler Tipp, danke, kannte den noch gar nicht. 🙂

Zack1978
Mitglied
Maniac
Zack1978

MorolasMorolas
Danke für den Tipp, wird bei Gelegenheit bestellt. 🙂

Morolas
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Morolas

ha… habe ich gleich bestellt…
freue mich auf double dragon 3.
das ist mein kaufgrund 🙂
und ich werde sicherlich spass haben.

Zack1978Zack1978
ist doch erhältlich bei uns im westen.
sgop4ch.com für die schweiz.
gibt es sicher auf de und at.

8BitLegend
I, MANIAC
Profi (Level 3)
8BitLegend

Lokalisiert wäre das interessant gewesen. Die japanischen Originale sind mir zwar bekannt, aber die Sprachbarriere hat mich bislang auf Abstand gehalten.

Seppatoni
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Seppatoni

Geile Scheisse! Davon habe ich bislang ja noch gar nichts mitgekriegt. Ist für mich ja schon fast ein Pflichtkauf. Auf NES, bzw. Famicom habe ich mir den Grossteil der Titel bereits importiert. Ike! Ike! Nekketsu Hockey-bu ist dabei mein persönlicher Favorit. Aber auch der Nintendo World Cup Nachfolger Kunio No Nekketsu Soccer League macht ne Menge Spass, ist aber auch etwas komplexer als der Vorgänger. Da muss ich gleich mal Ausschau nach der Colleciton halten. ^^

Zack1978
Mitglied
Maniac
Zack1978

Auf die Collection bin ich ziemlich heiß.
Wie stehen denn die Chancen das sie auch hier bei uns veröffentlicht wird?