Mega Man X: Command Mission – im Klassik-Test (PS2 / GC)

1
565
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:,
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Kein Held ist fleißiger als Capcoms Mega Man: In Command Mission muss der Robo den Verbrecher Epsilon und seine Rebellenarmee aus Giga-Stadt vertreiben. Mit von der Partie sind sechs weitere Helden wie Shadow, Zero und Spider, denn in dem Rollenspiel kommandiert Ihr bis zu drei Figuren im Team.

Ihr spielt das Abenteuer in zehn Kapiteln und 3D, ähnlich den Hüpfspielen ist der Ablauf sehr linear: Ihr plaudert mit den Freunden in der Basis, dann teleportiert Ihr Euch in den jeweils nächsten Level wie Mine, Technobauwerk oder Wüste. Hüpfen braucht Ihr nicht, stattdessen deaktiviert Ihr Sicherheitssysteme, korrespondiert mit Soldaten und bekämpft die zahlreichen Monster. Das Rundenkampfsys­tem spickt Capcom mit Action: Jeder Held lässt sich mit verschiedenen Wummen und Spezialmanövern ausrüsten. Wenn er an der Reihe ist, feuert er sie in Echtzeit ab. Wer dabei im korrekten Augenblick drückt, landet wuchtigere Treffer. Mega Man-Fans genießen die willkommene Abwechslung, im RPG-Vergleich ist Command Mission etwas knapp.

Die RPG-Variante der X-Serie spielt sich tadellos, bietet aber wenig Neues.

Singleplayer79
Multiplayer
Grafik
Sound
neuste älteste
DerPanda
I, MANIAC
DerPanda

Schade das Command Mission es nie auf eine der ganzen Mega Man Collections geschafft hat. Ein wirklich gutes Game mit schon teilweise harten Boss-Fights.