NBA Live ’95 – im Klassik-Test (SNES)

1
340
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

In isometrischer FIFA-Perspektive geht Ihr mit den authentischen NBA-Mannschaften samt aktuellen Teamrostern auf Korbjagd. Bis zu fünf Spieler können mit entsprechendem Adapter um die Wette dribbeln. Ein kompletter Ligamodus mit 82 Spielen und folgenden Playoffs verschaffen auch geübten Könnern langfristig Herausforderung. Ausführliche Einzelstatistiken werden über die Saison mitgeführt. Zudem könnt Ihr Euer eigenes Dream­team einkaufen.
Im Gegensatz zur Mega-Drive-Version machen sich hier einige Schwächen bemerkbar: Das Spieltempo ist viel zu hoch, sodaß Ihr Euch in hektischen Einzelaktionen verzettelt. Die Perspektive hat Vor- und Nachteile: Der Platz ist übersichtlich, dafür gibt’s unter den Körben arge Verwirrung. Insgesamt ein sehr gutes Basketballspiel, etwas schlechter als das Original.

Basketballsimulation mit
Realitätsanspruch. Durch überhohes Tempo oft zu hektisch.

Singleplayer80
Multiplayer
Grafik
Sound
neuste älteste
DerPanda
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
DerPanda

hatte ich damals sehr viel spaß mit. mag auch daran liegen das ich da etwas andere ansprüche wie heute hatte. auf den ersten blick scheinen die heutigen basketball sims besser zu sein aber was ich mich schon bei dem sche.. NBA2K18 rumgeärgert habe ist echt zuviel daß war damals nicht so 🙁