Pretty Girls Klondike Solitaire – im Test (Switch)

0
269
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:, ,
USK:
Erschienen in:

Der nächste Streich: Nach Qix– und Shanghai-Kopie sowie Texas Hold’em versucht Ihr Euch an der wohl klassischsten Solitaire-Variante, wie man sie auch von Windows & Co. kennt, während ­diverse Anime-Mädels Euch verhalten anfeuern.

Spielerisch ist das so solide wie unaufregend gelöst, zumal sich die Steuerung etwas träge anfühlt und es traditionsbedingt eben nur ein ”Spielfeld” gibt. Dass zudem die Damen diesmal unbeteiligter wirken sowie deutlich weniger freispielbare (und dann nur leidlich reizvolle) Outfits vorhanden sind, ist mager – Mahjong Solitaire machte das deutlich besser.

Spielerisch arg schlichte Variante der klassischen Kartenlegerei, die zudem bei den Schauwerten geizt.

Singleplayer57
Multiplayer
Grafik
Sound