Super Mario 64 – im Klassik-Import-Test (N64)

13
5499
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Das Warten hat ein Ende: Nach über einem Jahr der Ankündigungen, Bildschirmfotos und Terminprobleme darf der Kunde endlich Hand anlegen. Alleine an diesem 64-MBit-Modul hängen Wohl und Wehe der Konsole: Erfüllt Super Mario 64 die exorbitanten Spielspaß-Erwartungen, kann Nintendo die Rückschläge der letzten zwölf Monate mit einem Lächeln abtun. Verläuft sich der Klempner in strukturlosen 3D-Welten, tritt augenblicklich eine neue Hackordnung im Videospiele-Business in Kraft. Noch bevor der neuzeitliche Polygon-Mario erstmals sein Spielspaß-Areal betritt, erfährt der Spieler eine bedeutende Änderung.

Nach Druck auf die knallrote Start-Taste landen wir in einem japanischen Menü, das die vier möglichen Spielstände verwaltet. Um den Cursor zu bewegen, senken wir unseren Daumen in bewährter Manier auf das Steuerkreuz – doch nichts tut sich. Der Cursor, ebenso wie später Mario, wird nämlich mit dem analogen Mini-Joystick in der Mitte des Joypads gesteuert.

So, jetzt geht’s aber los: Vor unseren Augen erblüht ein idyllisches Märchenschloß mit Wassergraben, Burgmauern, Türmen und prächtiger Parklandschaft ringsum. Hier tummelt sich Mario die nächsten paar hundert Spielstunden und erkundet auf bewährte Weise das Terrain. Die einzelnen Jump’n’Run-Szenarien befinden sich (meist) hinter Spezial-Türen, die Mario mit dem passenden Equipment öffnen kann. Die Reihenfolge, wann man welche Levels abgrast, ist nicht strikt vorgegeben. Je nach Laune erkundet man die verschiedenen Szenarien, die sich im Lauf der Zeit ändern. So muß man die Areale definitiv mehrmals aufsuchen, um alle Geheimnisse und Gegenstände aufzustöbern. Euren Erfolg meßt Ihr an gelben Sternen, die Mario nach Erledigung bestimmter Aufgaben erhält. Jedesmal, wenn Ihr einen Level betretet, seht Ihr, wieviele von den möglichen sechs Sternen Ihr in diesem Areal schon erobert habt (insgesamt gibt’s etwa 100 Sterne). Nach Aushändigung eines Sternes wird der Spielstand gespeichert.

Zurück
Nächste
13 Kommentatoren
SnowfalconneotokyoSaldekLandoSpriggan Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Snowfalcon
I, MANIAC
Intermediate (Level 1)
Snowfalcon

Das erste Mal in Berührung mit dem N64 bzw. Mario 64 auf einer Anspielstation bei einer Warenmesse gekommen. Habe glaube ich damals als 18-jähriger Stunden damit verbracht, anderen beim spielen zuzusehen bzw. auch das eine oder andere Mal zu spielen. Bei erscheinen auf den EU-Markt natürlich gleich erworben und obwohl es schlecht gealtert ist verbinde ich sehr schöne Erinnerungen mit dem Spiel. Zurecht die damals doch sehr hohe Wertung und ein Meilenstein der Videospieleschichte. Und ja, den Pinguin habe ich auch von der Klippe runtergeworfen. ^^

neotokyo
I, MANIAC
Profi (Level 1)
neotokyo

Mario 64 ist damals und heute das beste Spiel aller Zeiten!!! Kein Game hat mich so lange an den Bildschirm gefesselt wie Mario in 3D. Die Grafik,Steuerung, Atmosphäre und das Mega Level Design….einzigartig und bis heute unerreicht! Ach ja hab mir damals die japanische Konsole gekauft 999 DM incl. Mario 64 irre war ich da….. habe es aber nie bereut.

Saldek
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Saldek

Und das Spiel ist kein bisschen schlechter geworden.

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lando

Hab ich bis zum Umfallen gespielt und am Ende ein Foto mit allen 120 Sternen an die Club Nintendo-Redaktion geschickt. Als kleiner Pimpf war ich unglaublich stolz darauf. Hach ja, schöne Zeiten.

Spriggan
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Spriggan

Übrigens, wer hat nicht alles mal den kleinen Pinguin von der Klippe geworfen??? ^^

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Wahnsinnswertung – Kann mich noch an ein Nintendo-Magazin erinnern, das dem Ding direkt mal 100% gegeben hat XD

HIMitsu
I, MANIAC
Maniac
HIMitsu

Höchste Wertung ever? Was hatte Ocarina of Time noch mal?

dmhvader
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
dmhvader

Ich hab mir damals das N64 im Angebot im Herbst 97 wegen “Goldenbond” geholt und mir Mario 64 erst ein paar Monate später von meiner Schwester ausgeliehen, die es mir förmlich aufdrückte. Tja, wenn man damit erstmal anfängt, kommt man nicht mehr davon los, Kiddie-Grafik hin oder her. Ich hab dann auch fast alle Sterne geholt bis auf so 4-5, wie ich mich erinnere.

Übrigens: Ich würd mich echt auf ein N64-Mini freuen, natürlich sollten die Mario-Kracher drauf sein, aber auch endlich mal der Bond-Shooter. Da sollten sich Nintendo, Microsoft und was weiß ich wer jetzt noch alles die Rechte an dem Film besitzt (vermutlich EA) mal an einen Tisch setzen und was aushandeln, dass halt alle noch was am Klassiker verdienen. Nintendo kann ja z.B. MS anbieten, das Game endlich auch mal als HD-Remaster über XBLive veröffentlichen zu dürfen, das ist ja nahezu fertig. Ich würd mir da auch beide Versionen holen, also die neue XBLive-Version (siehe z.B. Gameplay auf YT) und das N64-Mini.

MadMacs
I, MANIAC
Maniac
MadMacs

Am Samstag, 1. März 1997 N64 mit Mario 64 und Pilotwings gekauft und das restliche Wochenende nur die beiden Spiele gezockt. Mario64 war und ist der Hammer. Geniale Steuerung und klasse Grafik.

moshschocker
I, MANIAC
Maniac
moshschocker

An die Wertung und an die ersten Eindrücke des Spiels werde ich mich mein Leben lang erinnern. Der absolute Knaller war das damals. Die Steuerung, der Analogstick, keine Pixel mehr, dieses sympathische Design, und die Motivation alle 120 Sterne zu sammeln. Gepaart mit dem kultigen Vermarktungsvideo auf VHS damals (na, wer erinnert sich?) war ich komplett gehypted und geflashed. Ich hab es mega genossen und auch für mich ist es bis heute eines der besten Spiele, die ich jemals gespielt habe. Der Wahnsinn!!

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lincoln_Hawk

Bahnbrechendes Game
Nintendos größtes Meisterwerk
Ich habe es zwar nie durchgespielt
Aber war ziemlich weit
Ich besaß es auch nicht sondern ein guter freund ich hatte die playstation

Fuffelpups
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Fuffelpups

Mit Super Mario 64 hab ich gefühlt 50 % Meiner Konfirmationszeit an einem Anspielkiosk verbracht. Mein Pfarrer war aber sau nett und hat mich trotz meiner Schwänzerei konfirmiert. (^_^)

Eine der Verkäuferinen war immer richtig angepissed, weil wir da dauernd waren und nie was gekauft haben… ¯\_(ツ)_/¯ Den Laden gibt’s heute gar nicht mehr, hatte sie wohl gutes Recht so miesgelaunt zu sein.

Nipponichi
I, MANIAC
Maniac
Nipponichi

Ich erinnere mich noch sehr gut, als unser einer damaliger Videospieleladen ein japanisches N64 mit dem Spiel zusammen im Laden stehen hatte. Das war glaube ich so im Sommer 1996. Ich war damals richtig beeindruckt vom ersten 3D-Mario und empfinde es bis heute als eines der besten Videospiele aller Zeiten. Das Spiel habe ich heute noch in sehr gutem Zustand als PAL-Version. Aber zusätzlich auch noch auf dem DS, auf der Wii (Virtual Console), sowie der Wii U (Virtual Console). Ich habe das Spiel gut an die 20 Mal durchgezockt.