Voice of Cards: The Forsaken Maiden – im Test (PS4)

0
277
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Erst im Oktober letzten Jahres wurde der indirekte Vorgänger zum Rollenspiel in Kartenform veröffentlicht. Die wenig spannende, aber unterhaltsame Geschichte ist zwar neu und unabhängig vom Erstling, spielerisch gibt es jedoch nur Detail-Anpassungen.

Diesmal reist Ihr mit Eurer Truppe über das Meer und besucht vier verschiedene Inseln, um Eure eigene Heimat zu retten. Durch ständig wechselnde Begleiter lohnt sich kein Aufleveln in Zufallskämpfen. Außerdem gibt es weniger Syner­gien, das macht die Runden­fights anspruchsvoller, jedoch bleibt das System simpel und leicht auszutricksen.

Eigenständige Fortsetzung, die mehr vom Alten bietet – sogar etliche NPC-Karten wurden übernommen.

Singleplayer70
Multiplayer
Grafik
Sound