Battlefield 2042 – erster Trailer, Infos & Termin

20
908

Da haben sie uns mal gut reingelegt: Statt wie eigentlich erwartet eine 6 an den Titel zu kleben, heißt der jüngste Sproß also Battlefield 2042 und spielt entsprechend mal wieder in der Zukunft, statt sich historischer Szenarios zu bedienen.

Auch anderweitig wird sich eher an der frühen Serien-Ära orientiert, es gibt diesmal nämlich keine Solo-Kampagne, aber auch keinen neumodischen Battle Royale. Statt dessen wird mit 128 (auf PS5 und XSX) oder 64 Spielertn (auf PS4 und Xbox One) in “klassischeren” Mehrspieler-Modi gekämpft, wobei aber auch KI-Bots vorhanden sind – und das ab dem 22. Oktober.

Wer sich in detaillierte Infos reinlesen will, kann z.B. beim PlayStation Blog vorbei schauen.

neuste älteste
Lofwyr
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Lofwyr

Da sich das Spiel komplett mit Bots spielen lässt und das auch für die Progression zählt, finde ich den fehlenden SP nicht so schlimm. Außerdem sollen die kostenpflichtigen Sachen nur kosmetisch sein. Alles andere gibt’s im kostenlosen Battlepass. Kann ich mit leben.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Das wird ein Schlachtfest. Sofern die Wirbelsturm auch reinpasst.

Solo – Modus? Pffff…

Hitokiri
I, MANIAC
Hitokiri

Der KI-Bot ist dann der Knarren-Robo-Dog? Oder kann man die Metal-Tölle selbst steuern? Fragen über Fragen.

Ich hoffe ja immer (wie jedes mal bei einem neuen BF) dass es einen echten Noob-Modus gibt, für Leute die ne miese K/D wie ich haben. Ich bin berufstätig, hab Frau und ein kleines Kind und nicht die Zeit wie die Hardcore Süchtlinge, äh Nerds täglich 15 Std. BF zu zocken.

Wäre schön wenn es spezielle Lobbys für die Feierabend-Soldaten gibt. 🙂

Das Spiel frustriert (zumindest bisher) mit einer übelst steilen Einstiegshürde.

senser
I, MANIAC
Maniac
senser

Alles klar danke. Mal gucken ob ich bis dahin eine series X bekomme wehre schon ein schöner Start Titel.

T3qUiLLa
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
T3qUiLLa

der tei lerfüllt sogar einen langen traum von mir von urbanen kämpfen mit helis im himmel.
die dubai (?) karte sieht toll aus mit den schlachten zwischen den wolkenkratzern und den helis in der luft die duruch die stadtzüge fliege können…ein traum ich bin begeistert und ih hege wahrlich keine lobeslieder mehr auf ea und dice aber meine fresse hab ich bock da drauf! sieht nach einer kleinen mp revolution aus. solltem eine euphorie aber vllt etwas drosseln.

Cold Seavers
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Cold Seavers

Nein das war nur was aus dem Trailer kam. Und diese Maps sind riesig. Alleine Conquest sind mehrere Flaggen ein Kartensektor der gehalten werden muss (sprich was früher eine Flagge gewesen ist sind nun mehrere) Fast alle Wolkenkratzer und Gebäude sind begehbar. Level wie Quatar sind in Land, Vorort, Stadt unterteilt. Da gibt es also viele Level in den Level…

senser
I, MANIAC
Maniac
senser

Sollen es wirklich nur 7 Maps sein oder verstehe ich was falsch?Dann würde ich nicht mehr als 40 Euro ausgeben auch wenn ich ziemlich Lust drauf habe.

Cold Seavers
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Cold Seavers

Hier werden alle Neuerungen erklärt.
My body is ready!

https://youtu.be/j1Hnxq9A84o

Im Trailer wurde noch:
Kickstart my heart (Mötley Crüe) von 2wei eingespielt.
Yeahaaaaa. Rock, Guns , Galore !

Likewyse
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Likewyse

Ich fand die letzten beiden Teile bereits lahm – für Solisten ungeeignet. Um den neuen Ableger mache ich einen weiten Bogen. Bei EA kommt aus meiner Sicht seit Jahren nur noch Schrott. Einzige Ausnahme: Fallen Jedi Order. It Takes two hab ich als Solist nicht spielen können. Nuja und der Rest? Die Zeiten von Spielen wie Dead space sind leider vorbei. Während mich Ubisoft mit der Neuausrichtung von AC wieder als Kunden zurückgewonnen hat, bin ich bei EA mehr als skeptisch mittlerweile.

RYU
I, MANIAC
Profi (Level 3)
RYU

The-Boy-Who-LivedThe-Boy-Who-Lived Es ist halt schwierig auseinander zu halten, was du allgemein, und was du an mich gerichtet hast. Jeder hat andere Präferenzen. Allet jut.

Aber wie gesagt, ohne SP, und dennoch nur 7 Vanilla Maps bei Release, siehts halt bislang so aus als wenn das Game etwas nackig am Anfang aussieht. Zwar wollen sie wohl zumindest nur für kosmetische Dinge Geld haben, aber da warten wa ma ab wie ihr BattlePass aufgebaut ist.

JACK POINT
I, MANIAC
Maniac
JACK POINT

Das mit der Langlebigkeit ist doch ein typisches Problem der Konsolenwelt. Sorry das so sagen zu müssen, aber obwohl ich Mitte bzw. Ende der 90er rein von Konsolen zum Zocker geworden bin und erst danach mal einige Jahre im PC-Bereich auch dabei war.

Gerade im PC-Bereich würde ich einen Shitstorm starten, wenn da ein Spiel nicht mindestens 5 Jahre online stark gespielt wird. Sagt mir, falls sich die Zeiten so sehr verschlechtert haben. Ich weiß nicht, gibt´s heut zu viel Konkurrenz von Free to Play-Titeln oder sind die Asozialen Medien Schuld, dass manches so kurzlebig erscheint.

Anscheinend ist das ja heute oft so, aber warum gibt´s sowas wie GOG wenn es keinen interessieren würde… Ich mein Hallo, selbst Ubisoft stellt bei so manchem Ghost Recon oder Rainbow Six erst dieses Jahr die Server ein- von Spielen die teils über 10 Jahre alt sind. Und so sollte das auch normal sein, solange man nicht Sony heißt.

Und gerade wenn es unterschiedliche Settings gibt, dann können ja mehrere Titel der gleichen Reihe nebeneinander weiter existieren. Warum es allerdings ein BF4 braucht, wenn es ein BF3 gibt, leuchtet mir bis heute nicht ein, war viel zu gleich oder gar schlechter.

Und wenn man auf die 360 schaut, dann kann man sich erfreut wundern, was da offenbar noch so läuft. “Offenbar” deshalb, weil für mich Multiplayer allerdings immer die zweite Geige spielte.

Dennoch hört sich für mich auch ein fehlender Singleplayer in BF nicht so schlimm an, zum einen weil die Story und so mancher Missionsaufbau teils um einiges schlechter als bei CoD waren und falls die Bots was taugen könnte das ja ein passabler Ersatz sein. Auf Konsolen hab ich ein paar Battlefield im SP durchgespielt. Bad Company 1 hab ich zu kurz gespielt, den zweiten durch und war klasse. BF3 ging ja noch beim Singleplayer, BF4 war teils freier, aber auch teils belanglos (wenn auch mit nettem Story-Schluss).

Battlefield 1- ich weiß gar nicht, ob ich da alle Warstories gespielt hab, aber war ganz nett, aber teils wie ein Bot-Match, statt eine Kampagne inszeniert und diese teils fürchterlichen Klischee-Stories schreien ja fast nach der üblen Story von CoD WW2.

Battlefield V muss ich noch nachholen. Im Multiplayer war ich sogar zuletzt mal gar nicht so schlecht in Battlefield 1, obwohl ich da im Multiplayer normal vor lauter Icon-Schilderwald schon zu blöd bin zu wissen, was abgeht- die anderen beiden (BF3 und BF4) vorher außerhalb den fürchterlichen Beta-Versionen kaum gezockt.

Gerade gute Singleplayer-Ego-Shooter altern aber aus meiner Sicht kaum- Grafik hin oder her. Und gute Multiplayer-Shooter bekommen zumindest auf dem PC meist die viel längere Aufmerksamkeit, die sie verdienen.

Ich finds gut, dass Battlefield sich, nachdem ja Battle Royal dort nicht so gut aufgenommen wurde (oder umgesetzt? Habs ja nicht gespielt), sich auf die Kernkompetenz sich konzentriert. Muss ja auch mal wieder ein Shooter ohne den Sammelirrsinn eines Battle Royal auskommen dürfen.

Ich dacht übrigens zuerst es wär eine Neuauflage von 2142 (tja genauer lesen, aber die Bilder sagten ja eh was anderes), das hätte sich sicher eine kleine Fangemeinde auch gewünscht.

So, genug Durcheinander gelabert von mir… 😉

The-Boy-Who-Lived
Mitglied
Intermediate (Level 3)
The-Boy-Who-Lived

RYURYU Es spielt für mich keine Rolle, wie du zu alten Battlefield-Ablegern stehst oder wann du wie lange FPS spielst. Du hast ja auch geschrieben, dies sei nur deine Meinung. Meine Einstellung und Sichtweise ist ja schließlich auch nicht das Non-plus-Ultra.

Es ging mir wohl nur darum, zu verdeutlichen, das FPS (so schnelllebig sie heute sein können) auch durchaus nach zwei in der Zwischenzeit veröffentlichten Nachfolgern noch abholen können.
Natürlich nur unter der Voraussetzung, wie du es schon beschrieben hast, dass Spielmechaniken, Features und Maps keinen Rückschritt erlebt haben. Und ich denke, daran hat am wenigsten eine Single-Player-Kampagne zu tragen.

Gerade wohl, weil es aus der EA-Schmiede stammt, welche dafür berühmt ist “anderes zu verhunzen und doch etwas gutes zu implementieren”, sehe ich solchen Entscheidungen wie dem Wegfall des SP-Modus kritisch entgegen.
Auch hierbei ging meine Positionierung nicht auf Konfrontationskurs mit dir. Das waren Themen, welche schon vorher angestoßen wurden und dazu habe ich mich geäußert.

Also hoffe ich doch, das soweit alles gut ist.

Eines ist sicher: mit BF6 hatte ich Hoffnungen, dass zumindest ein FPS-Titel sich noch ansatzweise an alte Strukturen hält. Ich bin vom MP-Only Part, der Battle Pass Struktur und der fehlenden Singleplayer-Kampagne alles andere als begeistert.
Zwar ist es kein Battle-Royal, aber so richtig Lust habe ich darauf jetzt auch nicht mehr, da es mir zu stark nach Geld schreit und sich nicht von anderen Marken abzuheben scheint… Schade.

RYU
I, MANIAC
Profi (Level 3)
RYU

The-Boy-Who-LivedThe-Boy-Who-Lived
Richtig, für mich. Ich bin ja nicht das Sprachrohr der Welt. Weder dem Spiel, noch ‘nem Spieler sprech ich dabei etwas ab. Mit BF4 darf jeder weiterhin Spaß haben, hab nur keine Lust mMn, IMO, whatever, immer zu schreiben, doch tippte ich ja bereits “ich und mir”.^^

Nur redete ich auch im allgemeinen von FPS, nicht nur von BF4. Aber “für mich” lebt es heute größtenteils nur deswegen weil die Serie nach BF3 stagniert, geradezu knietief abrutscht, aber vielen zumindest das moderne Setting vom 3’er und 4’er besser gefällt als WW1+2, welches Dice auch nich wirklich gut umsetzte. Sonst wären viel mehr zu den nächsten Teilen übergegangen (denn wenigstens waren die nich so katastrophal programmiert), bzw wären heute noch mehr dort unterwegs. Aber Dice schafft es halt immer wieder etwas gutes in jedem Teil zu integrieren, und was anderes völlig zu verhunzen. Aber natürlich treiben sich
dennoch in jedem von diesen Teilen vereinzelt noch Spieler rum. BF2: Modern Combat spielte ich bspw so lange bis man wirklich nur noch auf die selben paar Spieler traf.

Und über all die BF4-Bugs sah ich immer größtenteils mit einem lachenden Auge hinweg, spielte es rauf&runter und vieles ist am Gameplay da für mich immer noch besser als in 1 und 5. Aber irgendwann bot mir hier das Game nichts mehr, irgendwann hatte man jeden Battlefield Moment erlebt, irgendwann will man mehr, irgendwann spielte es auch keiner meiner Leute mehr, aber irgendwann hat man vielleicht auch einfach schon genug Zeit damit verbracht, und irgendwann wollen auch ma andere Games gespielt werden. Aber ick zock ja heut noch uralte Games zum x-ten Mal, nur muss mir das Game dabei halt irgendwas geben. Deswegen zieh ick mir den Schuh mit dem Fifa- u. CoD-Vergleich überhaupt nicht an, den Rotz spiel ick nich ma.

Bzgl. des SP hab ich mich hier ebenfalls anders positioniert, außer der Teil ging nicht an mich. Mir gings deswegen auch nur darum, dass nich alle wieder enttäuscht sind, wenn sie in der Presse die 80+ Wertungen sehen, aber das Game wieder in den ersten Monaten unspielbar ist.

The-Boy-Who-Lived
Mitglied
Intermediate (Level 3)
The-Boy-Who-Lived

RYURYU das mag ja auf dich zutreffen, jedoch sicher nicht die Regel sein. Ich spiele nach wie vor sehr gerne BF4, nicht nur weil die Server noch durchaus besucht sind. Auch ein FPS darf die Berechtigung haben, auch noch Jahre nach Release zum Spielen einzuladen.
Klar gibt es auch einige Spieler, die einfach nur das aktuelle Spiel/die aktuelleren Spiele konsumieren wollen und dann deren überdrüssig sind oder jeweils den neuen Ableger spielen.
Das Konzept funktioniert ja bei FIFA und CoD auch relativ erfolgreich

Auch das Battlefield nur Multiplayer sein soll und mehr nicht halte ich für falsch. Nicht nur, weil eine Singleplayer-Kampagne das Spiel bei dem sonstigen Treiben auf den Servern entschleunigt erleben lässt. Wie gesagt, mit einer historischen Basis hat es auch durchaus noch einen anderen Aspekt.
Mir wäre es zu wenig, sich einfach Runde für Runde ins Getümmel zu werfen und das Spiel nur aus dieser Perspektive kennen zu lernen.

RYU
I, MANIAC
Profi (Level 3)
RYU

Also nach 5 Jahren spiel ich die wenigsten FPS, außer Klassiker wie Doom. Die altern mir auf Konsolen viel zu schnell, auf Servern treibt sich dann eh keiner mehr rum, und im SP-Bereich gibts dann schon viel besseres.

Aber es ganz ohne SP anzubieten seh ich dennoch zwiegespalten. Einerseits wundervoll, da ich 99% die Dinger eh nur im MP zockte und BF für mich eh keinen guten SP bot, außer in Bad Company 2. Andererseits, warum versuchen sie nicht einfach einen guten SP?^^

Die Sache is, jetzt bekommt es halt keinen SP. Aber auch die Vanilla Maps schrumpfen von den letzten BF’s von 8 nun auf 7 Maps (Bedenkt, bei Maps spielt man oft viele nicht gern). Zumindest is unter den vorerst 3 Modis noch Eroberung. Also bislang hörts sichs eher mager an, auch wenns Trailer-Technisch gewohnt gut ausschaut.

Die alten Konsolen hätten sie nicht mitnehmen sollen. Bin gespannt wie sich hier (das nicht gescriptete) Levelution auf den alten Kisten diesmal schlägt. Bei BF4 auf der XBox One denke ich immer noch an die Diashow, inkl. Rubber-banding, ein Jahr nach Release des Games…

Viel lieber sollten sie Crossplay ermöglichen. Und damit meine ich nicht One und XSX, sondern XBox und Playse. Und nein, lasst die cheaterversuchten Pc’ler draußen! Die M+T-Spieler dürfen gern da rüber gehn, denn das wird hoffentlich auf den Konsolenversionen nicht offiziell unterstützt.

Wie dem auch sei, nur meine Meinung. Aber bitte kauft es diesmal nicht direkt zum Release. Es war noch nie gut am Release, und ich kaufte sie alle… 😉

T3qUiLLa
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
T3qUiLLa

ui, das sieht ja mal richtig gut aus, wenn auch ein ticken zu überzogen mit dem sturm aber da bin ich doch mal dabei. das gezeigte war allerdings ingame engine, kein vorgerendeter trailer. steinigt mich falls ich mich irre. aber dice hat seit bf 3 endlich wieder mein interesse. ich steh auf das leicht futuristische setting und die scheinbare individualisierung. der erscheinung. ich find es richtig mit dem verzicht auf solo kampagne. battlefield ist schon immer ein multiplayer spiel und da sollten auch alle stärken reingesteckt werden.

The-Boy-Who-Lived
Mitglied
Intermediate (Level 3)
The-Boy-Who-Lived

sensersenser klar kann manch’ einer das. Mich persönlich stört das, wenn das halb fertig in ner Liste steht.

Heißt nicht, dass ich keinen Spaß daran habe, ich zocke MP-Titel auch lange, nachdem dieTrophäen erreicht sind (oder mal auch, ohne diese zu verfolgen).

MP-Only spricht für mich immer für eine Schnellebigkeit und geringe “Haltbarkeit” eines Titels. Die Battlefield-Reihe wird eh schon regelmäßig zeitnah aktualisiert, ein MP-Only BF beschleunigt noch die Irrelevanz eines Titels nach, sagen wir mal, 5 Jahren.

senser
I, MANIAC
Maniac
senser

Zur Not die Trophäen sein lassen und das Spiel einfach so spielen könnte mehr Spaß machen.
Eine gute Kampagne hätte was gehabt aber ich habe nichts dagegen wenn sie alle Kraft auf den Mp legen. Das war das einzige was mich am letzten Teil gestört hat,es war alles drin aber in jeden Modi recht wenig.

The-Boy-Who-Lived
Mitglied
Intermediate (Level 3)
The-Boy-Who-Lived

Ich kann es kaum erwarten, die kostenpflichtige DLC-Veröffentlichung zu sehen…

Ganz ehrlich, ich saß dieses Wochenende mit knapp zwanzig Leuten an der PS4 für die letzten Trophäen von BF1, bevor es noch schwieriger wird, die zu meistern. Durch das (verfluchte) Privileg, die DLCs zu besitzen, sinken die Chancen, dass DLC-spezifische Trophäen nach Jahren des Releases eines Battlefields noch erreichbar sind, da die Maps auch größtenteils nicht mehr gezockt werden. Entweder DLCs gratis, Teil eines Angebots oder DLC-Trophäen rauslassen.

Operation Gallipoli, Wartezeit auf ‘nem Server im Mittleren Osten: zwei Stunden…

Da war es bei BF4 wesentlich einfacher und belohnender.

Für alle verbleibenden Trophäen gingen der komplette Samstag und Sonntag drauf… und weil man ja auch anständig sein möchte, hilft man den anderen auch danach aus…

Auch das Fehlen einer Solo-Kampagne halte ich für fehlerhaft, sorgt diese doch dafür, sich mit dem Spielinhalt und der Thematik weiter auseinanderzusetzen (wenn historisch begründet), und einem die Spielmechaniken ruhig beibringen kann.

senser
I, MANIAC
Maniac
senser

Na ja irgendwie egal der Trailer da kein Gameplay zu sehen ist. Warte ich mal weiter was es wirklich wird.