Die Spiele des Jahres 2014 – Platz 5 – Mario Kart 8

0
33

Nintendos Funracer fährt nahe an der Perfektion: Die Steuerung ist überragend, die Grafik so flüssig wie knackscharf und das Spaßpotenzial zu viert grenzenlos.

Matthias Schmid meint: Dieser Funracer ist verdammt nah an der Perfektion. Der Umfang ist mal wieder klasse, die Grafik für Wii-U-Verhältnisse großartig. Die Steuerung, die ist perfekt. Mir persönlich gefallen die neuen Strecken fast alle richtig gut – aber irgendwie hatte ich mir mit den neuen Anti-Schwerkraft-Passagen aber ein noch flippigeres Streckenlayout erhofft. Über die Item-Balance kann ich eigentlich auch nix schlechtes sagen, ich bin nämlich kein Blauer-Panzer-Hasser. Die Sahne auf dem köstlichen Spielspaßkuchen sind die vielen verfügbaren Fahrer, die teils echt knuffigen Kart-Teile und natürlich aktuell die starken DLC-Pakete zum fairen Preis.

Oliver Schultes meint: Die HD-Premiere von Nintendos Fun-Racer-Serie ist perfekt gelungen. Grafik, Spielgefühl, Balance von Charakteren und Items, Kursauswahl und -gestaltung – schlichtweg ein Genuss! Ein Extralob hat sich Big N für den DLC verdient: Für schmale 8 Euro gibt es satte acht neue Strecken und drei frische Piloten – so sieht ein gelungener und fair bepreister Download-Inhalt aus!

Thomas Nickel meint: Was bei all den AAA-Spielen mit ihren Bugs und Online-Problemen an Feinarbeit fehlte, das ist offenbar in Mario Kart 8 geflossen. Hier lieferte Nintendo ein perfekt präsentiertes und noch perfekter spielbares Rennspiel ab, das heute noch so motiviert wie zum Release im Mai. Regelmäßig fahre ich famose Vierspielerrennen mit Freunden, freue mich über die famose Grafik, die makellose Spielbarkeit und die massive Schadenfreude, wenn eine Aktion gelingt. Offline, gemeinsam auf der Couch, versteht sich. Und zum Ende des Jahres zeigt Nintendo auch noch der buckligen Konkurrenz, wie man DLC richtig macht – für wenig Geld gibt es acht tolle neue Strecken, neue Fahrer und neue Fahrzeuge, und nichts davon fühlt sich so an, als wäre es zwecks späterer Abzocke aus dem eigentlichen Spiel geflogen.

Zum Test geht es hier.

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

ExekutorExekutor: So einen Sohnemann möchte ich auch haben 🙂

Exekutor
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Exekutor

[quote=Deadly Engineer]

Blöd ist ja auch dass es sozusagen ein umgekehrtes Gummiband gibt: Der erste bekommt einfach besser Münzen und Items und hat dadurch dann Vorteile, davon dass er viel seltener Items abbekommt ganz zu schweigen.[/quote]Hast du ein anderes MK als ich? Der erste bekommt mit Abstand die schlechtesten Items. Viele Gegenstände kann man als Führender überhaupt nicht erhalten. Auch die negativen Effekte von Items (schrumpfen usw.) wirken länger, je weiter man vorne ist. Schon Interessant, wie sich hier einige beschweren, dass das Spiel zu schwer ist und andere sich über den niedrigen Schwierigkeitsgrad aufregen…Zum Abschluss will ich noch ne kleine Anekdote erzählen: Mein Sohn (22 Monate) hat sich vor ein paar Tagen die MK 8 Hülle aus dem Regal genommen und lief damit auf meine Frau und mich zu. Mit einem leuchten in den Augen sagte er:”” Mario. Mario, Auto!”” und zeigte auf den Fernseher. Natürlich ist er noch zu klein fürs zocken, aber er hat erst ruhe gegeben, als meine Frau und ich eine Runde gefahren sind. Kinder sind was herrliches!

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

also für die familie ist das spiel in meinem fall nicht geeignet. hätte ich kinder und würden die mich nacheinander abknallen würde ich die kleinen sehr wahrscheinlich nicht jugendfrei beschimpfen. sehr laut

HajimenoIppo-09
I, MANIAC
HajimenoIppo-09

habe das spiel beim kumpel gespielt und ich wurde wieder in meine kindheit zurück versetzt. dass es soviel laune macht, hätte ich nicht gedacht. jetzt gibt es wirklich keine entschuldigungen mehr sich eine nwiiu zuzulegen. ich will es haben!

Ullus
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Ullus

Wegen dem Game hatte ich mir zusätzlich noch eine Wii U geholt !Ich bin jetzt nicht ganz so firm mit den Ganzen Mario Karts ( die Super Nintendo Variante kenne ich ganz gut ) aber dieser Fun Racer ist besonders im Online Mehrspieler Modus unschlagbar in Sachen Spass wenn man vorne liegt und genau so in Sachen Frust, wenn man hinten liegt.Spielerisch und von der Steuerung her ist das Game ( schon komisch, eher würde ich sowas über ein RPG sagen ) nahezu perfekt, bin hier in der Community ein wenig mitgefahren, was für ein Spass ! :)Mittlerweile spiele ich es jedoch nicht mehr, es liegt schon länger im Regal, ich bin nun mal ein Rpgler aus Überzeugung und da bevorzuge ich andere Titel.Den DLC werde ich mir eventuell nochmal anschauen, vielleicht wird es irgendwann wieder in die Wii U eingelegt !Spitzenspiel, bekanntermaßen ja auch für die Familie gut geeignet !

Tommo
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Tommo

[quote=rvn]

Denis Kuckmann schrieb:

Nein, Mario Kart 8 ist beileibe kein schlechtes Spiel und macht im Multiplayer durchaus Laune! Allerdings hat Nintendo nach ewig langer Zeit an der Pole-Position anscheinend übersehen, dass die Konkurrenz inzwischen vorbeigezogen ist.

Und genau da regt mich dann der obligatorische Nintendo- und Nostalgie-Bonus in der Presse auf.

[/quote]Offen gesagt, den habe ich auch! Wäre Mario Kart nicht mit den Erinnerungen aus Kindheit und jüngererVergangenheit verbunden, würde ich das Game bestimmt nicht so hart feiern wie jetzt. Objektiv gesehen, kann ich die Kritikpunkte nachvollziehen. Machen mir aber nichts aus.

rvn
I, MANIAC
Gold MAN!AC
rvn

[quote=Denis Kuckmann]

Nein, Mario Kart 8 ist beileibe kein schlechtes Spiel und macht im Multiplayer durchaus Laune! Allerdings hat Nintendo nach ewig langer Zeit an der Pole-Position anscheinend übersehen, dass die Konkurrenz inzwischen vorbeigezogen ist.

[/quote]Und genau da regt mich dann der obligatorische Nintendo- und Nostalgie-Bonus in der Presse auf.

Deadly Engineer
I, MANIAC
Intermediate (Level 2)
Deadly Engineer

@Captain Carot:Tja, ich hab das eigentlich zum zocken mit den Kids gekauft, und zwar ausschließlich dafür weil ich ja weiß dass einSingleplayermodus bei MK für Nintendo ein Fremdwort ist.Aber die Kiddies hatten nach ein paar Runden keinen Bock mehr auf da

Denis Kuckmann
Autor
Profi (Level 2)
Denis Kuckmann

[quote=NanoEX]

Einfach minus drücken, dann hast du doch die Streckenkarte auf dem TV.

[/quote]Tatsächlich? Na immerhin! Danke! 😀 Falls ich es noch mal spiele, werde ich das ausprobiern.

NanoEX
I, MANIAC
n00b
NanoEX

[quote=Denis Kuckmann]

Deadly Engineer schrieb:

Das letzte Sonic Racing fand ich von vorne bis hinten das deutlich bessere Spiel. Mehr Abwechslung, viel besseres Balancing, mehr Spielmodi.

Sehe ich ganz genau so. Mario Kart 8 ist für mich die größte Enttäuschung des Jahres. Die Grafik ist (trotz Mikroruckler) super, dafür finde ich die Musik auffallend belanglos. Von Grund auf unfaire Items wie der Schrumpf-Blitz haben meiner Meinung nach nichts in einem guten Fun-Racer zu suchen. Wie Item-Balancing richtig geht, zeigen blur und Sonic Transformed. Letzteres zeigt zudem, wie der Einzelspieler-Modus in einem Fun-Racer auszusehen hat und lässt Marios an-der-Wand-Gefahre dank des Transform-Features wie ein witzloses Gimmick aussehen.

Weitere Kritikpunkte: Die Streckenkarte wird ausschließlich auf dem Gamepad-Display eingeblendet, was vor allem für Pro-Controller-Nutzer richtig dämlich ist. Zudem ist die einzige vorhandene Kameraperspektive auf “”bergigen”” Strecken und vor allem im Splitscreen unübersichtlich; die tolle Cockpit-Ansicht aus dem Vorgänger wurde gestrichen. Außerdem nervt mich persönlich, dass ich nicht via Schultertasten beschleunigen und bremsen kann, wie in jedem anderen aktuellen Rennspiel auch.

Nicht, dass ich Sonic Transformed über den grünen Klee loben möchte: Bildrate und Auflösung sind auf den Konsolen verbesserungswürdig und auf dem PC ist das Online-Spielen geprägt von Verbindungsabbrüchen. Von der Technik abgesehen, halte ich es aber klar für das bessere Spiel. Von blur ganz zu schweigen. Den Sonic Transformed-Vorgänger finde ich übrigens eher mittelmäßig.

Nein, Mario Kart 8 ist beileibe kein schlechtes Spiel und macht im Multiplayer durchaus Laune! Allerdings hat Nintendo nach ewig langer Zeit an der Pole-Position anscheinend übersehen, dass die Konkurrenz inzwischen vorbeigezogen ist.

[/quote]Einfach minus drücken, dann hast du doch die Streckenkarte auf dem TV.

Tommo
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Tommo

Mein persönliches Spiel des Jahres! Schon lange nicht mehr waren Wut und ganz viel Spaß so nah beieinander. Die Steuerung flutscht, an der Grafik kann ich mich nicht satt sehen und der Soundtrackhaut mich jedesmal um. Zusätzlich kommen die neuen Strecken dazu. Welch ein Fanservice!

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

online fordern alle rennspiele wenn es genug spieler gibt. gilt eigentlich für jedes genre. ich zb würde wahrscheinlich gegen die meisten aus dem mario kart thread verlieren.ich hab auch kein problem damit dass ein rennspiel für jeden zugänglich und machbar ist aber dafür sind schwierigkeitsgrade ja da. fast jeder sollte 50cc schaffen können aber 150cc sollte eine herausforderung sein. es ist schließlich der höchste grad in diesem spiel.beim sonic racer ist gibts 3 grade. der erste ist sehr einfach, beim zweiten muss ich mich konzentrieren und werd auch nicht sofort erster und für den dritten müsste ich mich mehr mit dem spiel beschäftigen.deine meinung zu blur ist auch in ordnung. muss ja nicht jeder mögen. ich find die rennaction und waffenbalance dort sehr beeindruckend

NanoEX
I, MANIAC
n00b
NanoEX

Ein perfekter Fun Racer in glasklarer, schöner Optik. Nintendo hat in diesem Jahr nur geliefert. Top!

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Mit MK 8 soll nunmal jeder klarkommen. Trotzdem kriegen die meisten Menschen 150cc bei weitem nicht auf Anhieb hin.Ich kenne da sogar viele, die mit 150cc ernsthafte Probleme haben.Der ‘für jedermann’ Ansatz heißt im Umkehrschluss aber nicht, dass es online nicht fordert. Gegen Pursy aus dem Forum seh ich z.B. meist kein Land, außer er hat sehr viel Pech und ich Glück.Frag z.B. mal Leute mit Kindern, welche Rennspiele die mit den Kindern spielen können und dabei gleichzeitig auch ohne Nachwuchs Spaß haben.P.S.: Ne, Blur fand ich schlicht extrem öde. Die Optik meinte ich nicht mal. Seltsam spaßlos.

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

blur finde ich optisch langweilig aber die rennen sind sicherlich spannender als bei mk8. würde blur sogar als eines der spannendsten online renner überhaupt bezeichnen. leider sind die strecken und optik monoton.simple streckenführung ist zu einem gewissen grad auch nicht schlecht nur ist es bei mk8 in kombination mit der unglaublichen streckenbreite schon etwas zu einfach. ich zb habe alles auf anhieb in 150cc geschafft. auch fast immer gold. das kann nicht sein. kannte die strecken ja nichtstreckenführungen von nascar charakter in einem relativ langsamen kart spiel sind auch nicht gerade nicht beschissen ;)dass time trial zeiten von anderen menschen beeindrucken ist klar. ist bei jedem rennspiel so das auch genügend leute spielen.

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Blur war das langweiligste Rennspiel, was ich je gespielt hab. Racer ja, fun Fehlanzeige. Kaum zu glauben dass das von den PGR Machern war. Und Transformed hat eine oft beschissene Streckenführung. Da hat die ‘simple’ MK8 Streckenführung eine ganze Reihe Vorteile. Die ist für Einsteiger z.B. wesentlich nachvollziehbar, so dass sich schnell erste Erfolge einstellen, bietet für Pros aber dennoch erstaunlich viel Spielraum. Siehe alleine Timetrial Zeiten.Kritisieren könnte man den SP-Aufbau. Der dient seit jeher nur zur Vorbereitung für den MP-Part und motiviert bestenfalls wegen Sternewertungshatz.

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

waffenbalance is bei sonic auch besser. das kann man nicht wirklich anders sehen

Denis Kuckmann
Autor
Profi (Level 2)
Denis Kuckmann

[quote=Deadly Engineer]

Das letzte Sonic Racing fand ich von vorne bis hinten das deutlich bessere Spiel. Mehr Abwechslung, viel besseres Balancing, mehr Spielmodi.

[/quote]Sehe ich ganz genau so. [b]Mario Kart 8[/b] ist für mich die größte Enttäuschung des Jahres. Die Grafik ist (trotz Mikroruckler) super, dafür finde ich die Musik auffallend belanglos. Von Grund auf unfaire Items wie der Schrumpf-Blitz haben meiner Meinung nach nichts in einem guten [u]Fun[/u]-Racer zu suchen. Wie Item-Balancing richtig geht, zeigen [b]blur[/b] und [b]Sonic Transformed[/b]. Letzteres zeigt zudem, wie der Einzelspieler-Modus in einem Fun-Racer auszusehen hat und lässt Marios an-der-Wand-Gefahre dank des Transform-Features wie ein witzloses Gimmick aussehen.Weitere Kritikpunkte: Die Streckenkarte wird ausschließlich auf dem Gamepad-Display eingeblendet, was vor allem für Pro-Controller-Nutzer richtig dämlich ist. Zudem ist die einzige vorhandene Kameraperspektive auf “”bergigen”” Strecken und vor allem im Splitscreen unübersichtlich; die tolle Cockpit-Ansicht aus dem Vorgänger wurde gestrichen. Außerdem nervt mich persönlich, dass ich nicht via Schultertasten beschleunigen und bremsen kann, wie in jedem anderen aktuellen Rennspiel auch.Nicht, dass ich [b]Sonic Transformed[/b] über den grünen Klee loben möchte: Bildrate und Auflösung sind auf den Konsolen verbesserungswürdig und auf dem PC ist das Online-Spielen geprägt von Verbindungsabbrüchen. Von der Technik abgesehen, halte ich es aber klar für das bessere Spiel. Von [b]blur[/b] ganz zu schweigen. Den [b]Sonic Transformed[/b]-Vorgänger finde ich übrigens eher mittelmäßig.Nein, [b]Mario Kart 8[/b] ist beileibe kein schlechtes Spiel und macht im Multiplayer durchaus Laune! Allerdings hat Nintendo nach ewig langer Zeit an der Pole-Position anscheinend übersehen, dass die Konkurrenz inzwischen vorbeigezogen ist.

Wichtgestalt
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Wichtgestalt

[quote=7up]

@Darth Revan:

Ok, wenn das gemeint war habt ihr natürlich recht. Ich muss allerdings dazu sagen, dass mich die meisten Modi bei Sonic überhaupt nicht interessiert haben, daher hatte ich das jetzt nicht so im Kopf. Im Kerngameplay ist Mario Kart einfach besser. ich finde sogar die Wii und die Gamecube variante besser als das letzte sonic, aber mag auch geschmachssache sein.

Was wirklich besser bei Sonic umgesetzt ist, ist der Karrieremodus und die Art des Freischaltens der Strecken und figuren.

[/quote]+1

7up
I, MANIAC
Profi (Level 3)
7up

@Darth Revan: Ok, wenn das gemeint war habt ihr natürlich recht. Ich muss allerdings dazu sagen, dass mich die meisten Modi bei Sonic überhaupt nicht interessiert haben, daher hatte ich das jetzt nicht so im Kopf. Im Kerngameplay ist Mario Kart einfach be

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

es gibt auch ne fette rakete 😉

GaiusZero
I, MANIAC
Profi (Level 2)
GaiusZero

Bitte nenne sie Items und nicht Waffen. Wer zur einer Bananenschale Waffe sagt, der nutzt auch den feminien Artikel für Nintendo. 😉

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

jedenfalls müssen beide bei ihren nachfolgern den anteil an schrottstrecken senken. freu mich schon sehr auf den nächsten sonic racer auf den neuen konsolen. dann müsste es auch mit den 60fps klappen :)in mario kart 9 oder in einem dlc für 8 wünsche ich mir 200cc und vielleicht so eine waffeneinstellung wo man die dinger wie in allen bisher erschienenen mario karts einstellen kann. mario kart 8 mit den waffen aus mk1 wäre schon ein traum für mich. wäre nichtmal ein großer aufwand

Darth_Revan_1989
I, MANIAC
Intermediate (Level 1)
Darth_Revan_1989

[quote=Funatic]

@doom82 also um genau zu sein hat Mario kart 8 mehr strecken,32 ohne dlc 40 mit dlc, sonic racing transformed hat 26 strecken. Mario kart hat mehr Fahrer, 30 ohne dlc und 33 mit dlc, gegenüber 21 bei sonic racing. das ganze Tuning System hab ich da noch gar nicht erwähnt also wo ist bitte der grössere umfang bei sonic allstar racing? i.

[/quote]Die Varianz der unterschiedlichen Spielmodi, insbesondere für den Singleplayer. Bei Mario Kart wird einfach zu keinem Zeitpunkt von der starren “”fahre 3 Runden auf 4 Strecken in X Cups zum Ziel””-Formel abgewichen (und das – den DS-Teil außen vor gelassen – jetzt mittlerweile schon seit 7 Ablegern lang) 😉

Funatic
I, MANIAC
Maniac
Funatic

@doom82 also um genau zu sein hat Mario kart 8 mehr strecken,32 ohne dlc 40 mit dlc, sonic racing transformed hat 26 strecken. Mario kart hat mehr Fahrer, 30 ohne dlc und 33 mit dlc, gegenüber 21 bei sonic racing. das ganze Tuning System hab ich da noc

Darth_Revan_1989
I, MANIAC
Intermediate (Level 1)
Darth_Revan_1989

[quote=7up]

D00M82 schrieb:

Ja man stelle sich mal ein MK8 mit der Aufmachung des Sonic Racers vor. Mit all der Abwechslung und der unglaublichen Anzahl an Events. Denn da sind die DLC-Strecken quasi mit drin.
Eine Mischung aus beiden Titeln, wäre tatsächlich der ultimative Funracer. Denn MK8 bietet mir persönlich zu wenig Umfang (Wenn man dank Sonic weiss, was möglich ist). Besser spielen lässt sich MK8. Besser aussehen tut es auch und ich mag die Welt etwas lieber.

Hab de Sonic-Racer auch gespielt, verstehe aber ehrlich gesagt nicht was du meinst. Da gab’s doch weniger Strecken und bis auf eine Hand voll waren die sogar sehr langweilig meiner Meinung nach. War trotzdem ein gutes spiel, aber naja, insgesamt kommt das eigentlich nicht an die Mario Kart teile ran.

[/quote]Ich denke, er meint folgendes:1. Auf dem Wasser fahren und in der Luft fliegen hat sich bei Sega Racing deutlich anders angefühlt und für ein deutlich anderes Spielgefühl gesorgt, denn Mario Karts kurze “”Gleitschirm-Sprung-Passagen”” und Unterwasser-Fahr-Passagen. Genaugenommen merke ich ja noch nicht einmal bei den “”Gravity-Passagen”” irgendeinen merklichen Fahrunterschied zum normalen Streckenverlauf.2. Viele Strecken von Sega haben sich nach spätestens der 2. Runde komplett geändert – Es gab z.B. mehrere Strecken, die man 2 Runden lang zuerst auf dem Boden, dann in der 3. Runde komplett in der Luft absolvierte. Oder eine House of the Dead-Strecke, in der man zuerst die oberen Etagen des Hauses erkundete, dann in der letzten Runde aber eine komplett andere Route durch den Keller fuhr.3. (und wichtigsten)Der Mario Kart Singleplayer ist quasi eine 1:1 Kopie des Multiplayers mit Bots.In Sega gab es Challenges und Regelvariationen – z.B.: “”Nach Ablauf eines Timers von 30 Sekunden wird der letzte Fahrer eliminiert, dann beginnt der Timer wieder von vorn”” oder “”Fahre durch eine Strecke mit erheblichen Gegenverkehr und Hindernissen”” oder “”absolviere so und so viele Drifts bis zum Ziel”” etc. pp.Das tät Mario Kart für den Singleplayer auch mal ganz gut – selbst Multiplayerdominanten wie CoD bieten einen Singleplayer und nen Coop (Zombie) der gänzlich anders als die reine Multiplayer-Variante ist.

Darth_Revan_1989
I, MANIAC
Intermediate (Level 1)
Darth_Revan_1989

Der für mich einzige Wehrmutstropfen an Mario Kart seit mittlerweile allen Ablegern außer dem DS-Teil lautet, dass der Singleplayer-Modus de facto nicht vorhanden/ nur ein Klon des Multiplayer ist.Angefangen über Diddy Kong Racing (frei erkundbare Oberwelt), Mod Nation Racers (Streckeneditor, Storymodus), und Sega All Stars Racing (Karrieremodus, Challenges) haben zig andere Funracer gezeigt, wie es für Solisten besser geht, nur Nintendo schaltet auf stur (was umso verwunderlicher ist, da Mario Kart DS damals bereits Challenges enthielt).

7up
I, MANIAC
Profi (Level 3)
7up

[quote=D00M82]

Ja man stelle sich mal ein MK8 mit der Aufmachung des Sonic Racers vor. Mit all der Abwechslung und der unglaublichen Anzahl an Events. Denn da sind die DLC-Strecken quasi mit drin.
Eine Mischung aus beiden Titeln, wäre tatsächlich der ultimative Funracer. Denn MK8 bietet mir persönlich zu wenig Umfang (Wenn man dank Sonic weiss, was möglich ist). Besser spielen lässt sich MK8. Besser aussehen tut es auch und ich mag die Welt etwas lieber.

[/quote]Hab de Sonic-Racer auch gespielt, verstehe aber ehrlich gesagt nicht was du meinst. Da gab’s doch weniger Strecken und bis auf eine Hand voll waren die sogar sehr langweilig meiner Meinung nach. War trotzdem ein gutes spiel, aber naja, insgesamt kommt das eigentlich nicht an die Mario Kart teile ran.

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Für mich ist MK8 das Spiel des Jahres. Ich hatte hohe Erwartungen und diese wurden glücklicher Weise leicht übertroffen dank sehr gutem vielfältigen Online-Modus und tollem Balancing (der Minuspunkt bei MK Wii). Die fehlenden Arenen für den Battle-Modus finde ich unverständlich und regelrecht peinlich für Nintendo. Da mich dieser Modus aber wenig juckt, ist das für mich kein Minuspunkt. MK8 ist das beste MK seit Double Dash und für mich das zweitbeste Videogame aller Zeiten [11/10].

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Ja man stelle sich mal ein MK8 mit der Aufmachung des Sonic Racers vor. Mit all der Abwechslung und der unglaublichen Anzahl an Events. Denn da sind die DLC-Strecken quasi mit drin.Eine Mischung aus beiden Titeln, wäre tatsächlich der ultimative Funracer. Denn MK8 bietet mir persönlich zu wenig Umfang (Wenn man dank Sonic weiss, was möglich ist). Besser spielen lässt sich MK8. Besser aussehen tut es auch und ich mag die Welt etwas lieber.