Doom Eternal – neuer Krawall-Trailer

37
698

Heute geht es aber wirklich rund mit Infos und Material zu prominenten Spielen: Bethesda bringt den zweiten langen Trailer zur Ego-Shooter-Hoffnung Doom Eternal an den Start und stellt darin ein paar neue Gegner und “die vernichtende Macht der Schmeztiegel-Waffe” vor.

Und wenn nichts mehr weiter schief läuft, erscheint Doom Eternal am 20. März für PS4 und Xbox One, während die Switch-Umsetzung noch länger braucht.

neuste älteste
greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

black ist ein super spiel. habs letes jahr auch mal wieder durchgespielt. früher gabs mehr offensive shooter. ich spiel zb grad Quake 2 auf der 360. trotz mieser pad-steuerung und uralt 3d grafik, machts mehr spaß als die ganzen modernen shooter die einem das gefühl eines zurückhaltenden hänflings vermitteln.

MadMacs
I, MANIAC
Maniac
MadMacs

Ich spiele im Augenblick Black (XBOX 1) auf der One.
Das Spiel ist ein gutes Beispiel für offensive und defensive Spielweise, da die unterschiedlichen Level einen dazu nötigen die Spielweise entsprechend anzupassen. Bei manchen muss man gnadenlos Druck aufbauen, bei anderen muss man sich ganz vorsichtig vorkämpfen.
Das Spiel macht nach all den Jahren immer noch Laune und sieht auf der One ganz passabel aus.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Gut, Infamous ist kein Shooter, aber ich kenn kein Spiel, bei dem die Gegner treffsicherer sind. Da bist du pausenlos in Bewegung, wirst aber reichlich getroffen. Nah ran und aufräumen ist da auch die bessere Strategie.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

genau aus dem grund hab ich titanfall 2 auf Master nicht gespielt. die beiden durchgänge vorher fand ich spitze!

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

ja da bin ich auch viel rumgelaufen und gedasht. die gegner treffen wie du sagst schlechter und lassen beim ableben heilende teilchen fallen so dass es sich lohnt zu diesen zu rennen.

interessant ist das übrigens in titanfall 2. auf den normalen graden läuft und hüpft man ja recht viel während des kampfes rum aber auf master geht das so gut wie garnicht mehr. gegner reagieren schneller, zielen abartig gut und brauchen meist nur 1-2 kugeln zum töten. plötzlich ist es ein deckungsshooter. aber ein spannender 🙂

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Zählt dann Control auch dazu? Dort sollte man immer in Bewegung bleiben, die Gegner treffen dann nämlich sehr schlecht, bleibt man stehen wird man schnell Opfer einer Granate oder einer anderen undefinierbaren Attacke.

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

sowas hängt auch stark vom schwierigkeitsgrad ab. einen deckungsshooter wie gears kannst du auf dem leichtesten halt fast run n gun spielen aber auf dem höchsten überlebt man so nur ein paar sekunden. bei doom ist es halt umgekehrt. wer auf dem höchsten rumsteht überlebt nicht lang da die nahkampfstarken gegner extrem agressiv und mobil sind. dafür schiessen alle recht langsame projektile so dass man ausweichen kann

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

die frage ist aber immer wie gut das offensivspiel funktioniert. und in fast allen spielen klappt die defensive spielweise wesentlich besser. man wird dazu gedrängt sich zu verstecken und aus der entfernung zu agieren, auch wenn es theoretisch möglich ist das spiel offensiv zu spielen. steuerung, gegnerverhalten, umgebung, energie- und munitionsmanagement… alles ist vom grund her immer erstmal auf eine defesive spielweise ausgelegt. und in diesem gerüst kann man dann von spiel zu spiel, mal besser mal schlechter, in einem gewissen rahmen auch offensiv agieren. aber das ein spiel von vornherein als haudrauf-gaudi ausgelegt ist, ist einfach eine absolute seltenheit.

doom “zwingt” den spieler offensiv vorzugehen, genau so wie 10000 andere spiele einen “zwingen” defensiv zu sein.

hard reset redux schau ich mir mal an. danke!

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

hard reset redux ist noch ganz ok. ist von den shadow warrior machern

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Wenn man will, kann man doch in den meisten Shootern offensiv spielen. Doom zwingt dich halt einfach dazu, wie Tobias das ausführt. Gears machte mir auch mehr Spass, als ichs weniger als Deckungsshooter spielte.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

“Shadow Warrior!”

stimmt, daran hab ich garnicht mehr gedacht! besonders der zweite teil geht gut ab. leider wird die action durch die mittelmäßige technik ein gutes stück weit ausgebremst.

die modernen wolfenstein spiele sind für mich auch keine offensiv games. wenns ernst wird, ist man besser beraten in deckung zu gehen. wie rudi sagt, bei zu aggressiver spielweise geht man drauf. und genau da liegt der unterschied. bei doom gibt es kein zu aggressiv. 🙂 von den ganzen schleich-und erkundungseinlagen bei wolfenstein will ich garnicht erst reden.

rage hat auch gutes geballer. die action wird aber ständig durch das openworld gedöns unterbrochen.

doom 16 ist leider ein exot.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Die 86 damals waren doch von Activision gekauft um CoD zu schützen

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Jedes Doom hat die 90 verdient. 😉

Mir fällt noch ein Titel ein welcher eher offensiv ausgelegt ist, und ich mein nicht Serious Sam. Shadow Warrior!

@Max
Wenn dann jammer ich nur auf hohem Niveau.^^

Tobias Hildesheim
Redakteur
Maniac

Bort1978Bort1978 : Wenn es das Spiel verdient, dann bekommt es das natürlich auch. 😉

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

ja “mein leben” hab ich auch weggelassen. sowas find ich eigentlich immer blöd.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Wolfie 2 war doch mega. Ich hatte keine Probleme mit der Steuerung. Hab es auch auf dem schwersten S-Grad gemeistert. Nur „Mein Leben“ (schwerster S-Grad komplett ohne speichern) war mir zu doof.

Aber ich denke auch, dass Doom Eternal Wolfie locker übertreffen wird. Das wird wieder ein absolutes Ballerfest und ich werde es suchten ohne Ende. Hoffentlich haut Tobias dieses Mal die 90% raus. 😝

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Ach Tokyo sei kein Jammer Lappen. 😛

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Nach den Infos vom letzten Jahr war ich nicht ganz so gehypt, weil ich dachte das Spiel könnte dank Vertikalität etwas an Flow verlieren, wenn ich mir aber das Video ansehe: Das sieht verdammt smooth und fett aus!

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

ja anfangs verzieht man oft deswegen aber nach einer weile gings dann bei mir

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Soweit habe ich gar nicht durchgehalten. Die Steuerung und das Gunplay fühlten sich für mich unglaublich schlecht an. Damit wurde ich, warum auch immer. nicht warm.

Tobias Hildesheim
Redakteur
Maniac

D00M82D00M82 und Rudi RatlosRudi Ratlos : Mh, da kann ich nicht zustimmen. Ja, man ist die erste Hälfte etwas schwächer. Aber großartig versteckt habe ich mich trotzdem nicht. Und nach dem Twist ging es dann ja auch herrlich ab.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Ich konnte auf dem EGX Berlin 2019 anspielen. Trotz überfluten an verschiedene Waffen zur Verfügung macht es Lust auf mehr. YEAHHH!!!!!

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Seit jeher “mein” Fps, genau so soll sich m.M.n. ein First Person Geballere anfühlen, ich brauch nichts anderes.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Fand Wolfenstein 2 auch eher meh. Was vor allem an der gar nicht angepassten Konsolensteuerung lag

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

@Tobias Mh, gerade Wolfenstein II fällt da imo raus, da man das halbe Spiel ja nur mit minimaler Energie rumhampelt und bei zu aggressiver Spielweise andauernd abnippelt :/
Muss von Doom endlich mal die 2016er-Variante spielen, mehr als die erste Welt ist da noch nicht bei rumgekommen…

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

für mich ist es mit doom 2016 im fps genre ähnlich wie mit vanquish im tps genre. danach fühlen sich die meisten anderen shooter etwas beschränkt und langweilig an.
deckungsshooter sind für mich nur noch spannend wenn ich nach 1-2 kugeln tot bin oder es nicht unbegrenzt heilung gibt

MadMacs
I, MANIAC
Maniac
MadMacs

Genau mein Ding. Ich freue mich drauf. Vorwärtsgang rein und gib ihnen.

Tobias Hildesheim
Redakteur
Maniac

Denke da auch schon drüber nach. Doom entfacht als einziger Shooter-Titel dieses (positiv gemeinte) Aggressionsgefühl, man geht ständig voran und spürt richtig das Adrenalin. Das hängt nicht nur damit zusammen, dass man schon allein für Muni und Health ran an den Feind muss, sondern auch mit der treibenden Musik, den vollen Soundeffekten und natürlich dem optischen Feedback. Wenn ich mich durch CoD oder Battlefield ballere, bekomme ich dieses Gefühl nicht annähernd. Das machte Doom 2016 für mich so besonders und deshalb freue ich mich auch so auf Eternal.

Edit: Rage 2 und die Wolfenstein-Spiele fallen mir noch als kompromisslos offensive Titel ein.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Außer Space Marines fällt mir jetzt auch kein Shooter ein, der auf Offensive setzt. Die Dunkelziffer enthält sicher noch den ein oder anderen.

“Schuld” daran ist wohl Halo, das mit seinem generierenden Schild diese Mechanik etwas in die Gänge geleitet hat. Das sollte aber auch nur gut gemeint sein, damit man nicht ständig zurück laufen und Healthpacks sammeln muss. Ich komme mit allen Stilen gut zurecht. Bei Doom ist ja noch das Besondere, dass die Kämpfe aus allen Entfernungen möglich sind und die Arenen vollgestopft mit Gegner sind. Das wäre bei einem Millitärshooter wohl komisch…

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Das wird soooo geil! 😍😍😍
Pflicht-Day-One-Kauf!