Produzent: “Die Entwicklung von Deus Ex: Human Revolution war ein Albtraum”

0
38

Deus Ex: Human Revolution hat unübersehbare Qualitäten (unseren Test dazu findet Ihr hier) und bereitet vielen Videospielern Freude – letzteres kann wohl nicht unbedingt über die Entwickler gesagt werden. Denn wie der Produzent des Action-RPGs, David Anfossi, nun der britischen Edge verriet, war die Entstehung sogar häufig ein Albtraum.

“Es war das herausfordernste Projekt, das ich jemals betreut habe”, erklärt er. Seiner Meinung nach seien am Ende aber die grundlegenden Ziele auch erreicht worden. Sicherlich gebe es auch Raum für Verbesserungen, aber grundsätzlich sei er stolz auf sein Team.

Darauf angesprochen gab Anfossi unumwunden zu, dass die Bosskämpfe tatsächlich das meiste Potenzial für Weiterentwicklungen böten und er bestimmte Designentscheidungen heute nicht noch einmal so treffen würde. “Wir wussten, dass es eine Schwäche des Spiels werden würde, aber wir mussten den Kompromiss eingehen, sie dem Spieler innerhalb von zwei Levels zu bieten”, ergänzt er.

Hauptgrund für diesen Missstand sei auch gewesen, dass man die Entwicklungszeit für diesen Abschnitt des Spiels komplett unterschätzt habe. “Es war kein Fehler der Versorgung mit Material, sondern mit dem, was wir daraus gemacht haben”, sagt Anfossi selbstkritisch.

In der aktuellen M!-Ausgabe findet Ihr übrigens einen Online-Nachtest von Deus Ex: Human Revolution.

Nightrain
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Nightrain

Naja, Internet/Wiki und Romane sind ja ganz schön, aber wenn ich über die Typen nichts aus dem Spiel erfahre, dann sind sie entweder aufgesetzt oder die Geschichte im Spiel in DIESER Hinsicht nicht gut erzählt!

Gast
n00b

für jeden, der mehr über diese charaktere wissen will, empfehle ich mal bei deusex.com vorbeizugucken. zudem soll der roman “”der icarus effekt”” weitere informationen zu der geschichte der söldner beeinhalten.

tetsuo01
I, MANIAC
Gold MAN!AC
tetsuo01

Was mich vor allem gestört hat war das die Bosse so Gesichtslos wirkten. Yelena Fedorova sieht absolut cool aus, das war es dann aber auch schon. Kein Muh oder Mäh, was macht die da überhaupt in dem Spiel?

Asaziel
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Asaziel

Ich denke schon, dass man die Bosskämpfe so, wie sie jetzt sind, nicht gebraucht hätte. Man hätte sie besser machen können.

Nightrain
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Nightrain

Es stellt sich doch die Frage, ob die Bosskämpfe überhaupt benötigt wurden, oder ob es nicht auch ohne genauso gut oder sogar besser gewesen wäre?Ich habs noch nicht gespielt, also frag ich mal in die Runde …

Asaziel
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Asaziel

Ich hatte erst Zweifel, ob es die Atmosphäre vom ersten Teil einfangen kann, aber es ist ganz klar ein Deus Ex und hat mir schließlich von der ersten Sekunde an gefallen.

Dark Alucard
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Dark Alucard

Muss auch sagen dass Deus Ex bis jetzt ganz klar mein Offline-Spiel des Jahres ist! Wie Saldek schon geschrieben hat ist es vor allem die extrem dichte Atmosphäre, die einen in den Bann zieht. Genial!

HASaldi404
I, MANIAC
Profi (Level 2)
HASaldi404

Wurden die Bosskämpfe nicht an ein externes Team geoutsourced?

Black Kaindar
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Black Kaindar

Für garnichts müssen sich die Entwickler rechtfertigen. Dieses Spiel ist einfach göttlich!

Saldek
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Saldek

Was für ein Hammer-Spiel !!!Ich zocke es aktuell und so eine packende Atmo gibt es selten. Vor allem die Welt ist so unglaublich liebevoll und detailliert gestaltet, das gabs das letzte mal so maximal bei Shenmue. Deus Ex 3 ist schon jetzt ein Klassiker und würdiger Nachfolger zu Teil 1. Besonders gefällt mir auch die Technik. So extrem sauber, ohne Kantenflimmern usw. Da kann sich Massenware wie Killzone 3 eine Scheibe von abschneiden.

Esorb Red
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Esorb Red

Die Bosskämpfe waren eigentlich nur einfach, wenn man das Taifun Kampfsystem gelevelt hat. Höchstens dreimal auslösen und selbst auf “”Deus Ex”” waren die Bosse platt…

cloud1429
I, MANIAC
Profi (Level 3)
cloud1429

Ich liebe dieses Spiel und habe es geradezu verschlungen. Ich lasse mir aber nun etwas Zeit, bevor ich es nochmal spiele, um mal ohne Todesopfer durchzukommen. Besonders das Ende war genial. Egal welche Entscheidung, die Erklärung dahinter hat immer was tiefgründiges und bringt einem zum nachdenken.