Remnant: From the Ashes – neue Inhalte angekündigt

1
128

Perfect World und Gunfire Games kündigen neue Inhalte für Remnant: From the Ashes an. Praktischerweise dauert es gar nicht lange bis diese erscheinen, mehr Details liefter die Presseinfo dazu:

Schon am 12. September, also übermorgen, wird der Abenteuer-Modus neue Erkundungsmöglichkeiten für Remnant: From the Ashes bringen, mit dem Spieler die folgenden Biome zurücksetzen können: die Erde, Rhom und Yaesha. Spieler und ihre Teammitglieder können den Modus am Weltenstein in Station 13 aktivieren und eines dieser dynamisch erzeugten Biome zurücksetzen, um neue Gewölbe und Gegner zu entdecken oder einen anderen Weltboss zu besiegen.

Am 19. September wird dann Letos Labor veröffentlicht, das Spieler auf eine Reise durch die Forschungsstation Alpha führt, in der es Rätsel zu lösen und einen neuen Boss zu besiegen gibt. Dieses einzigartige Gewölbe wird dynamisch auf der Erde erzeugt und mehr über die Hintergrundgeschichte des Spiels und die roten Kristalle verraten.

Letos Labor führt die Spieler auf eine Reise durch die Forschungsstation Alpha. Das Labor wurde errichtet, um die geheimnisvollen roten Kristalle zu erforschen, um sie als unerschöpfliche Energiequelle zu verwenden. Der führende Forscher Leto Apostolakis hat die Theorie aufgestellt, dass sie für etwas Anderes eingesetzt werden könnten – als Brücke für sofortige Raum-Zeit-Reisen. Er war es, der den Weltenstein in Station 16 aktiviert hat, mit dem die Menschheit den ersten Schritt in andere Welten setzte. Letos Experimente wichen schon bald von ihren ursprünglichen Zielen ab und er nutzte die Weltensteine für eine Reihe fragwürdiger Experimente. Das Labor wurde noch monatelang nach der Invasion der Saat weiterverwendet. Es musste jedoch evakuiert werden, als eines von Letos Experimenten fehlschlug.

Remnant: From the Ashes ist für PS4 und Xbox One erhältlich.

1 Kommentatoren
Zerodjin Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Zerodjin
I, MANIAC
Intermediate (Level 2)
Zerodjin

Hatte nicht mit einem Digital-Only-Release gerechnet und ist (wie jüngst “Ashen” und “Blasphemous”) auf meiner immer umfangreicheren Retail-Wunschliste gelandet… Argh!