X018 – alle Infos von Microsofts Inside-Xbox-Präsentation

60
2054

Im Rahmen des Xbox-Fanfests X018, das Microsoft dieses Wochenende in Mexico veranstaltet, wurde am Samstag auch eine neue Episode von Inside Xbox live ausgestrahlt – mit etwa 120 Minuten Laufzeit die bisher längste. Neben einer Menge Trailer und Entwickler-Promo-Runden zu bereits mehr oder weniger ausführlich vorgestelltenbekannten Spielen (deren Auflistung wir uns sparen) gab es nicht allzu viel wirklich neue Infos, die wir aber pflichtbewusst für Euch hier protokolliert haben:

16 kommende Spiele für Xbox Game Pass werden aufgezählt, darunter: Ab Montag gibt es Player Unknown’s Battlegrounds, ab dem 17. Dezember ist Hellblade: Senua’s Sacrifice dabei. Ori and the Blind Forest und Agents of Mayhem sind auch bald im Programm ebenso wie diverse erscheinende Indie-Titel (die teilweise aber noch keinen Termin haben). Und wer jetzt beitritt, zahlt für den ersten Monat nur 1 Dollar( bzw. wohl 1 Euro).

Weltpremiere per Trailer: Void Bastards („Console Launch Exclusive“ und Anfang 2019 auf Xbox One), ein Ego-Shooter im Cel-Shading-Look mit Loot und Crafting, der auf einer Raumstation spielt und von jemandem ist, der vor Urzeiten Mitbegründer vom BioShock-Studio Irrational Games war.

Ein neuer Multiplayer-Modus von Crackdown 3 namens „Wrecking Zone“ wird enthüllt, bei dem zwei Teams mit je fünf Spieler oder so alles kaputtballern dank der sagenumwobenen Cloud-Power. Und der wohl endgültige Termin ist jetzt auch bekannt: Am 15. Februar 2019 ist es soweit. Und bis zum 30. November ist das erste Crackdown gratis im Xbox Game Store runterladbar – nicht schlecht und hoffentlich auch in Deutschland zu finden.

In Kingdom Hearts III ist auch Winnie Puuh mit seinem 100-Morgenwald dabei und ein Kochen-Minispiel basierend auf Ratatouille gibt es auch – ist das neu oder schon bekannt? Keine Ahnung.

Ab nächster Woche sind die drei Final Fantasy XIII-Spiele auf der Xbox One abwärtskompatibel.

Thief of Thieves: Season One, ein Adventure basierend auf dem Comic von Robert Kirkman, ist schon ab heute erhältlich.

Sea of Thieves kriegt einen Arena-Modus für PvP-Schlachten ab Anfang 2019.

State of Decay 2 bekommt einen Update namens „Zedhunter“, der ab dem 16. November gratis erhältlich ist und u.a. Armbrüste als neue Waffen einführt.

Minecraft bekommt demnächst Katzen und Pandas. Wirklich.

14 Spiele kriegen Maus- und Keyboard-Unterstützung auf der Xbox One: Bomber Crew, Warface, Children of Morta, Minion Master, DayZ, Warframe, Strange Brigade, Deep Rock Collective, Warhammer: Vermintide II, Moonlighter, Wargroove, Vigor, War Thunder, X-Morph: Defense und Fortnite. Razer stellt als Partner Xbox-spezifische Tastaturen und Mäuse her, die mit einer Art Ambilight-Feature versehen sind.

ID@Xbox-Titel wie Tunic, Ooblets, Afterparty und Sable werden angesprochen, aber alle ohne konkretere Infos, wann sie rauskommen. Eine Weihnachts-Promoaktion wird ebenfalls angekündigt, aber ohne die beteiligten Spiele zu nennen… hm.

Die erste DLC-Erweiterung von Forza Horizon 4 heißt „Fortune Island“, wird in einer neuen Umgebung besonders „extreme“ Landschaften und spektakuläre Stürme beinhalten und kommt am 13. Dezember.

Microsoft hat weitere Entwicklerstudios übernommen, und zwar: InXile Entertainment (die Macher von Wasteland 2 und The Bard’s Tale IV – mal abwarten, ob das nun Xbox-One-exklusiv wird) und, was ja schon länger als Gerücht vermutet wurde, Obsidian Entertainment (u.a. South Park: Der Stab der Wahrheit und Fallout: New Vegas).

23 Kommentatoren
ninboxstationDoomguyBort1978SephirothKaoru zero one Letzte Kommentartoren
neuste älteste
ninboxstation
I, MANIAC
Maniac
ninboxstation

pillers of Eternity 2 kommt nicht mehr auf ne Sony Konsole? da Obsidian MS exclusiv ist?

Doomguy
Mitglied
Maniac
Doomguy

Man kann den Akku auch problemlos austauschen, falls er schwächelt, oder direkt einen stärkeren einsetzen. Meinem DS und 3DS habe ich auch neue (und stärkere) verpasst, denn bei denen ist mir die Akkuleistung wirklich wichtig. Ob hingegen zu Hause am Pad ein Kabel hängt, juckt mich nicht.

Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Bort1978

Also ich habe insgesamt drei DS4 zu Hause. Einmal die 1. Version, die damals der Standard-PS4 beilag, die ich kurz nach Release gekauft habe. Bei dem Controller ist einer der Stickgummis leicht eingerissen. Bei dem sind die Akkus mittlerweile echt schnell leer.
Und dann habe ich zwei DS4 der neuen Sorte, bei denen keine Gummis mehr auf den Sticks sind und im Touchpad die Leuchtleiste leicht durchscheint. Diese nutze ich jetzt seit 1,5 bzw. ca. 1 Jahr. Von diesen beiden bin ich restlos begeistert.
Die Leuchtleiste habe ich bei beiden auf das Minimum gedimmt. Klar, optional ganz ausschalten wäre gut, aber wirklich stören tut sie mich nicht. Ich zocke häufig im Dunkeln und nutze dann den Controller teilweise zu besseren Orientierung. Mir fällt auch keine störende Spiegelung im TV auf, obwohl dieser nur ca. 50 cm hoch auf einem Sideboard steht. Da stört mich die Spiegelung der Duftkerze meiner Frau mehr, die sie sich gelegentlich anmacht. 😝
Bei beiden Controllern hält der Akku ca. 8h, was ich okay finde. Wenn die Anzeige aufblinkt, dass der Akku leer ist, kann ich den Controller trotzdem noch 1,5-2h nutzen, bevor er wirklich alle ist. Und dann wird er einfach zum Aufladen an die PS4 angeschlossen und mit dem anderen Controller weiter gezockt. Die PS4 lädt ihn auch ganz normal im Standby auf.
Das standardmäßig keine 3m USB-Kabel der PS4 beiliegen würde ich in unseren Zeiten auch nicht mehr erwarten. Da liefern alle Hersteller nur noch das Minimum, um Kosten zu sparen. Ich hätte aber auch gar keinen Bock mit Kabel zu spielen.

Sephiroth
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Sephiroth

DoomguyDoomguy

So ein letztes Mal, gehe ich darauf ein.

Du verdrehst meine Worte…
Habe nichts von zweiter Lichtquelle geschrieben (zumindest so nicht gemeint!) und groß echauffieren mache ich ebenfalls nicht. Es gibt nur, wie so oft im Leben, Dinge die man eben (ver) besser (n ) machen kann. Gerade, wenn man um Problematiken weiß (Akkuleistung). Und letztenendes läuft es hier auf dasselbe hinaus, ob mit “zusätzlicher Leuchtleiste”, wie ich es nannte oder nen durchlässigen Spalt fürs leuchten. Sie haben den Controller verändert! Und das für mich in einem Punkt, wo ich es nicht gebraucht hätte.

Ich denke Kaoru wird sicher recht haben, das es für VR wichtig ist. Nur nutze ich das nicht. Also wäre für mich ne längere Akkuleistung viel wünschenswerter und wichtiger gewesen. Und denke, für den einen oder anderen auch. Ansonsten finde ich den Controller sehr gut, wie ich bereits im ersten Post schrieb.

Und jetzt würde ich wirklich gern von dir in Ruhe gelassen werden. Vielen Dank.

Doomguy
Mitglied
Maniac
Doomguy

@ Sephirot: Offensichtlich für dich vielleicht. Ich war mir erst sicher, nachdem Sonic den Fall (sogar mit Seriennummer) aufgeklärt hat. Hätte ja sein können, dass es eine neue Revision des Pads gibt. Hätte ja auch Sinn gemacht, schließlich hast du dich doch darüber echauffiert, dass Sony jahrelang nichts an der Akkuleistung verbessert, sondern dann noch im Gegenteil sogar eine zweite Lichtquelle einbaut.
Und zu den “sachlichen” Dingen habe ich zuvor schon alles geschrieben.
Danke auch für die entspannte Diskussion.^^

Sephiroth
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Sephiroth

DoomguyDoomguy
Offensichtlich weiß du das ganz genau, wer hätte es geahnt…..also doch Klugscheißen. Und auf die anderen “sachlichen” Dinge gehst du gar nicht ein. Sei es drum… Nur lasse mich bitte in Zukunft in Ruhe. Danke.

Kaoru zero one
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Kaoru zero one

Als VR Nutzer braucht es die LED am Controller, immerhin muss erkannt werden wo sich der Controller im Raum befindet. De-aktivierbar sollte diese aber schon sein.

Doomguy
Mitglied
Maniac
Doomguy

SephirothSephiroth : Oh, aber natürlich kann ich mit sachlicher Kritik umgehen. Die Aussage einer zusätzlichen Leuchtleiste ist aber nicht sachlich, sondern schlicht falsch.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Handhabung von Controllern sind so ziemlich das subjektivste was es wohl so gibt. Darüber kann man also kaum vernünftig diskutieren.

Ich persönlich finde den Elite Controller den besten Controller den ich je in der Hand hatte. Da stimmt so ziemlich alles und ich will schon kaum den Standard noch benutzen.

geohound
I, MANIAC
Maniac
geohound

Wo wurde denn in dem DS4 eine “zusätzliche Leuchtleiste eingebaut”?

Im Touchpad, bei den Controllern die z. B. einer PS4 Pro beiliegen.

SephirothSephiroth Bleib mal locker…

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/X018 – alle Infos von Microsofts Inside-Xbox-PräsentationGold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Thema DS4-Controller-“Leuchtleiste”:

Der DS4 hat seit dem Model CUH-ZCT2E vorne auf dem Touchpad noch n durchlässigen zusätzlichen Streifen, wo die LED durchschimmert.
Das ist keine richtige zusätzliche Leuchtleiste, kann aber so wahrgenommen werden.

Was die beiden Controller für die XB1 und der PS4 allgemein angeht:

Der XB1-Controller ist ne verfeinerte Version des guten XB360. In allen Bereichen. Außer, dass der etwas klobig sein kann, muss der sich eigentlich nix vorwerfen lassen. Allenfalls, dass die erste Generation nicht Bluetooth fähig war.

Was den Dualshock 4 angeht, so ist der in meinen Augen, verglichen mit dem Dualshock 3, eine Evolutionsstufe drüber.
Die Ergonomie ist sehr gut und (zumindest ich) habe keine Probleme mit den Schultertasten.
Die teils üblen Anfangsprobleme mit der Stick-Gummierung gehören so viel ich weiß der Vergangenheit an.
Das leidige Thema Akku ist ein Kritikpunkt, den der XB1-Controller mit seinem Fach für handelsübliche Batterien/Akkus gekonnt umgeht.
Die LED-Funzel, wird halt einfach nicht sinnvoll eingebunden und war vermutlich mal für viele Spielereien mit der Kamera gedacht.
Wer wirklich ernsthaft Probleme mit der Akkulaufzeit und der LED hat, hat diverse Möglichkeiten sich selber zu helfen (Pad aufschrauben, neuen stärkeren Akku rein z. B.; LED abklemmen; zweiten Controller und ne Ladestation kaufen), die aber die Verantwortung aus Sonys Hand nehmen.

Unterm Strich gibt es bei beiden Controllern wirklich wenig zu meckern, was das Handling und die Funktionalität angeht.
Wobei der XB1-Controller vom Start weg eben unkomplizierter funktionierte, während im DS4 zwar noch etwas mehr Technik untergebracht ist, die aber keinen wirklichen praktischen Nutzen findet.

Ich find beide gut und auf jeden Fall gehören die Dinger mit zum besten First-Party-Zubehör. Den Switch Pro-Controller hatte ich bisher noch nicht in der Hand und kann dazu nix sagen.

Sephiroth
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Sephiroth

DoomguyDoomguy
Sind wir jetzt am klugscheißen?

Dieses Transparente etwas, was man Lightbar nennt! Natürlich keine separate Leuchtleiste! Sondern dieses bescheuerte Leuchten am Touchpad, welches mMn überhaupt keinen vernünftigen Sinn hat.

Offensichtlich kannst du wenig mit sachlicher Kritik an dem Controller umgehen. Weil mit nen Wireless Controller Kabelgebunden zocken ist nicht gerade Top!

Zumal das mitgelieferte Kabel eben keine 3m lang ist. Und wie Kong bereits anmerkte, wieso nicht sofort richtig machen? Mit vernünftiger Akkulaufzeit und nen langen Kabel, falls doch mal kurzfristig aufgeladen werden muss.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

“Meckeraffe” +3

Doomguy
Mitglied
Maniac
Doomguy

Wo wurde denn in dem DS4 eine “zusätzliche Leuchtleiste eingebaut”?

Kaoru zero one
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Kaoru zero one

Akkulaufzeit ist wirklich zu kotzen…ist mir gestern nach nen paar Stunden Tetris ausgestiegen… Was mir auf den Keks geht ist das meine Konsole den Controller nicht auflädt wenn Sie selbst über Nacht nur im Standby ist. Ich stöpsel den immer an meinen Rechner an, anders bekomme ich den nicht geladen, außer ich mach die Konsole an ohne damit was zu machen…

Sephiroth
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Sephiroth

Aber der Affe hat doch Recht! Die PS4 ist jetzt gute 5 Jahre auf den Markt, Sony kriegt es immer noch nicht hin, die Akkulaufzeit ihres DS4 zu verbessern. Ne stattdessen wird ne zusätzliche Leuchtleiste eingebaut. Sorry, aber das wäre bei mir nicht mal unter den besten 10 auf meiner Prioritäten Liste.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Das, was der Meckeraffe sagt 😀

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Bei welchen Spielen ist das Touchpad eigentlich wirklich sinnvoll eingebunden? Oft doch mehr eine unnütze Spielerei, s. Killzone. Und egal wie mans dreht, geringere Akkulaufzeiten sind keine Verbesserung gegenüber dem Vorgänger und somit klar ein Kritikpunkt, an dem Sony arbeiten muss und soll. Die Lösung, dann muss ein zweiter Controller her, Verlängerung dran, das klingt so sehr nach Nintendo, s. deren Online-Murks.
Ich kann auch anders fragen, warum nicht gleich richtig? Und das gilt wieder für alle Hersteller gleichermassen. Nintendo patcht auch jeden Handheld quasi nach, weil Knopfe fehlen, Hintergrundbeleuchtung, Ergonomie mistig ist usw.
Da investieren die Millionen in ihre Entwicklungsabteilungen und mehr kommt da nicht bei rum?
Nein, da machen es sich einige schlicht zu einfach, wenns um sowas geht. Klar zieh ich da auch ne pragmatische Lösung vor. Der DS4 hängt auch bei mir am Kabel. Aber dass man das nicht gleich länger gemacht hat, ist halt auch schon wieder nervig und wenig komfortabel. Erinnert ans Mini-NES. Um bei Nintendo zu bleiben, da lässt man auch Ladegeräte weg. Ich find sowas sogar dreist.
Ist halt Meckern auf hohem Niveau, aber die Frage muss erlaubt sein, warum solche Sachen schlicht nicht berücksichtigt werden. Die haben ja eine recht lange Vorlaufzeit und vieles kann man von den Vorgängern übernehmen.

Doomguy
Mitglied
Maniac
Doomguy

Einen zweiten Controller kaufen, wegen der Akkulaufzeit? Ernsthaft? Ich habe hier auch mehrere Controller, aber wenn dem, mit dem ich hauptsächlich zocke, der Saft ausgeht, stecke ich einfach das Ladekabel rein. Muss ja nichtmal mit der PS4 verbunden sein und außerdem hängt ein 3-Meter-Verlängerungskabel dran, das nur ein paar Euro gekostet hat. Ist für mich also gar kein Kritikpunkt. Im Schnitt hält die Akkuladung auch für 4-5 Stunden, finde ich auch vollkommen okay.
Das Touchpad finde ich auch super. Wenn’s nach mir geht, braucht Sony für die PS5 nicht viel an dem derzeitigen Pad verändern, gerüchteweise soll ja aus dem Touchpad ein Touchscreen werden. Dass beide Sticks auf der gleichen Höhe liegen, finde ich ebenfalls besser und sollte auch so bleiben.

Maverick
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Maverick

Sry dass ich erst jetzt antworte, bin lange auf der arbeit und der Berufsverkehr ist die hölle.

Ich wollte keine Debatte über welche konsole ist besser entflammen, ich war halt nur auf Kongs Meinung gespannt, weil er meist sich sehr ausführlich äußert.

Nochmal kurz mein Quark dazu, dass touchpad ist schon eine feine sache wenn man es denn vernünftig in die spiele mit einbinden würde, siehe killzone shadow fall zum steuern der drohne, oder bloodborne mit 2 zusätzlich belegten tasten.

Auch der mini Lautsprecher ist eigentlich ganz fein, als klackern und Atmosphäre plus in last of us wenn man die taschenlampe anmacht, oder wieder killzone shadow fall zum auslesen der audiologs.

Die Akkulaufzeit ist sehr bescheiden das mag sein aber die lösung ist sehr simpel, einfach ein zweiten joyer kaufen thema erledigt.

Wie gesagt das ist halt nur meine ansicht und nicht der Startschuss für den nächsten mgames „meine konsole und controller ist besser“ krieg.

Und nochmal ich freu mich auf ninja theories kommende projekte sowie die der beiden rpg studios.

Walldorf
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Walldorf

Fand die Show sterbenslangweilig und hab nach einer Stunde zum ZDF Sportstudio gezappt, um Dortmund gegen München zu sehen.

Man merkt ganz deutlich, dass Microsoft den Fokus bereits auf die kommende Konsolengeneration legt. Dazu passen auch die ganzen Studiokäufe. Wäre ich ein Fan von Classic-RPGs wie Pillars of Eternity oder Wasteland würde ich mir wegen der Übernahmen Sorgen machen. Glaube nicht, dass solche Spiele ein Zugpferd für die neue Xbox wären. Obsidian hat mit KOTOR 2 und Fallout: New Vegas gezeigt, dass sie 3D-Rollenspiele können. Hoffentlich werden sie mit genug Kohle von Microsoft die Lücke schließen, die Mass Effect hinterlassen hat. Ein ähnliches Spiel würde glaube ich sehr gut ankommen.

Schade, dass Below und Ashen nicht gezeigt wurden. Sollen ja beide noch dieses Jahr erscheinen.

dmhvader
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
dmhvader

Ich finde beide Controller spitze. Der von der X ist etwas besser verarbeitet und hat den linken Stick an der richtigen Stelle, dafür liegt Sonys D4 besser in der Hand und bietet fürs Geld deutlich mehr Features wie die Leucht-LED, den coolen Mini-Lautsprecher und das mMn viel zu selten eingesetzte Touchpad – das war z.B. zum Kartenscrollen bei z.B. AC Black Flag echt hilfreich, wurde seitdem aber kaum noch beachtet. Entwickler, bitte letzteres möglichst immer dafür einsetzen.
Zurück zum Thema: Bin doch etwas enttäuscht von MS, hatte auf die ein oder andere Überraschung gehofft, aber es kommt wieder nichts Besonderes. Und ob sich der Kauf von Obsidian lohnt, bezweifle ich – das Studio ist mMn nicht gerade auf dem aufsteigenden Ast. MS darf sich aber nicht weiterhin nur auf gute Technik und Peanuts verlassen, es müssen exklusive und hochkarätige Knaller her, sonst läuft Sony noch weiter davon – da steht mit Days Gone ja schon die nächste Spieleperle in den Startlöchern, die sicherlich State of Decay 2 alt aussehen lassen wird.

Ziep
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Ziep

Da ich seit rund 2 Wochen Vergleiche anstellen kann…
Beide Pads sind gut. Ms hält sehr lange mit Batterien, PS4 ist echt etwas kurz, aber daher habe ich ja mehrere, kein Problem damit zu tauschen. Abnutzung stelle ich noch keine fest, da waren die vorherigen dualshocks fürchterlich schmierig irgendwann.

Menü und Store gefällt mir PS besser. Vielleicht auch Geschmack.

Die X ist wirklich sehr leise, wobei ich selbst bei der Pro nur selten was höre, da Anlage laut 😄

Mit der X werde ich auch mal 4K BDs angucken können, das Design ist schön, sieht schließlich wie die PS2 aus, macht nen wertigen Eindruck.

Über Spiele brauch ich nicht groß was sagen, Forza7 und Horizon4 sind klasse, Rdr2 war obendrauf und Battlefield 1 gabs im Gold umsonst. Das reicht im Moment, Cuphead kommt dann auch noch auf jeden Fall ins Haus.

Bin zufrieden, obwohl ich von Ms ja kein Fan bin. Das reicht dann an Konsolen, Switch brauch ich keinesfalls.

Sephiroth
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Sephiroth

Zu oben, fand ich etwas durchwachsen…. Hoffe in der neuen Gen auf MS.

Wenn man schon auf die Controller hier eingeht…:-D
Beide Controller finde ich persönlich sehr gut. Kann auch nicht verstehen, wenn jemand zu mir sagt, dass das Xbox/Sony Pad schlecht sei. Für mich ist je nach Spiel, mal der eine oder der andere Controller besser geeignet. Wenn ich insgesamt wählen müsste, würde ich den Pro Controller der Switch nehmen. 😀
Der liegt für mich sehr griffig in der Hand, hat die besten Schultertasten, ne lange Akku-Laufzeit und mit nur dem Digital Kreuz einen für mich verschmerzbaren Schwachpunkt.

Ansonsten zu Xbox One vs PS4:

Beide Konsolen waren für mich Rückblickend zum Start ne Katastrophe. Nicht alle Funktionen, viel zu wenig neue Spiele, überhaupt keine System Seller. Die erste DS4 Controller Generation haben es aufgrund der abnutzbaren Sticks bis heute nicht überlebt.
Auch die One, die ich mir später holte, konnte mich nicht wirklich überzeugen. Gerade das hier häufig diskutierte “Exklusive” Spiele Thema, war gerade für mich auf den ersten beiden XBoxen unter anderem “Der Kaufgrund”. Und hier haben Sie bis heute den 12.11.18 hoffnungslos versagt.

Hoffe das in Zukunft Sony und vor allem MS wirklich mehr auf die Spieler hören.
Und das schon zu Anfang!

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Laut Don Mattrick wollte man von der One 150 mio Einheiten absetzen.

comment image

“Microsoft’s Original Xbox One Goal Was to Sell 200 Million Consoles”
https://www.gamespot.com/articles/microsofts-original-xbox-one-goal-was-to-sell-200-/1100-6444028/

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Ja, ob dieser Multimedia-Aspekt nochmals verfolgt, bleibt abzuwarten. Gehörte halt damals beim Start der One zu den Technologien wie Videotelefonie, von dem einige dachten, das wär die Zukunft, wars dann aber nicht.
Denke das könnte in naher Zukunft durchaus Richtung einheitliches System innerhalb eines Wohnkomplexes gehen, wo jeder Haushalt halt verschiedene Abo-Modelle konsumiert, die Hardware aber eigentlich keine Rolle mehr spielt, sprich PC. Man lädt dann halt seine gewünschten Profile runter, Sony, MS, Nintendo, was auch immer.
Wobei nahe Zukunft nicht heut und morgen heisst. Die Kunden und ihre Interessen gestalten diesen Zeitraum nämlich erheblich mit.

SxyxS
I, MANIAC
Gold MAN!AC
SxyxS

Ob die One ein Erfolg war?

Laut Don Mattrick wollte man von der One 150 mio Einheiten absetzen.
Ein Unterfangen dass angesichts der Konkurrenz nicht mit den Standardgamern zu erreichen war-daher auch der massive Schwenk zu kinect.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Schon komisch, dass das jetzt wieder als Aufforderung verstanden wurde, den präferierten Controller zu nennen. 0o
Das ist ja jetzt nur ein Merkmal, das Maverick genannt hat.

Stimmt. Die One ist auch viel leiser. :3

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Die Controllerbewertung ist wohl Geschmackssache. Ich persönlich ziehe den One-Controller ganz klar vor; allerdings habe ich mit dem DS4 noch nie exzessiv gespielt. Ich würde sowohl MS als auch Sony zugute halten, dass ihre Controller Evolution positiv ist, auch wenn ich mich Kongs Kritikpunkten am DS4 (s. u.) anschließe.

Was die Bewertung der aktuellen Gen angeht: Sony hat den großen Erfolg ganz bestimmt nicht, weil sie besonders gute Hardware-Arbeit abgeliefert hätten. Im Grunde haben sie eine eher unterdurchschnittliche (v. a. weil unfertige und mackenbehaftete) Konsole abgeliefert. Ihr konservativer Ansatz konnte nur deswegen so einschlagen, weil sich Microsoft zum Start heillos verzettelt und den Leuten die Wahl zwischen den System extrem vereinfacht hat. Für uns Gamer war das ein Riesenglück, weil Microsoft zur Schadensbegrenzung massiv auf Kundenfreundlichkeit gesetzt hat. Hoffentlich bleibt davon in der Next Gen noch was übrig.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Schon komisch, dass das jetzt wieder als Aufforderung verstanden wurde, den präferierten Controller zu nennen. 0o
Das ist ja jetzt nur ein Merkmal, das Maverick genannt hat.