Gangs of Sherwood – im Test (Xbox Series X)

1
1431
Zurück
Nächste

Meinung

Fabiola Günzl meint: Gangs of Sherwood verschenkt viel vom Potenzial des dystopischen Settings und der Koop-Komponente. Obwohl sich die Figuren unterschiedlich spielen, hält sich die Langzeitmotivation in Grenzen. Repetitive Abläufe treffen auf immer gleiche Gegner, deren Bosse keine Herausforderung darstellen. Zudem erfordert das Aufleveln der Charaktere viel Sitzfleisch und Liebe zum Grinden, während das Grafikgerüst mit nachladenden und verwaschenen Texturen auf wackeligen Beinen steht.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Walldorf
I, MANIAC
Walldorf

Ich hoffe, dass Outcast 2 von Appeal besser wird als das hier. Die Demo war zumindest ganz in Ordnung.