Dark Souls Remastered – im Test (Switch)

41
5449
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:, ,
USK:
Erschienen in:

Das Fazit unseres Tests von Dark Souls ­Remastered für PS4 und Xbox One lautete: ”Rudimentäres Remaster eines modernen Klassikers: trotz dezenten Rostbefalls immer noch ein Muss für ambi­tionierte Action-Rollenspieler.” In Zahlenform: 87 Spielspaßpunkte.
Einen großen Anteil an der Wertung hat das zeitlose Welten- und Leveldesign, das mit einer semi-offenen, zusammenhängenden Spielwelt sowie ausgeklügelten, mit Geheimnissen gespickten Schauplätzen motiviert. Obendrauf kommen ein vielfältiges Charakter-Levelsystem, unglaublich abwechslungsreiche (Boss-)Gegner und eine unbarmherzige Spielmechanik, die mit ihrem Seelen-Aspekt perfekt zwischen Lust und Frust pendelt.

Wer online geht, erweitert das Erlebnis um eine weitere spannende Facette: Ihr dürft in die Welten anderer Spieler einfallen, sie stellen und töten und so ordentlich Erfahrungspunkte abstauben – vom Triumphgefühl ganz zu schweigen. Allerdings: Euch kann dasselbe widerfahren! So weit, so das Original von 2011. Die Remastered-Fassung für PS4 und Xbox One fügte dem Ganzen – neben ein paar kleineren Änderungen – vor allem eine bessere Grafikauflösung bis 4K und eine (fast) stabile 60-fps-Bildrate hinzu, was sich insbesondere in den Kämpfen und beim Navigieren positiv niederschlägt.

Die Switch-Umsetzung bietet – bis auf ein nicht skalierbares HUD – alle inhaltlichen Neuerungen (bis 6 Spieler online, DLC integriert etc.). Grafisch ist sie von den 4K-Brüdern leider weit entfernt: Zwar sieht die Welt trotz niedrigerer Auflösung (dynamische 1080p am TV und 720p im Handheld-Modus) nicht ­großartig anders aus, aber die stetigen Bildrate-Wackler machen das Spiel­erlebnis im Vergleich hakeliger und unansehnlicher. Zudem wurde der Sound stark komprimiert. Der Rostbefall ist ergo deutlicher.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Zack1978
Mitglied
Profi (Level 3)
Zack1978

HIMitsuHIMitsu
Ja genau, ich kenne jetzt kein Spiel wo es nicht funktioniert. ?

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

belbornbelborn und Ziep
Als die ersten Youtube Videos eintrudelten, wo Spieler die beiden A-Löcher so leicht besiegt haben, als würden sie ne Pony-Hof Simulation zocken, ist mir die Kinnlade runtergefallen, denn ich halte S&O für n Bug! 😛

HIMitsu
I, MANIAC
Maniac
HIMitsu

Zack1978Zack1978 Danke. Also wie bei Zelda, Mario, und wohl allen (?) Spielen. Für mich vielleicht das Beste an der Switch.

Ziep
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Ziep

Der Hass gegen O&S ist berechtigt. Aber durchaus gewollt. Ein trullala an From Soft, einfach keinen Scheiss drauf zu geben, ob es zu schwer sein könnte. Hat die Serie maßgeblich bekannter gemacht. Chappeau!

belborn
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
belborn

Man brauch für Remoteplay trotzdem eine dicke Leitung mit ordentlich Mbs.Wenn meine Tochter mit Netflix dran saugt,friert mir der Bildschirm auch ständig ein.

genpei tomategenpei tomate
Bei den beiden bin ich auch hängengeblieben.Wenn die PS4 Version eintrudelt,werden die Eichen fallen.

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Ich hab s heute für 34 euronen mitgenommen und werde mich die Tage selbst überzeugen, wie das so ist, auffe Switch.
Das wäre mein dritter Versuch, nachdem mir anno-dazumal 2-X360 abgeraucht sind und das weiteste, das ich kenne, die zwei bekloppen Smaug und Ornstein waren…ich hasse sie bis heute…

Doomguy
Mitglied
Maniac
Doomguy

@ Sanftmut: Bezüglich des Remote Plays der Vita und der PS4 bin ich erstaunt, was du da schreibst. Habe es in letzter Zeit immer mal wieder für “Dragon Quest XI” benutzt und habe mit dem “offiziellen” Weg immer eine astreine Verbindung gehabt. Auch in der Vergangenheit hatte ich nie Probleme mit der Verbindung. Merkwürdig, hier von Dia-Show und schlechter Verbindung zu lesen, ich hatte nie derlei Probleme.

Zack1978
Mitglied
Profi (Level 3)
Zack1978

HIMitsuHIMitsu
Wenn du einfach nur den Home Button drückst, läuft das Spiel weiter.
Du musst halt in Standby gehen, dann funktioniert es.

HIMitsu
I, MANIAC
Maniac
HIMitsu

Wie ist es nun mit der “gleich weiterspielen”-Funktion (wie heißt das überhaupt offiziell) der Switch, geht schon auch bei DS, oder?

MontyRunnerMontyRunner @Tequilla Danke. Werds mir überlegen, muss auch schauen, was es überhaupt hier in Japan kostet (wahrscheinlich mehr als bei euch). Wenn’s nur auf Japanisch spielbar ist, werd ich es wohl aber eh importieren, dauert mir zu lange alles zu lesen.

Sanftmut
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Sanftmut

LandoLando wegen Remote Play:
Wenn du im Remote Play-“Menü” der Vita bist und die Wahl zwischen “Remote Play” und “Zweitbildschirm” hast, nicht auf “Remote Play” klicken sondern unten rechts auf die Einstellungen gehen und anschliessend auf “Verbundenes PS4-System für Remote Play wechseln” klicken.
Nur dann (warum auch immer) wird die Verbindung über deinen Router hergestellt und nicht über den (wie von Sony empfohlen) direkten Weg zwischen Vita und PS4 (den kann man nämlich komplett in die Tonne kloppen).
Dann hat man, meistens jedenfalls, eine ordentliche Verbindung/Qualität, die zum Zocken geeignet ist.

Aber wahrscheinlich wusstest du das schon. 🙂

Habe diesen Hinweis bis heute nirgendwo im Netz gefunden, bin vor ein paar Jahren von selbst durch rumprobieren darauf gestoßen. Die “Anleitung” von Sony bezüglich Remote Play ist also schlicht und ergreifend FALSCH!

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Nachtrag zum Preis: Der ist bei Amazon sehr dynamisch. Zwischenzeitlich war das Modul auf 32 Euro runter. Das ist ein ziemlich okayer Preis, oder?

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

HIMitsuHIMitsu
Die Switch Version ist technisch besser (Auflösung + Frames), hat einen besseren Onlinemodus, der DLC ist dabei und sie ist portabel. Ob Dir das 35 Euro wert ist, musst Du selbst wissen 🙂

T3qUiLLa
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
T3qUiLLa

mit der hold funktion der spiele kann ich zbs ein geteieltes fazit abgeben. wenn ich wärend der dark souls session auf die home taste drücke (online modes von darksouls) so läuft das spiel im hintergrund weiter….wie es bei der offline variante ist. kanni ch leider nicht sagen.
bin ein zwei mal wieder nach dem einschalten am letzten leuchtfeuer “aufgewacht!…
ich würd eher zur switch version raten, da das dlc mit drinne ist. besserer online modus und du kannst es jederzeit mit aufs klo nehmen.
oder holst dir di prepare to die edition fürn appel und n ei. musst aber mit der alten frameeinbrüchen leben.

HIMitsu
I, MANIAC
Maniac
HIMitsu

Hmm… mal ne Frage:
Also ich hab das für die PS3 da, ungespielt (ohne DLC), lohnt sich die Switch-Version dennoch? Will’s am TV spielen, online brauch ich nicht wirklich. Was für mich aber sehr attraktiv wäre, ist die Switch-Funktion, dass man beim Einschalten sofort dort weitermachen kann, wo man aufgehört hat, und sich nicht durch 1000 Bildschirme klicken muss (vermute das geht auch bei DS!?). Und auch abgesehen davon, würd’s sich lohnen?

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

@Monty

Darum ist die Switch für mich nicht ideal. Der Bildschirm ist mir zu klein, um bequem zocken zu können. Am Tv ist die Alternative besser. Am iPad und vor allem iPhone (Plus) zocke ich im Grunde nicht mehr. Nur am Anfang, weil es neu war.

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Ich finde, mit den Joy-cons steuert es sich nicht so gut. Für portabel ist es zwar ok, verglichen mit dem Pro Controller vor’m viel übersichtlicheren TV stinkt der Handheldmodus bei mir völlig ab. Von Spiel zu Spiel stört mich der Qualitätsunterschied mal mehr mal weniger.

T3qUiLLa
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
T3qUiLLa

ich spiele eigendlich alle spiele nur im handheld.
bis auf megaschinken alla zelda und xenoblade, da waren die sessions so lang das es dann übern tv weiterging. bei xenoblade merkt man den vorteil über die docked variante. die auflösung profitiert sichtlich. bei zelda zbs stört es mich kein bisschen und merke auch kein unterschied zwischen docked und portable. bin bei smash gespannt wie da die übersicht flöten geht aber so find ich das pannel ganz großartig.
aber os hab ich spaß mit dark souls. ziehe es der ps4 version sogar vor, warum kann ich euch nicht sagen. es macht mir einfach spaß und freude ohne trophäen auf dem miniswitch bildschirm zu spielen.

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Auf kleineren Screens sieht halt alles idR schärfer aus alds auf großen Glotzen. Letzteres ziehe ich trotzdem vor. Für Spiele wie Zelda und vermutlich auch Dark Souls ist mir der kleine Screen zu klein. Obwohl ich gute Augen habe.

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

MontyRunnerMontyRunner ; T3qUiLLaT3qUiLLa
Danke euch beiden.
Ist korrigiert.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Ist auch keine Überraschung. Der kleine Bildschirm kann Schwächen besser kaschieren.

Zack1978
Mitglied
Profi (Level 3)
Zack1978

Ich finde eigentlich das generell die Spiele auf der Switch im Handheld-Mode besser aussehen als am TV.

T3qUiLLa
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
T3qUiLLa

die auflösung ist nur im docked dynamisch. im handheld hält er 720 ohne was zu ändern.
ich persöhnlich finde das es im handheld fast besser aussieht als aufm tv, dank des switch screens…

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

@Sonic
1080p

NedSchneebly
I, MANIAC
Profi (Level 1)
NedSchneebly

Also ich habe die Switch Version nun auch schon ein paar Stunden im Handheld Mode gespielt und meiner Meinung nach schaut die Switch Version schon besser aus als die PS3/XB360 Version,okay die Feuer und Nebeleffekte sind die selben wie in den alten Versionen aber die generelle Auflösung ist auf Switch schon viel höher.
Eingabeverzögerungen und Framedrops hab ich auch noch nicht bemerkt…mal schauen wie flüssig Blighttown läuft.

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Stimmt, die Prepare to Die Edition auf dem PC lässt sich mit Mods prima aufhübschen. Ist auch nicht sonderlich schwer. Hab ich auch schon gemacht.

Nur gibt es da zwei kleine Haken:
(a) Das Offensichtliche: Man benötigt einen PC dafür. 🙂
(b) Die Prepare to Die Edition gibt es zumindest im Steam-Store nicht mehr zu kaufen. Die wurde durch die Remastered Edition ersetzt. Weiß nicht, wie aktiv dort die Modding-Community ist.
Wer die PtD-Edition bereits gekauft hatte, kann diese allerdings weiterhin spielen und auch (bis auf weiteres) erneut downloaden.

Doomguy
Mitglied
Maniac
Doomguy

Als Ergänzung zum vorletzten Absatz von SonicFanNerdSonicFanNerd : Oder man nimmt einfach die “Prepare to Die”-Version für den PC und benutzt die Mods aus der Community. Sieht besser aus als das Original und läuft auch flüssig.

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Vielleicht hätten die Entwickler hier einfach das Remastered mal aus dem Titel nehmen sollen und schlicht “Dark Souls – Switch Edition” oder so nehmen sollen. Dann wäre die Erwartungshaltung eine andere.
Ist aber auch im Grunde klar: Die Switch ist einfach keine XB1(X)/PS4(Pro). Dass da Abstriche gemacht werden mussten war abzusehen.

Hab den DF-Beitrag nun heute Morgen einmal gesehen und gerade nicht alles zu 100% im Kopf, aber die Stichpunkte sind:
– Beleuchtung ist wie im Original
– kein animiertes Gras
– Auflösung ist docked dynamisch mit max 1080p und mobil konstant 720p
– 30 FPS avarage wird nicht gehalten und es führt zu Framedrops
– Blighttown ist selbst im Mobil-Modus wesentlich stabiler, als auf der XB360 (dort gab es etliche Passagen, wo die FPS auf 10 oder drunter fielen)
– Sounds sind mies komprimiert, was besonders im Docked-Modus richtig blöd ist
– Bestimmte Effekte (wie der Flammenatem des Bridge-Dragon oder die Lava-Spucke bei Queelag) sind richtig fies runtergeschraubt
– Die Button-Umbelegung; laut jemandem im Forum ja ein Bug, der behoben werden soll

Was mir hier im (knappen quasi Nach-)Test an Diskrepanz dazu auffällt ist:
Was mir im DF-Video jetzt nicht mehr im Ohr klingelt sind die Inputlags, die Oliver anspricht. Komisch.

Festzuhalten bleibt:
Wer DS1 stationär erleben will (und die Möglichkeit anderer Konsolen daheim hat) greift zur technisch besseren (60FPS, keine oder wenig Framedrops; anderes Beleuchtungssystem – mit Vor- und Nachteilen) PS4/XB1-Version.

Wer das (sehr sehr gute) Spiel unterwegs oder im heimischen Bett zocken will, nimmt den Switch-Port, der eben Licht und Schatten spendet. 🙂

[Edit]
Eintrag zur Auflösung korrigiert

Saldek
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Saldek

Tut mir ja leid, aber die Aussage, es handele sich hier um einen X360-Port ist so definitiv nicht richtig oder zumindest zu pauschal. DF bringt es auf den Punkt: “This is the Dark Souls you originally played back in 2011, now running at an improved framerate, a higher resolution, with an increase of 6 players online, amiibo support and, of course, the ability to play it all on an handheld”.

Die weitere Analyse zeigt dann: die LastGen fällt öfter bis z.T. auf 10fps ab, während Switch die Framerate bei 30 Bildern stabil halten kann, bei zugleich höherer Auflösung. Nur in den Bosskämpfen kann es leichte Schwankungen geben, aber nicht so heftig wie 360 über das gesamte Spiel.

Wenn also jetzt eines der angeblich besten Spiele aller Zeiten in optimierter Fassung für einen Handheld kommt, kann ich eine 80er Wertung kaum nachvollziehen. Obwohl der komprimierte Sound für Docked-Spieler natürlich ärgerlich ist. Wäre schön wenn es hier einen Patch gibt.

Das die Technik nicht das PS4 Niveau erreicht ist kaum überraschend. 60 fps waren von Beginn an utopisch. Und grafisch sind die Versionen ja kaum auseinander: ein wenig animiertes Gras hier, ein paar umstrittene neue Lichteffekte da, aber im wesentlichen identisch.

Von einer “schwachen Version” oder “Schrottport” zu sprechen, wie unten passiert, halte ich deshalb für maßlos übertrieben. Es ist immer noch eine aufpolierte Version und das für ein Mobilgerät.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Ob sich Bati das kauft?

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Der Port scheint sich auf das Minimum an Verbesserungen zu beschränken (Auflösung, Bildrate), während die Effekte sogar schlechter abschneiden als auf der 360, lt. DF. Entsprechend würde ich den Port bewerten – für den großen Bildschirm nur das wirklich letzte Mittel, als Portable Souls aber eine Überlegung wert. 🙂

find schrottport klingt lustig.

Musste gerade an Bloodsport denken.