Darksiders III – im Test (PS4)

13
2762
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Die Darksiders-Spiele sind seit jeher Trittbrettfahrer: 2010 wilderte man bei Zelda und God of War, 2012 bei Diablo. Teil 3 orientiert sich nun an Dark Souls und Bloodborne, auch der Metroidvania-Trend hinterlässt merklich Spuren. Einzige Konstante ist der farbenfrohe US-Comic-Stil, der auch Teil 3 wieder arg nach World of Warcraft aussehen lässt. Zugleich merkt man Darksiders III deutlich an, dass dahinter weder Budget noch Manpower aktueller Top-Titel steckt.

Während Kollege Krieg noch vor den Ereignissen in Teil 1 eine hundertjährige Strafe verbüßt, wird Fury vom Feurigen Rat beauftragt, die sieben Todsünden zu finden und einzufangen. Als Lohn soll sie Anführerin der apokalyptischen Reiter werden. Leider verwehrt die Geschichte neue Erkenntnisse über den Fortgang der zu früh eingeläuteten Apokalypse, die das Vorgänger-Duo prägte. An deren Stelle tritt eine konfuse Erzählung mit noch mehr Interessengruppen sowie holprigen Charakterzeichnungen, die mit den Spielgeschehnissen nicht harmonieren. An keiner Stelle wagt Darksiders III einen Erklärungsversuch, warum die übermächtige Fury von jedem Skelettkrieger ruck, zuck aus ihren Metall-Stilettos geprügelt wird. Auch setzen Bosskämpfe die thematischen Vorlagen der Todsünden spielerisch fast gar nicht um.

Der postapokalyptische Schauplatz ist weder offene Spielwelt noch gescripteter Levelschlauch. Er verbindet überschaubare Bereiche mit verästelten Pfaden, Höhlen und Abzweigungen, wo hinter jeder Ecke Items, eine Abkürzung oder ein neuer Kampf warten. Zwar darf Fury frei erkunden, doch wo sich neue Wege in der Vertikalen oder hinter Blockaden verbergen, benötigt sie entsprechende Fähigkeiten. Vier Kraftformen erlauben ihr, per Flammenstoß hochgelegene Kanten zu erreichen, Mauern zu zertrümmern, unter Wasser oder auf der Oberfläche zu wandeln, langsam über Abgründe zu gleiten oder bewegliche Maschinenteile so zu verlangsamen, dass sie unbeschadet passieren kann. Eine Karte der Spielwelt gibt es nicht, nur eine Kompassanzeige deutet die Richtung zur nächsten Sünde an. Das sorgt vereinzelt für Verwirrung und ratloses Umherirren, funktioniert dank vieler Orte mit hohem Wiedererkennungswert ansonsten aber prima und betont den Erkundungsaspekt.

Zurück
Nächste
neuste älteste
alex-1975
I, MANIAC
Anfänger (Level 2)
alex-1975

Ich spiele es seit Montag und bin sehr begeistert. Macht richtig Laune alles zu erkunden und immer wieder neue Fähigkeiten/Ausrüstung zu bekommen. Es erzeugt einfach einen Flow.

MadMacs
I, MANIAC
Maniac
MadMacs

Beim ersten Anlauf fand ich Teil 2 ziemliche Grütze. Danach blieb es erstmal lange liegen.
Beim zweiten Anlauf hatte es mir, aus welchem Grund auch immer, richtig gefallen und ich hatte es dann zügig runtergespielt.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Die Darksiders-Spiele sind seit jeher Trittbrettfahrer: 2010 wilderte man bei Zelda und God of War, 2012 bei Diablo. Teil 3 orientiert sich nun an Dark Souls und Bloodborne, auch der Metroidvania-Trend hinterlässt merklich Spuren.

Teil 4 läuft dann hoffentlich nicht den GaaS Trend hinterher…

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Die Geschmäcker sind schon verschieden. Ich habe 3 noch nicht gespielt, aber 2 fand ich deutlich schlechter als 1.

Daddler
I, MANIAC
Maniac
Daddler

Alle 3 Teile haben mir bisher gut gefallen, da auch immer ein wenig anders. Atmosphäre, Setting und Kampfsystem haben mir sehr gut gefallen. Nach dem Lesen des Tests in MGames habe ich dann zugeschlagen und es nicht bereut. Ich hoffe, es kommt noch der 4. Teil und dass dieser spielerisch wieder Richtiung Teil 2 geht, mein absoluter Lieblingsteil…

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lincoln_Hawk

Wenn mich die Grafik und Fury nicht so abschrecken würden…verdammt
Teil 1 ist bis dato einer meiner liebsten Action adventures die ich je gespielt habe

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Da hab ich richtig Bock drauf und inzwischen wandert das Spiel ja auch öfter mal ins Angebot – wird demnächst geholt 🙂

HASaldi404
I, MANIAC
Profi (Level 2)
HASaldi404

Das klingt doch gar nicht schlecht

T3qUiLLa
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
T3qUiLLa

den ersten teil fand ich sehr gut, überleg auch beim switch port. der zweite teil hingegen plätscherte so daher. der endboss war der langweiligste den ich in meiner daddelkarriere je gespielt hab. daher verging mir erstmal die lust auf den 3ten teil.
find die geschichte dahinter aber sehr interessant.

MadMacs
I, MANIAC
Maniac
MadMacs

Trotz der kleinen Mängel hat mir Darksider 3 bedeutend mehr Spass gemacht als die letzten Triple AAA Titel mit +85 Bewertung.
Es hebt sich zumindest von den anderen Spielen wohltuend ab.