Gear.Club Unlimited – im Test (Switch)

13
8542
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

In Sachen Spaß- und Zukunftsraser ist die Switch dank Mario Kart 8 Deluxe und FAST RMX ganz vorne mit dabei, nun müssten auch ­andere Rennspiel-Sparten erobert werden. Traditionell gibt es dafür auf ­Nintendo-Konsolen aber nur selten Vertreter, die es mit der Konkurrenz auf anderen Systemen aufnehmen können. Deshalb wird ein Titel wie ”Gear.Club ­Unlimited” mit Spannung erwartet, zumal dessen Entwickler schon bewiesen haben, dass sie mit Autos umgehen können.

Gear.Club erschien ursprünglich für Mobile-Geräte, wurde für seinen Switch-Einsatz aber von Free-to-Play-Elementen ­bereinigt. Zwar merkt man gerade der langatmigen ­Karrierestruktur ihre Urprünge noch etwas an, aber wirklich problematisch ist das nicht. Mal wieder beginnt Ihr mit einem kleinen Vehikel und fahrt Preisgeld ein, um neue ­Wagen zu kaufen, Eure Werkstatt mit besseren Tuning-Option auszustatten und stets weitere Wettbewerbe auf der anfangs noch weitgehend verdeckten Weltkarte freizuschalten.

Drei Renntypen stehen auf dem Programm: Tretet auf asphaltierten Kursen gegen sieben und bei ”Rallyes” auf unbefestigtem Untergrund gegen drei Rivalen an, bei reinen Zeitfahrten messt Ihr Euch mit Geister-Wiederholungen. Mehrere hundert Herausforderungen stehen auf dem Programm, die nur selten mehr als zwei Minuten und meistens sogar deutlich kürzer ausfallen.

Gear.Club möchte dabei als ”ernsthaftes” Rennspiel wahrgenommen werden, ist aber klar dem Arcade-Metier zuzuordnen: Die Fahrphysik ist simpel gehalten, auch wenn vor engen Kurven gebremst werden muss und Autos zum Ausbrechen neigen, wenn Ihr übermütig werdet. Etwaige Fahrfehler lassen sich zudem dank einer unbegrenzt einsetzbaren Rückspulfunktion ausbügeln. Grafisch geben die abwechslungsreichen Naturumgebungen und Lichteffekte ein farbenfrohes Bild ab, auch die Fahrzeugmodelle sind solide. Nicht immer mithalten kann allerdings die Bildrate: Spielt Ihr im Handheld-Modus, werden die angepeilten 30 Bilder pro Sekunde weitgehend erreicht. Auf dem Fernseher dagegen treten stets spürbare Einbrüche auf, wenn ein paar Rivalen mit im Bild sind.

Zurück
Nächste
neuste älteste
ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

@Cold Seavers

Nach der Logik wären Forza, GT usw. auf der letzten Gen nicht besser als das hier geworden – die Switch hat ja wohl genug Power, um das Niveau zu erreichen.

Morolas
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Morolas

Besser als ich gedacht habe… rechnete mit 38 bis 47%
Jetzt habt ihr noch die chance gute Spiele zu bringen die gekauft werden bevor wieder ein Garbage Overload kommt… beim Erfolg der Switch.

Cold Seavers
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Cold Seavers

Schade Eden war einmal ein Garant für erstklassige Racing Action…aber ein ordentliches seriöses Racing Game auf der Switch wird schwer da die Hardware zu limitiert ist..

BigBen
I, MANIAC
Maniac
BigBen

Tja,echt schade um die vertane Chance…gerade in Anbetracht der famosen Test Drive Unlimited Titel…warum gibt’s davon eigentlich kein Remake???

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lincoln_Hawk

Smartphone Ursprung…was erwartet man da..
Wusste ich erst garnicht
Solche Sachen sind einfach nur noch langweilig
Aber trotzdem besser als gt onlinezwang ..

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

das problem ist wirklich dass wer sowas will sehr wahrscheinlich auch andere konsolen besitzt.
bringt nur was wenn es was ganz exklusives bietet.
sonst schlagen nur heftige nintendofreaks oder leute die unbedingt in der bahn auto fahren wollen zu

so ein richtig schön aufgeblasenes riptide gp wär doch mal was für die switch

Danijel78
I, MANIAC
Maniac
Danijel78

Eigentlich sind Eden schon recht fähig. Die haben zu Beginn der 360-Zeit die Test Drive Unlimited-Games gemacht, und die waren weissgott nicht schlecht.

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Schade, ich hatte auf ein wirklich gutes Game gehofft. Bei der mangelhaften Technik, muss es sich bei den Entwicklern wohl um ziemliche Hupen handeln; oder sie sind viel zu ungeduldig. Daran sieht man mal wieder, wie potent Shin’en sind.

retro
I, MANIAC
Gold MAN!AC
retro

@Ulrich
Gibt es die Möglichkeit, bessere Autos von Anfang an abseits der Karriere zu fahren?
(Arcademodus oder Time Trial)

Ziep
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Ziep

Dann wars viel Alarm um nix. Aber immerhin ein Versuch, auf Switch einen Raser zu bringen.

8BitLegend
I, MANIAC
Profi (Level 3)
8BitLegend

Für 29,99 hätte ich das Game evtl. eingetütet, aber Vollpreis für einen Standard-Racer mit div. Mängeln muss nicht sein, auch wenn es löblich ist, dass man von F2P / MTA absieht.

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lando

Vollpreis.

Danijel78
I, MANIAC
Maniac
Danijel78

Vollpreis oder Budget-Titel?