Gears of War 4 – im Test (Xbox One)

0
902
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Es fühlt sich gut an. Sogar sehr gut! Die Bewegungen, der schnelle Wechsel zwischen wuchtigen Knarren, das Rutschen hinter eine Mauer, die platzenden Monstervisagen. Kein Zweifel, das ist Gears of War – unverkennbar im Ablauf, unverwechselbar bei Grafikstil und Sound. Doch ein zu großes Vertrauen auf alte Stärken kann zum Stolperstein für ein neues Spiel werden. Ist das bei Gears of War 4 der Fall?

Der Auftakt zur Kampagne schickt Euch in der Zeit zurück: Ihr spielt kurze Passagen aus der Zeit des Locust-Kriegs, die vor respektive parallel zu den Ereignissen von Gears of War spielen. Während Kenner der Serie nach gefühlten fünf Sekunden wieder “drin” sind, erhalten Neulinge über kurze Texte Hinweise zur Steuerung (in Deckung rutschen, Waffe wechseln, Nahkampfangriff etc.). Neuerdings könnt Ihr mit der Spielfigur über flache Hindernisse gleiten, auch aus dem Lauf heraus flanken die bulligen Figuren geschmeidig über kleine Mauern und Kisten – und treten dahinter kauernde Feinde in Position für eine heftige Messerattacke. Umgekehrt zieht Ihr nahe Feinde über eine Deckung zu Euch heran und geht auf blutige Tuchfühlung.

Nach dem actionreichen Vorspiel beginnt die eigentliche Kampagne: 25 Jahre nach dem gewonnenen Krieg gegen die echsenartigen Locust schlüpft Ihr in die Haut von JD Fenix, Sohn des Gears-Veteranen Marcus Fenix. Zusammen mit seinen Freunden Kait und Del gehört er den “Nonkon” an, einer Untergrundbewegung, die mit Sabotageakten gegen die autoritäre Regierung vorgeht. Nach einem missglückten Einsatz kriegt es die Truppe jedoch nicht nur mit aggressiven Robotern zu tun, sondern muss außerdem gegen den mysteriösen wie gefährlichen “Schwarm” kämpfen.

Im Solo-Modus steuert Ihr ausschließlich JD und werdet von Euren KI-Kameraden begleitet. Steigt ein zweiter Spieler lokal oder online ein, wählt der zwischen Kait und Del. Der Spielablauf bleibt stets gleich: Ihr liefert Euch Schießereien mit Robotern und Schwarm-Biestern in abgegrenzten Arealen, die zahlreiche Deckungsmöglichkeiten bieten. Auf Knopfdruck rutscht Ihr hinter Mauer oder Wand und feuert blind oder gezielt per Fadenkreuz.

Zurück
Nächste
ninboxstation
I, MANIAC
Maniac
ninboxstation

GOW4 is geil (zumindest auf dem 3te von 4 stuffen…, 4te ist etwas zu Hart for den ersten Durchlauf)…, aber es fängt imo zu langsam an und ist etwas zu kurz, ist dennoch geil…, dank geil shoot out situationen…aber mir gefällt Halo5 trotz dem etwas bester (auf die höheren/-sten Stuffen…, auf normal wars etwas seicht)edit: ff engl Autocorrectur drin -.-

pursy
I, MANIAC
Maniac
pursy

Gestern durch die Kampagne geackert.Muss sagen das Ende kommt etwas apruppt und die gefühlten 2-3 Bosse im Spiel fand ich auch mager.Die Wertung geht somit in Ordnung.Wie auch schon bei Recore vor kurzem.Das gabs schon gröbere Totalauafälle.Weiter so Jungs,dan hol ich mir auch wieder jeden Monat euer Blatt ”)

pursy
I, MANIAC
Maniac
pursy

Ahh ok.

Robotninja
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)
Robotninja

[quote=pursy]

Also im MP ist die Stimme von Marcus dieselbe!

[/quote]Im englischen Original ja, in der deutschen Sprachausgabe ist es ein neuer Sprecher.

pursy
I, MANIAC
Maniac
pursy

Also im MP ist die Stimme von Marcus dieselbe!

Robotninja
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)
Robotninja

Doppelpost…Läuft hier!

Robotninja
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)
Robotninja

[quote=Maverick]

Nach ca drei Stunden Spielens muss ich gestehen, dass es irgendwie nicht mehr das Gefühl rüberbringt wie ich es zu Teil ein bis drei hatte. Alleine schon die deutsch JD syncro stimme macht fast das ganze Spiel kaputt.

[/quote]Die deutsche Sprachausgabe ist doch sehr gut gelungen und durchweg auf einem sehr hohen Niveau.Was stört dich an JD? Das er von Peter Flechtner gesprochen wird, der seinen Job sehr sehr gut macht oder weil er sonst Ben Affleck spricht und du diesen eventuell nicht magst?Qualitativ gibt es da nämlich nichts zu meckern. Da wiegt es viel schwerer, dass man Marcus zwar eine sehr gute, jedoch ganz andere Stimme verpasst hat.Meiner Meinung nach hat man den perfekten Neuanfang geschaffen, ohne am eigentlichen Prinzip zu rütteln.Es gibt neue Waffen, Gegner und die Mechanik wurde nur minimal und an den richtigen Stellen verfeinert.Klar, die Deebee sind gewöhnungsbedürftig, aber zum Glück nicht die einzigen Gegner im Spiel und später splattert es auch in gewohnter Manier.Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht und das Franchise scheint bei Microsoft und The Coalition in guten Händen.

Maverick
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Maverick

Gesagt getan mittlerweile wieder Marcus getroffen und einfach nur Hammer die Sprüche um seine Villa, selbst an die J.D synchro hab ich mich gewöhnt. Ballern macht wieder Laune wie eh und je.Nur was mich jetzt noch stört sind diese dämlichen Roboter, die ständig immer und immer wieder von den Flugzeugen abgeworfen werden. Zumindest dass hab ich aus den alten Teilen spannender in Erinnerung. Sry aber dass ist extrem lächerliches “”geh in den nächsten Raum und baller alles wech”” Gebolze. Hoffe mit den locust wirds wieder besser.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Heul nicht, spiel!

Maverick
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Maverick

Nach ca drei Stunden Spielens muss ich gestehen, dass es irgendwie nicht mehr das Gefühl rüberbringt wie ich es zu Teil ein bis drei hatte. Alleine schon die deutsch JD syncro stimme macht fast das ganze Spiel kaputt.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Horde ist halt der perfekte Arcade-Mode der Neuzeit. MIt ein paar Kumpels macht das tierisch Bock und wurde jetzt mit den Klassen nochmal sinnvoll erweitert.@BerlinerWas verstehst du an den Karten denn nicht? Vielleicht kann ich ja Aufklärung leisten?Also grob gesagt gibt es Booster-Karten und Challenge-Karten. Booster geben einem einen Bonus für das nächste Spiel und Challenges kannst du erfüllen, um den EP Bonus zu bekommen.@MultiplayerDer war halt schon immer sehr Gnasher-lastig und damit sehr speziell. Aber grad in Team Deathmatch kann man Leute auf Entfernung mit Lancer und Co doch ganz schön ärgern. Denn die meisten machen sich bei Beschuss nicht mal die Mühe zurückzuschießen, weil sie es einfach gar nicht gewöhnt sind.

Robotninja
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)
Robotninja

Ich bin eigentlich niemand, der Wertungen diskutiert oder sich an Zahlen festhält, jedoch kann ich diesen Test nicht für Voll nehmen. Wobei, selbst Gears Of War 3, hier nur 86 erhalten hat! :DNuff said…

nordlicht
I, MANIAC
Intermediate (Level 2)
nordlicht

[quote=Berlin Gamer]

Mit Horde werd ich nicht warm. Zu eintönig und stupide.

[/quote]Geht mir auch so. Macht wohl auch nur Bock mit Freunden. Bei Randoms wird viel zu oft nach einer verkackten Welle geleaved und von Wiederbeleben haben die Leute auch noch nichts gehört….

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Danke für die schnelle Antwort.

bitt0r
I, MANIAC
Epic MAN!AC
bitt0r

[quote=Bort1978]

Stimmt nun eigentlich die News von letzter Woche, dass das Game zu groß für eine Disk ist und man deshalb 11GB runterladen muss? Das stand auf diversen Seiten. Oder war das ne Ente?

[/quote]ja, es gibt für die discfassung ein update mit 11 gb.hatte das selbst beim ersten anspielen nach der Installation von der disc allerdings erstmal nicht runtergeladen und die kampagne ließ sich auch ohne das update spielen.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Stimmt nun eigentlich die News von letzter Woche, dass das Game zu groß für eine Disk ist und man deshalb 11GB runterladen muss? Das stand auf diversen Seiten. Oder war das ne Ente?

pursy
I, MANIAC
Maniac
pursy

Kann leider nur was zu Horde und Versus sagen,da mich der König der Hügel Modi dermaßen reizt,das ich noch net zum Solo Modi kam.Horde hab ich einmal angespielt,doch die Server werfen einen noch zu oft raus.Bei Welle 31 war schluss.Wollte dann nimmer von vorne.Wenn nächste Woche Gold alle ist,mach ich mich an die Kampagne.@SaschaNicht in allen Modi und auch nicht auf allen Maps,dominiert die Gnasher.Mein Tip: Abrüsten.Auf Relikt hingegen,vor allem im KdH Mode ist es in der Tat so.Und das ist auch gut so ”)Macht einfach einen Heidenspass.

Gast
n00b

Sehe ich exakt anders. Die Kampagne reißt da alles raus in meinen Augen. Mit Horde werd ich nicht warm. Zu eintönig und stupide. Versus gefiel mir besser. Aber generell haut mich der Multiplayer nicht aus den Socken und irgendwie find ich den viel zu überladen. Ich begreife noch gar nicht, was dieser ganze Kartenmist soll.Ja… Die Kampagne macht Spaß 🙂

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Die stärkste bei Teil 4 ist mehr der Multi – als der Soloplayer. Ein guter Test – Bericht. Nein ich habe kein Lancer hinter mein Rücken.