Gridders – im Klassik-Test (3DO)

0
240
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Wie schon bei unserem Import-Test bemerkt, stellt Euch Gridders vor drei Dutzend Denksportaufgaben, die Ihr auf relativ großen 3D-Spielfeldern löst. Dabei könnt Ihr sie ran- und wegzoomen oder sogar die übersichtliche Vogelperspektive aktivieren.

Wer ein bißchen Geschicklichkeit beweist und seine grauen Zellen auf Turbo-Mode schaltet, entlockt den polternden Kästen Bonussymbole, die zur Level-Lösung dringend nötig sind. Dazu müssen die unterschiedlich beschaffenen Kisten angehalten oder umgeschubst werden – sofern der entsprechende Material-Typ diese Aktionen gestattet.

Mittelfristig entpuppt sich Gridders als eher nervendes, denn motivierendes Sammel-, Schubs- und Ausweich-Spielchen ohne taktische Finessen oder besondere Überraschungen. Ebenfalls abschreckend: Die düstere Kisten-Optik in einer Lagerhallen-Kulisse.

Bescheidene Geschicklichkeits-Grübelei auf 36 dreidimensionalen Spielfeldern mit fantasieloser Optik.

Singleplayer37
Multiplayer
Grafik
Sound