Humanity – im Test (PS5 / PS VR2)

1
1257
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:,
Erhältlich für:, ,
USK:
Erschienen in:

Taucht bei einem Spiel der Name Tetsuya ­Mizuguchi auf, steigt die Erwartung ganz besonders: Schließlich lieferte der ehemalige Sega-Mann mit seiner Firma Enhance bislang nur Hochkaräter ab. Allerdings haben Lumines ­Remastered, Rez Infinite und Tetris Effect gemeinsam, dass sie alle auf gelungenen Originalen respektive Konzepten fußten und vom Meister vor allem inszenatorisch mächtig aufpoliert wurden. So gesehen stellt das nun überraschend rasant veröffentlichte Humanity eine Besonderheit dar, ist es doch das erste ”neue” Spiel aus dem Hause Enhance, entstanden in Zusammenarbeit mit dem Entwicklerteam des preisgekrönten Web- und Interface-Designers Yugo Nakamura.

Wobei auch diesmal die ­Einflüsse eines Allzeit-Klassikers unübersehbar sind: Hier schlüpft Ihr in die Rolle eines geisterhaften Shiba Inu, der einer langen Schlange stur vorwärts gehender Menschen den Weg weist, um sie durch 90 hindernissreiche Levels ans Ziel zu führen – Lemmings (in 3D) lässt grüßen. Anfangs beschränken sich Eure Möglichkeiten darauf, Richtungspfeile abzulegen, um am besten auch die gerne abseits des direkten Wegs stehenden Goldy-Hünen von Euren Schützlingen einsammeln zu lassen, um mehr Kapitel freizuschalten. Aber schon bald gesellen sich weitere Interaktionsmöglichkeiten und Eigenheiten dazu: Lasst die Menschen springen, durch Wasser schwimmen, schweben, Schalter aktivieren oder Blöcke verschieben. Kalkuliert den Wind von Ventilatoren mit ein, teilt die Schlange auf und macht Euch auf die ”Anderen” gefasst. Im späteren Verlauf kommen nämlich auch gegnerische Gruppen und sogar Waffen ins Spiel. Zudem könnt Ihr dann gelegentlich Eure Schäfchen auffordern, Euch direkt zu folgen – in solchen Abschnitten wandelt sich Humanity hier und da ­beinahe in ein Echtzeit-Strategiespiel und streut sogar ausgewachsene Bosskämpfe ein. Das alles funktioniert wie aus einem Guss dank abstrakter wie stilsicherer Inszenierung, durchdachter Steuerung und einer immens motivierenden Struktur. Und wenn Ihr nach viel Grübeleien die Kampagne erledigt haben solltet, wartet dank eines einfachen, aber leistungsfähigen Level-Editors praktisch unbegrenzter Nachschub auf Euch.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Spacemoonkey
I, MANIAC
Spacemoonkey

zwar grad pausiert aber tolles spiel