Jurassic Park Part 2: The Chaos Continues – im Klassik-Test (SNES)

0
4459
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Die Merchandising-Dinos sind wieder da! In Ihrem zweiten SuperNES-Spiel werden Sie nicht nur vom Spieler, sondern auch von bösartigen Biosyn-Agenten gepeinigt: Biosyn ist der Konkurrent des Jurassic-Park-Konzerns Ingen. Als Biosyn vom Park-Desaster erfährt, wittert der Konzernboß das Geschäft seines Lebens und schickt ein Team Killer und Wissenschaftler zur Lüftung des Dino-Geheimnisses. Ihr übernehmt die Rolle eines braven Ingen-Sicherheitsangestellten und versucht, mit der einen Hand die feind­lichen Agenten zu stoppen und Euch mit der anderen der Dinos zu erwehren. Auf Eurem Taschencomputer wählt Ihr eine von sechs unterschiedlichen Missionen. Ihr müßt u.a. die Insel von der Raptorenflut befreien, den T-Rex abmurksen, Eure demolierte Funkantenne reparieren und ein Heer Biosyn-Agenten ausschalten. Glücklicherweise verfügt Ihr über ein reichhaltiges Waffenarsenal: Maschinengewehr, Laserkanone und Raketenwerfer machen mit den Gegnern kurzen Prozeß – so lange der begrenzte Munitionsvorrat reicht. Sämtliche Missionen werden aus der Seitenperspektive gespielt. Rote Pfeile und Türpfosten markieren den Zugang in einen vorderen oder hinteren Bildschirm. Vor der eigentlichen Mission marschiert ihr durch einen Dschungelabschnitt. Hier weicht Ihr zischelnden Elektrozäunen aus und kraxelt an Lianen über gähnende Abgründe.

Zurück
Nächste