Knights of the Temple: Infernal Crusade – im Klassik-Test (Xbox)

0
1201
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Neues Spiel, neues Glück: Nach ihrem mageren Xbox-Debüt Enclave wagen die Schweden-Entwickler Starbreeze einen zweiten Ausflug ins Fantasy-Mittelalter. Gestählte Sofa-Schwertkämpfer übernehmen die Rolle des tapferen Kreuzritters Paul, welcher unverhofft über einen wahnwitzigen Bischof stolpert. Der kirchliche Würdenträger paktiert nicht nur mit der Höllenzunft, sondern entführt zudem ein süßes Jungfräulein.

Damit das unberührte Mädel keinen seelischen Schaden nimmt, stromert Ihr durch 26 lineare Levels und zerhackt anrückendes Schurkenvolk. Dabei freuen sich Genre-Amateure über ein betont triviales Scharmützel-­System: Per Aktionstasten wuchtige wie schnelle Hiebe ausführen bzw. gelegentlich mal blocken – mehr braucht’s meist nicht zum virtuellen Siegeszug. Gleichwohl solltet Ihr nicht völlig sorglos agieren, denn im Laufe der Action-Expedition lernen Satans Schergen mächtig dazu: So schlägt sich Paul mit irren Mönchen, flinken Grabwächtern und schließlich gar mit gehörnten Dämonen herum. Nur gut, dass Euer Recke einen Rucksack vol­ler Stichwaffen besitzt: Ob Zweihänder, Streitaxt oder Krallenzepter – jedes Prügelwerkzeug besitzt seine individuellen Schnetzel-Vorteile. Ausdauerndes Monster-Meucheln wird ferner mit frischen Combo-Manövern belohnt – Namen wie ‘Windmühlen­tod von oben’ oder ‘Blockbrecher-Schwungangriff’ lassen deren Durchschlagskraft bereits erahnen.

Hilft trotzdem mal kein weltliches Gehacke weiter, packt Euer Kreuzritter-Knabe seine opulenten Zauber-Fähigkeiten aus: Durch Drücken der rechten Schultertaste entfacht Ihr einen Feuerball-Regen, umgebt Paul mit ­einem Schutzschild oder nehmt ­ma­gische Heilampullen – mit göttlicher Unterstützung geht eben alles.

Zurück
Nächste