Lost Sphear – im Test (PS4 / Switch)

16
6359
Zurück
Nächste

Meinung

Philipp Gispert meint: Die Entwickler haben gezielt an den Kritikpunkten des Vorgängers gearbeitet, weshalb mich Lost Sphear mehr begeistert als I am Setsuna. Story, Charaktere und Kampfsystem funktionieren gut und bescheren mir einen bekömmlichen Ausflug zu den Genre-Wurzeln. Überhaupt ist ”gut” ein bezeichnendes Wort für Lost Sphear: Herausragende Elemente sind mir – abgesehen von dem äußerst flüssig funktionierenden ­Kampfsystem – beim Spielen nicht aufgefallen, dennoch bleibt unterm Strich ein schön gestaltetes Gesamtpaket. Deshalb noch ein Vorschlag für Euer nächstes Spiel, liebe Entwickler: Versucht Euch ruhig noch mehr an eigenen Akzenten – dass Ihr das Handwerkszeug für gute J-RPGs kennt, habt Ihr bewiesen!

Zurück
Nächste
13 Kommentatoren
CatoLandodonkiekungChrisKongMaverick Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Cato
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Cato

donkiekungdonkiekung
Ich bin auch gerade bei Xenoblade 2 etwas genervt von dem zu ausladenden Gameplay, mein Questlog ist randvoll und ich habe kaum noch Lust, den ganzen Aufgaben nachzurennen. So ein fokussierterer Titel kommt mir auch gerade recht.

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lando

Was man vielleicht auch hätte erwähnen sollen – für Korinthenkacker wie mich, die in jedem Spiel leider kleinste Fürze an Unterschiede bemerken: Die Switch-Version läuft mit etwas schwächer aufgelösten Texturen und 30 FPS, während man auf PS4 schärfere Grafik und 60 Bilder die Sekunde bekommt. Warum man auf der Switch Abstriche hinnehmen muss, bleibt mir hinsichtlich der einfach gehaltenen Grafik des Titels ein Rätsel. Bei “I am Setsuna” musste man sich auf Nintendos Konsole mit dem gleichen Downgrade zufrieden geben. Ich tippe auf: Mittelmäßig portiert. Dass in dem kleinen Kasten mehr Power steckt, beweisen andere Games.

donkiekung
I, MANIAC
Profi (Level 2)
donkiekung

Nach den Schwergewichten wie Zelda und Xenoblade2 kommt mir so ein geradliniger Titel gerade recht. Mittlerweile reichts mir mit dem Micromanagement, Resourcenverealtung und das sich der Spieler in der Vielzahl von Nebenbeschäftigungen teilweise hoffnungslos verliert. Ich fand die Demo sehr gut und werde es auf jeden Fall kaufen. Der Grafikstil und die starre Kamera ist auch besser Handheld-geeignet, als verwirrende 3D-Grafik bei der man ständig die Position korrigieren muss.

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lando

Ich fand die Switch-Demo mittelmäßig. Für mich wäre das Spiel auch ein Budget-Kauf. Dass sie auf der Switch die deutschen Texte vergessen haben, fände ich bei dieser Übersetzung nicht einmal schlecht. ^^ Zumindest lesen sich einige deutsche Zeilen aus der Demo richtig grausig.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Klingt auch nicht so, als wärs eine originelle Geschichte oder der Umsetzung würde sonstwas Frisches anhaften.

Maverick
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Maverick

Die demo war nicht wirklich berauschend. Evtl hol ichs mir aus nem psn sale.

belborn
I, MANIAC
Maniac
belborn

84% sind schon eine Menge Holz,von daher verstehe ich auch nicht warum die Meinung des Testers sich so negativ liest

Croc
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Croc

Wenn ich mir die Kommentare zu dem Thema bei gameware so angucke, dann siehts so aus, als läge bei der Switch-Version ein Produktionsfehler vor. Der Hersteller hat im Gegensatz zur PS4-Version versehentlich die nicht-europäischen Daten aufs Modul gepackt.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Also auf der Packung steht das u.a. deutsch vorhanden ist, von Patch oder nach Installation steht da nichts. Wäre ja echt fies.
Kanns leider nicht testen, da ich immer noch keine switch besitze.

Croc
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Croc

Na prima. Lt. gameware.at is die Switch-Version nur mit nem Patch auf deutsch spielbar. Damit wurden meine leisen Überlegungen bzgl. eines Kaufs schlagartig gestoppt. Zumindest deutsche Texte auf Modulen oder Disks sind bei mir Grundvoraussetzung.

Heartshapedbox
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Heartshapedbox

Also ich fand die Demo nicht wirklich ansprechend. Vielleicht auch weil ich gerade Xenoblade Chronicles 2 durch habe und Lost Sphear nun wie ein Handyspiel wirkt. Konnte mit der Demo gar nichts anfangen. I am Setsuna dagegen fand ich nett, wobei auch das Setting eher mein Fall war.

frankinc
I, MANIAC
Profi (Level 2)
frankinc

Sieht “nett” aus, aber bei der Fülle an guten Games weiss ich nicht ob das für mich reicht..
Ps. keine Nebenquests stört mich auch nicht. Find ich auch übertrieben wenn die dann mehr ausmachen als das Hauptspiel

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Da bin ich ganz bei Tokyo und bewerte fehlende Sidequests als etwas Positives.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Ich spiele weiterhin mit Xenoblade Chronicels 2 weiter und warte die PAL Version von Dragon Quest XI. Immerhin sind die Entwickler im richtigen Kurs.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

“Nur Nebenaufgaben sucht Ihr auch in Lost Sphear vergebens – von kleinen, spielerisch aber simplen Angeleinlagen mal abgesehen. Hier vergibt das J-RPG noch Potenzial auf seinem ansonsten guten Weg, in die Fußstapfen klassischer Rollenspiele zu treten.”

Ist mir sogar recht willkommen, nach all den Sidequest overkill Spielen der letzten Jahren. Ein Spiel was sich auf die wesentliche Story konzentriert, warum nicht.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Mal die Demo probieren, Test lese ich dann ausführlich im Heft – liest sich beim Überfliegen aber schon mal gut.