MotoGP 3 – im Klassik-Test (PS2)

0
320
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Nicht nur Formel-1-Rennspiele werden jährlich neu aufgelegt: Rund zwölf Monate nach Teil 2 steht der Nachfolger von Namcos fordernder PS-Simulation MotoGP in den Startlöchern. Aber Achtung, wie im Vorjahr hat die PS2-Fassung außer der Lizenz zur Zweirad-Königsklasse und dem Namen nichts mit dem Xbox-Vetter aus dem Hause THQ gemeinsam.

Geizten die beiden Vorgänger mit fünf bzw. zehn Rennstationen noch etwas im Umfang, wurde die Anzahl der Asphaltkurse diesmal auf stolze 15 erhöht. Neben den altbekannten Strecken beweist Ihr Euer Können also­ auch auf fünf neuen Pisten: In Tschechien (Brno), Spanien (Valencia), Australien (Phillip Island), Portugal (Estoril) und Malaysia (Sepang) dröhnen erstmals die Motoren. Zur Eingewöhnung dreht Ihr solo im Zeittraining Eure Runden, bevor Ihr in Einzelrennen oder einer Meisterschaft gegen 20 Konkurrenten um den Sieg kämpft – im Zweier-Splitscreen ist das komplette Feld vertreten, zu viert geht’s nur gegeneinander.

Alternativ duelliert Ihr Euch mit einer Handvoll legendärer Piloten in einem Spezialwettbewerb oder knackt die satten 100 Herausforderungen. Nur einige davon erfüllt Ihr durch Siege in den anderen Spielmodi, die meisten stellen Euch vor spezielle Aufgaben: Mal gilt es, bestimmte Kursabschnitte in einem Zeitlimit zu meistern, mal sollt Ihr einen Gegner im direkten Duell bezwingen oder Hütchenkurse ohne Absteiger meistern.

Die gewohnt happige Zweirad-Handhabung behielt Namco bei: Selbst wenn Ihr mittels Arcade-Steuerung alle Details wie getrennte Vorder- und Rückbremsen abschaltet, habt Ihr ohne viel Übung und feinfühliges Lenken bereits auf dem unteren Schwierigkeitsgrad kaum eine Chance auf vordere Platzierungen. Die vollen Simulationseinstellungen wiederum sind nur ein Fall für ausgebuffte Profis, denn hier sorgen selbst kleinste Ausritte auf Grasflächen oder in Kiesbänke für unsanfte Stürze und zu abrupte Gasschübe für spektakuläre Highsider.

Zurück
Nächste