Ms. Pac-Man Maze Madness – im Klassik-Test (PS)

0
161
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Panik im Pac-Land: Die Prin­zessin des verwunschenen Schlosses ist spurlos verschwunden und alle vier Regionen werden von garstigen Ge­stalten heimgesucht. Zu allem Unglück wurde auch noch der weise Professor Pac entführt. Doch Rettung naht: Mit Hilfe seiner letzten Erfindung macht sich die resolute Ms. Pac-Man auf die Suche nach den vier Juwelen der Tugenden, mit denen sie die gefangenen Freunde befreien will.

Ms. Pac-Man Maze Madness wurde zwar wie das letztjährige Pac-Man World mit einer 3D-Polygonansicht beglückt, doch das Spielprinzip orientiert sich diesmal stark am Klassiker: Bis auf wenige Ausnahmen steuert Ihr die Pam­pelmusen-Heldin ausschließlich mit den vier Richtungstasten durch ausladende Labyrinthe und mampft zahllose Pillen. Die umfangreichen Levels im alten Ägypten, einer Polarwelt, dem chinesischen Karneval und einem Halloween-Gruselpark scrollen dabei in sämtliche Richtungen und fordern auch Eure grauen Zellen. Oft ist der Pfad zunächst noch versperrt und Ihr müsst mit Hilfe von Schlüsseln, Tram­polinen, verschiebbaren Blöcken und Zeitzünder-Sprengstoff die Passa­gen freiräumen. Neben den altbekannten Geistern piesacken Euch nagelneue Gegner wie rotierende Mumien oder feuerspuckende Drachen – mit einer Power­pille kriegt Ihr aber sämtliche Unholde klein. Belohnung gibt es nicht nur für das Erreichen des Ab­schnitts­endes: Findet Ihr alle Früchte oder Pillen einer Welt, gibt es ebenso einen Bonus wie beim Einhalten des Limits im alternativen Zeitspiel-Modus. Seid Ihr erfolgreich, schaltet Ihr weitere Levels und zusätzliche Mini­spiele frei, in denen Ms. Pac-Man mit Rennwägen und Booten unterwegs ist.

Habt Ihr vom normalen Abenteuer genug, locken außerdem das klassische Ms. Pac-Man sowie mehrere witzige Mehrspieler-Varianten: In bildschirm­großen Spielfeldern tobt Ihr Euch gegen maximal drei andere Gegner aus. Entweder geht es darum, zuerst eine bestimmte Anzahl Pillen zu fressen oder eine explodierende Bombe vor dem Ablauf der Zeit loszuwerden. Natürlich wollen Eure Mitspieler das auch und nutzen wie Ihr herumliegende Extras wie Unver­wundbarkeit oder Turboschub zu ihrem Vorteil.

Zurück
Nächste