Namco Museum Archives Volume 2 – im Test (Switch)

2
1073
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:, ,
USK:
Erschienen in:

In Sachen Arcade war Bandai Namco stets sehr neuveröffentlichungsfreudig, Heimkonsolentitel wurden dagegen oft stiefmütterlich behandelt. Diese Lücke füllen die beiden Namco Museum Archives, mit zusammen 20 NES-Spielen der mittleren und späten 1980er. Im Gegensatz zur liebevoll aufbereiteten japanischen Namcot Collection mit Originalcovern und virtuellen Regalen ist die Aufmachung hier spartanisch, die Menüs erinnern an Mini-Konsolen: Wählt ein Spiel, freut Euch über vier Saveslots pro Titel und entscheidet über Bild­format, Scanlines und Weichzeichner; Extras und geschichtliche Einordnung wie in der SNK 40th Anniversary ­Collection gibt es nicht.

Dafür gefällt die Spieleauswahl: Pac-Man, Dig Dug oder Galaga sind zeitlos spaßig, der Proto-Plattformer Pac-Land zeigt, wie vor Super Mario Bros. gehüpft wurde, und Rolling ­Thunder bietet cool-knifflige Agenten-Action. Auf jeden Fall spielen solltet Ihr auch das witzige Splatterhouse: ­Wanpaku Graffiti, Mendel Palace (ein Frühwerk von Pokémon-Macher Game Freak), den tollen Vertikal-Shooter Dragon Spirit und ­Legacy of the Wizard von Ys-Entwickler Falcom! Besonderer Bonus sind zwei komplett neue NES-Titel: Die Konvertierungen des Automaten Gaplus und von Pac-Man Championship Edition gibt es nur in dieser Sammlung. In Japan existiert übrigens noch eine dritte Ladung an Spielen, darunter Metrocross – aufgrund der Sprachbarriere bei den meisten Titeln bleibt uns die aber wohl vorenthalten.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Ich kann man nicht erinnern, Pole Position für den NES gab.

Lobo
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Lobo

Hab mir namco museum arcade pack für ca 14 € auf die switch geholt find ich irgendwie besser vor allem mit der pacman partyvariante. Warum da jetzt schon wieder rolling thunder und galaga drauf ist. Besser wär pole position oder so.