Pokémon Channel – im Klassik-Test (GC)

0
379
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Statt wie auf dem N64 mit einem kampflastigen Pokémon-Ableger zu beginnen (der steht als Colosseum erst im Mai an), schickt Nintendo als PAL-Gamecube-Debüt seiner ungebrochen erfolgreichen Monsterschar das skurrile Channel voraus.

Im Auftrag von Professor Eich sollt Ihr als auserkorene Testperson überprüfen, ob der neu gegründete Pokémon-TV-Sender das richtige für die angepeilte Zielgruppe (also eigentlich die Pokémon selbst) ist – damit Euch das leichter fällt, gesellt sich ein Pikachu als weiterer Zuseher zu Euch auf die Couch. Per Fernbedienung zappt Ihr nun durch die Kanäle und glotzt Sendeformate. Die ‘Pichu Bros.’-Serie erfüllt den Zweck einer Show im Episoden-Format, aber auch Wetterberichte, Fitness-Sendungen, Nachrichten, Quiz­shows (bei denen Ihr mit Fachwissen Geld gewinnt) und anderes gibt’s zu sehen. Alles wird selbstverständlich von verschiedenen Pokémon moderiert, menschliche Zuseher verstehen dank Untertitelung, um was es geht. Nicht fehlen darf außerdem ein Teleshopping-Kanal, bei dem Ihr Eure Kohle verprasst – so gönnt Ihr Euch u.a. zahlreiche Sammelkarten fürs Album und Module für Euren Pokémon Mini.

Das kleine LCD-Handheld, mit dem Ihr zwischendurch eine Hand voll einfacher Geschicklichkeitstests zockt, findet Ihr nämlich, wenn Ihr den Blick vom Fernseher abwendet und per Cursor Euer Zimmer genauer untersucht. Auch ein paar andere Örtlichkeiten stehen parat, sofern Ihr mal frische Luft schnuppern wollt: Im heimischen Garten animiert Ihr Pikachu zu einem Ballspiel, per Bus erkundet Ihr weitere Lokalitäten, um andere Pokémon zu treffen und einfache Rätsel zu lösen, ohne die Ihr beispielsweise die allerletzte ‘Pichu Bros.’-Episode nicht sehen könnt.

Insgesamt seid Ihr sieben virtuelle Tage mit dem TV-Testprogramm beschäftigt, wobei sich das Geschehen zum Teil an der Gamecube-internen Uhr orientiert: Je nach Zeit sind diverse Programme nicht zu sehen, auch so manches Pokémon macht sich nur morgens oder abends bemerkbar.

Zurück
Nächste