Sonic Origins – im Test (PS5 / Xbox Series X)

1
1367
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:,
Erhältlich für:, , , ,
USK:
Erschienen in:

Es ist jetzt nicht so, dass in den letzten Jahren ein Mangel an Umsetzungen klassischer ­Sonic-Abenteuer bestanden hätte. Trotzdem ­möchte Sega für Sonic Origins ordentlich Mehrwert bieten: Hier treffen sich je nach Zählweise vier bis fünf Sonic-Episoden aus seligen 16-Bit-Tagen. Natürlich sind Sonic the Hedgehog und Sonic the Hedgehog 2 mit an Bord; Letzteres enthält auch die restaurierte Hidden Palace Zone. Dazu gibt es Sonic CD mit Japan- und US-Soundtrack und – für viele Kenner sicher am wichtigsten – die lange vermissten Episoden Sonic 3 und Sonic & Knuckles haben endlich den Weg auf aktuelle Hardware gefunden, auch wenn dafür etliche Musikstücke mit mutmaßlichem Michael-Jackson-Ursprung ausgetauscht wurden.

Wichtigste technische Neuerung ist die 16:9-Darstellung: Anstatt das Bild schnöde in die Breite zu ziehen, nutzte Sega die Retro-­Engine von Sonic Mania-Entwickler Headcannon und präsentiert die Klassiker in echtem Breitbild mit erweitertem Sichtfeld. Das sieht toll aus, sorgt aber durch die nun meist etwas breiteren Boss-Arenen für verändertes Balancing im Vergleich zu den Originalen. Auch bei den Bonusrunden wurde Hand angelegt: Die laufen nun flüssiger über den Bildschirm und können bei einem Fehlschlag mit erspielten Münzen wiederholt werden – das erhöht die Chancen, die richtigen Enden zu erspielen, doch beträchtlich. Im neuen Modus gehören begrenzte Leben der Vergangenheit an, Mechaniken wie der Spin Dash und Figuren aus späteren Spielen sind auch in früheren Episoden nutzbar. Jeder Teil hat jetzt sein eigenes animiertes Intro und wenn Ihr wollt, könnt Ihr alle Spiele nun am Stück durchziehen. Mögt Ihr es eher oldschool, dürft Ihr auch im 4:3-Modus mit begrenzten Leben loslegen; die technisch veränderten Special Stages und die Spielmechanik-Erweiterungen sind aber auch hier integriert. Wer mehr über Sonic wissen möchte, studiert im virtuellen Museum Skizzen sowie Illustrationen und hört sich die Musik an.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Dirk von Riva
I, MANIAC
Dirk von Riva

Hab es heute im Sale geladen…. ist doch besser als gedacht.
Trophäen sind etwas einfach…. wünsche mir dennoch eine Retail Fassung