Storyteller – im Test (Switch)

2
1006
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Das Grundkonzept ist stark: Ihr befüllt kleine Bildergeschichten so mit Schauplätzen und Figuren, dass am Ende das geforderte Resultat geschehen wird. Der liebevolle Grafikstil voller kleiner Anima­tionen setzt das grandios in Szene, aber leider ist der Großteil der Puzzles im Handumdrehen gelöst und die Menge arg überschaubar.

Wenn Ihr nämlich ­nicht gerade im letzten Viertel bei ein paar sehr ­vagen Aufgabenstellungen ­hängen bleibt ­(Hinweise gibt es ­keine), sind die gut 50 ­Geschichtchen mit vereinzelt eingestreuten Alternativzielen in kaum mehr als einer Stunde abgehandelt.

Herrlich charmant präsentierte Geschichten-Knobelei – aber recht ­leichtgewichtig und vor allem arg kurz.

Singleplayer64
Multiplayer
Grafik
Sound
neuste älteste
JonnyRocket77
I, MANIAC
JonnyRocket77

Eine Stunde ist aber auch wirklich zu kurz. Also so ca. 3 Stunden Nettospielzeit erwarte ich eigentlich schon (auch von einem Indie Titel). Vor allem da der Wiederspielwert hier sehr gering ausfallen dürfte.

Nick99
Mitglied
Nick99

Eine weitere Indie Perle die wohl in der Versenkung verschwinden wird. Ja, etwas zu kurz geraten – aber eben auch super kreativ und liebevoll designed 🙂