Victory Boxing Champion Edition – im Klassik-Test (PS)

0
203
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Fast ein Jahr hat sich JVC für die Umsetzung des Saturn-Originals Zeit gelassen. Dabei blieb spielerisch fast alles beim alten: Die Boxsimulation bietet zwei Spielmodi, den normalen Schau­kampf mit acht verschiedenen Athleten sowie den anstrengenden ”Main Event”. Dort bastelt Ihr Euch zunächst Euren Wunschboxer, dann startet Ihr von Ranglistenposition 31 und fightet Euch Geg­ner für Gegner an die Spitze. Ihr regelt u.a. das Training und verteilt Kom­petenz-Punkte auf Ausdauer, Schnellig­keit und Schlaghärte. Boxer und Ring sind polygonisiert, eine automatische Kamera setzt Euch ins rechte Licht. Nur bei der Wiederholung dürft Ihr perspektiventechnisch rumspielen. Victory Boxing läßt reichlich Schlagkombi­na­tionen zu, später lernt Ihr sogar ein paar Special Moves. Dies täuscht aber nicht darüber hinweg, daß Victory Boxing eher ernste Box­simu­lation mit Action-Touch denn Wrestling-typisches Rumgekloppe ist.

Zurück
Nächste