WWF No Mercy – im Klassik-Test (N64)

0
807
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Nicht nur Playstation-Wrest­ler kommen zum Jahresende auf ihre Kosten, auch Nin­tendo-Fans steigen dank THQ pünktlich zum Fest der Liebe in den Ring. Mit über 40 Charakteren aus der bekannten WWF-Liga prügelt Ihr Euch in jeder beliebigen Matchvariante von ‘Ladder’ bis ‘Royal Rumble’. Auch hinter den Kulissen wird kräftig zugelangt: Mit Baseball­schlä­ger und Mülltonne vertrimmt Ihr Eure Gegner in der Um­kleide oder auf dem Park­platz.

Im ‘Championship’-Modus erkämpft Ihr Euch die unterschiedlichen Meister­schafts­titel. Abhängig von Eu­ren Erfolgen und dem Ver­halten im Ring ändert sich die Rahmen­handlung – so schafft Ihr Euch Freunde, Feinde und Ver­bün­dete. Mit dem verdienten Geld kauft Ihr neue Charaktere und Waffen oder investiert in Kostüme und Special-Moves für den Wrestler-Editor. Hier basteln sich experimentierfreudige Spieler ihr eigenes Muskel­monster, gespeichert wird der Polygon-Prügelknabe auf das Controller-Pak.

Zurück
Nächste