Freispiel-Fokus: Fortnite Battle Royale

6
768

Free-to-Play-Spiele gibt es auch auf Konsolen inzwischen jede Menge – im Rahmen der “Freispiel”-Rubrik stellen wir Euch Titel vor, die auch ohne großen Geldeinsatz empfehlenswert sind und Spaß machen.

Fortnite Battle Royale

PS4 / Xbox One • Epic Games, USA • Action

Worum geht’s?

Fortnite Battle Royale ist Epics Antwort auf PlayerUnknown’s Battlegrounds – ein 100-Spieler-Deathmatch auf einer gigantischen Karte, dem Ihr Euch wahlweise alleine, im Duo oder zu viert stellt. Ausrüstung müsst Ihr vor Ort beschaffen, Respawns gibt es nicht – wer zuletzt noch lebt, gewinnt. Jede Runde beginnt mit einem Fallschirmsprung: Ihr seid Gast des fliegenden Partybusses, welcher die Insel in gerader Linie überquert. Ihr entscheidet, wann Ihr abspringt, in welche Richtung Ihr gleitet und wo Ihr landet. Diese Entscheidung hat großen Einfluss auf Eure Überlebenschancen: Landet Ihr in einer Stadt, in der Eure Chancen auf Ausrüstung hoch sind, die aber vermutlich vor Gegnern nur so wimmelt? Versucht Ihr es ländlich und riskiert, weniger Beute zu finden? Oder entfernt Ihr Euch weit von der Flug­linie des ­Partybusses und nehmt in Kauf, länger in der Luft zu sein und weniger Zeit für die Beutesuche zu haben? Der bespielbare Bereich wird stetig kleiner – wer sich außerhalb befindet, verliert Lebensenergie. Das klingt nach PUBG, spielt sich aber anders: Es ist schneller, dynamischer, weniger hakelig und trumpft mit dem Fortnite-Bau-Feature auf. Beinahe alle Objekte sind zerstörbar – egal ob Häuser, Felsen oder Bäume. So macht Ihr blockierte Wege frei und baut selbst Brücken, Mauern, Wachtürme, Festungen. Egal, wie gut Ihr mit Schrotflinte, Raketenwerfer oder Scharfschützengewehr seid: Wenn Ihr das Bauen nicht beherrscht, seht Ihr in Fortnite kein Land.

Community

Egal zu welcher Uhrzeit, egal ob im Solo-, Duo- oder Vierer-Team-Modus: Zwischen dem Start der Spielsuche und dem Serverbeitritt vergehen nur Sekunden – 30 Millionen Spielern sei Dank. Anfang Dezember waren satte 1,3 Millionen davon gleichzeitig aktiv ud die Tendenz ist weiterhin steigend. Geht Ihr alleine an den Start, habt Ihr Eure Ruhe: Hier gibt es weder Text- noch Sprachchat. Spielt Ihr im Team, könnt Ihr mit Euren Kameraden sprechen. Die Entwickler veröffentlichen Meldungen zu Ankündigungen und Änderungen auf epicgames.com/fortnite und stehen im ­Forum in ständigem Austausch mit der Community.

Versteckte Kosten

Für die volle Battle Royale-Erfahrung müsst Ihr keinen einzigen Cent ausgeben – von Gebühren für Xbox Live Gold respektive PlayStation Plus abgesehen. Im Ingame-Shop gibt es nur Kosmetisches ohne spielerische Auswirkungen. Die ”Fortnite”-Währung könnt Ihr kaufen oder in geringen Mengen erspielen; Einkäufe kosten 5 bis 20 Euro. Vielspieler greifen zum Battle Pass: Der kostet pro Saison (ca. 10 Wochen) rund 20 Euro und lässt Euch in dieser Zeit Exklusives freispielen – alles zu sammeln dauert bis zu 150 Stunden.

neuste älteste
Likewyse
I, MANIAC
Likewyse

@doomguy @denis-kuckmann — ich glaub schon, dass ich das richtige Spiel drin hatte:) bin von nem kumpel zu ner runde überredet worden. Nunja, die Geschmäcker sind verschieden. da ich von hause aus mit multiplayer titeln nix anfangen kann sondern gut gemachte single player games bevorzuge ist meine meinung mit sicherheit von eben jenen präferenzen gefärbt. ich wünsche allen, die das spiel mögen viel freude damit. mir persönlich liegen kreative und gut gemachte abenteuer mehr. und nunja – ich finde die grafik extrem detailarm… kein vergleich mit doom in 4k, wolfenstein 2 oder dishonored 2…

Doomguy
Mitglied
Doomguy

Kann dem nur beipflichten. Zu Anfang fand ich es aufgrund der comichaften Grafik weit weniger interessant als PUBG, mittlerweile rühre ich das aber gar nicht mehr an. Fortnite finde ich eine ganze Ecke erfrischender, schneller, tiefgründiger und motivierender. Für mich das aktuell beste Free-to-play-Game.

P.S.: PS2-Grafik??? Da sollte jemand wohl mal seine Erinnerung auffrischen!? Unglaublich… als hätte die Switch GBA-Grafik.

Lofwyr
I, MANIAC
Lofwyr

Wird wohl so sein.

Likewyse
I, MANIAC
Likewyse

… ich für meinen Teil finde die gehäufte Berichterstattung ( größtenteils auf anderen Games-Seiten) zu einem Spiel wie Fortnite ( die Grafik sieht aus wie zu PS2 Zeiten – Story, Handlung? gibt s nicht, Steuerung/Gameplay? genauso hakelig wie die Animationen ) echt nervig – aber nunja, vielleicht bin ich auch einfach zu alt um so einer Art von Spiel auch nur das geringste abgewinnen zu können.