Die neue M! Games 324

Die Spiele-Zukunft der Xbox, ein OLED-TV für Gamer und ein Remake, das Ihr nicht ablehnen könnt – was wollt Ihr mehr?

38
3569

Microsoft hat mit dem Xbox Showcase endlich Einblicke in die Arbeit interner Entwicklerstudios gewährt. Das ist uns diesen Monat natürlich das Top-Thema wert. Wir haben alle Infos in den letzten Wochen zusammengetragen und analysieren Microsofts Strategie und die kommenden Spiele auf dicken 17 Seiten. Dass bei der Präsentation und danach nicht alles rundgelaufen ist beim Windows-Konzern, sollte sich bereits herumgesprochen haben. So wurde zum Beispiel Halo Infinite, das Zugpferd für den Launch der Xbox Series X, auf 2021 verschoben – wie es dazu kam und was wir von der gezeigten Demo halten, erfahrt Ihr ebenso wie den aktuellen Zwischenstand im Rennen zwischen PlayStation 5 und Xbox Series X.

Inhaltsverzeichnis

Im Preview-Bereich erwarten Euch unter anderem Artikel zu Mafia: Definitive Edition (von dem wir sehr angetan sind), Avengers (das noch zulegen muss, um uns wirklich zu begeistern) und Far Cry 6 (das mit einem Stadtszenario endlich frischen Wind in die Serie bringt). Freut Euch im Aktuell-Teil zudem über einen ausführlichen Check von Lego Super Mario: Was taugt die Kooperation zwischen den beiden Freizeitunterhaltungs-Riesen, welche Aspekte sind gelungen, woran hapert es?

In Sachen Tests herrscht eine gewisse Sommerflaute. Dennoch haben wir mit Crysis Remastered, Carrion, Superhot: Mind Control Delete, Samurai Shodown Neo-Geo Collection, Radical Rabbit Stew und Rock of Ages 3: Make & Break ein paar schöne Urlaubsfüller im Gepäck.

Im Extended-Teil schließlich geben wir ordentlich Gas: So gibt es beispielsweise endlich die Retrospektive zu Sonys PlayStation Vita, einen Praxis-Test des bisher kleinsten 4K-OLED-TVs von LG, eine sechsseitige Reportage über Spieleenden und was gute Finals auszeichnet, ein Interview mit Entwickler-Legende Carol “River Raid” Shaw und eine neue NUSS-Episode, die sich dem Asterix-Automaten widmet.

Das alles und noch viel mehr gibt es in der neuen M! Games 324 – ab Freitag, den 21. August, am Kiosk.

Legt Euch direkt ein Abo zu, oder bestellt (siehe unten) nur diese Ausgabe!

Ihr wollt lieber digital lesen? Unsere neue App gibt’s für iOS und für Android:
maniac.de/ios
maniac.de/android

Außerdem könnt Ihr M! GAMES jetzt auch im Browser lesen: www.maniac.de/digital.
Hefte, die Ihr dort kauft, sind auch auf iOS- und Android-Geräten verfügbar (Log-In mit den gleichen Nutzerdaten vorausgesetzt). Umgekehrt klappt das leider nicht: Im AppStore oder bei Google Play gekaufte Hefte könnt Ihr nur auf den jeweiligen Geräten lesen.

Zusätzlich zur M! GAMES könnt Ihr in unserer neuen App auch audiovision lesen. audiovision ist das zuverlässige Test-Magazin für alle Heimkino-Enthusiasten: Wir testen die neusten Fernseher, Soundbars, Lautsprecher, Receiver, Kopfhörer und vieles mehr. Schaut einfach mal rein!

Und wie immer zum Abschluss – das Blättervideo:

neuste älteste
MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Wenn man null Verständnis hat, sollte man auch mal schweigen können, Jack. Oder besser: befasse Dich mit den Hintetgründen und lies die Argumente. Kenneth bekommt das auch nicht hin. Ihr macht aus einer Mücke den ganz großen Elefanten, regt Euch in epischer Breite über etwas Kritik auf.

JACK POINT
I, MANIAC
Profi (Level 3)
JACK POINT

Kenneth-HPKenneth-HP

Also mich hast Du also Leser gerade eben noch gewinnen können. 🙂

Klingt für mich gut nachvollziehbar, aber mach mir bitte nicht die Play3 schlecht. Die ham sich da auch was in alten play-Zeiten geliefert, aber da wie auch bei legendären späten PC Action konnt ich da im Grunde immer lachen. Damals durfte man das auch noch- da wusste man auf Klischees aufbauenden Humor noch als Humor zu deuten und Michael hats halt auf überspitzte Weise dargebracht was das für ein Gefühl ist und damit dürfte dieser Vergleich es klar gemacht haben was damit bildlich greifbar machen wollte.

Er hätte auch einfach „Game of Thrones Finale“ schreiben können, aber er wollt halt was weiterhin Bekanntes thematisieren.

Wenn ich jetzt von Skandal lese, weil man offenbar keine Transgender-Menschen in Spezialeinheiten der 80er hatte und das auch noch kritisiert wird beim kommenden Black Ops Cold War, obwohl das aus meiner Sicht ja wohl historisch korrekt sein dürfte, so zeigt das wohl welch krasse Reaktionen alles einbringen kann, was selbst nur im Entferntesten für irgendwen geschlechtlich diskriminierend erscheinen kann.

Hexenverfolgung war gestern, heute gibts die Gender-Sprachpolizei.

Edit:Zusatz 26.09.:

Hatte übrigens hier den Beitrag von ChrisKong vermutet, wo es um die US-Accounts ging und ich ihm eine längere Antwort noch schuldig bin. Hoffentlich find ich den Beitrag wieder…

Kenneth-HP
Mitglied
Intermediate (Level 1)
Kenneth-HP

Ich gehe jetzt nicht unbedingt davon aus, dass noch jemand diesen Beitrag liest, ich bin auch nur zufällig die neuesten Kommentare hierzu durchgegangen, aber was ich hier so lese, entzieht sich meiner Auffassung an normalem und distanziertem Miteinander.

Unabhängig davon, ob freier Autor oder mittendrin im Geschehen: im Falle von diesem Medienformat sind hier Wortwahl und Höflichkeitsfloskeln durchaus mehr zu vernachlässigen als jetzt in jedem “seriösen” Nachrichtenblatt oder -format.

Des Weiteren, wie Tobias HildesheimTobias Hildesheim beschrieben hat, richtet sich die M!-Games 1. An ein erwachsenes Publikum und 2. An ein Publikum, dessen Kern aus jahrelangen Begleitern der Maniac besteht. Leser, die sowohl im Forum als auch in der Zeitschrift unterwegs sind, kennen einen Ulrich SteppbergerUlrich Steppberger , Oliver SchultesOliver Schultes oder Tobias HildesheimTobias Hildesheim seit einiger Zeit. Ich hab selbst erst vor kurzem hier im Netz die Zähne geknirscht, als Ulrich auf einen Kommentar meinerseits reagiert hat. Ich hake das mal aber ab unter der Kategorie “seine Art beim Schreiben”. Des Weiteren bin ich noch nicht lang hier unterwegs, dennoch folge ich eine gewisse Zeit der Maniac, um zu Wissen, dass man sich hier auf hohem Niveau persönlich entgegentritt oder entgegentreten kann, selbst mit provokanten Aussagen.

Der Clou des Ganzen für mich ist auch die Thematik, unter die der genannte “niederträchtige” Satz gefallen ist. Ich denke, einig ist man sich, dass die M!Games in ihren Kreisen ein Fachmagazin ist und sich von PC-Games, play3 und anderen Kollegen niveauvoll abheben kann. Dennoch wird hier die Meinung eines jeden geschätzt und darauf baut doch auch jede Review jeden Autors auf. Auf den eigenen Senf. Und wenn ich was trockenes, langweiliges will, abonniere ich ein schnödes Technikmagazin.

Unser Hobby wird doch durch Emotionen seit über drei Jahrzehnten begleitet, ein Blatt vor den Mund genommen hat die Maniac nie. Michael etwas anzukreiden, dass auf seiner Meinung basiert und nicht mal irgendwelche Gruppen diskriminiert, noch, wie so manch einer meint, das männliche Geschlecht in ein böses Licht rückt? Im schlimmsten Fall hat Michael einfach selbst seine Unbefriedigung durch das Ausbleiben des “Happy Ends” beim Sex thematisiert, aber das wars auch schon. Und nicht mal das. Er hat ja einen Vergleich herangezogen.

Das ist letztendlich nichts anderes, wie ich es als Leser in einem Essay erwarte. Und die Extended Berichte sind die Meinung und Eindrücke unserer geschätzten Maniac Redaktion. Nichts anderes als Essays. Und da sind Floskeln und Rotze um die Backe schmieren fehl am Platz.
Wer sich hier als Mann in seiner Funktion beleidigt fühlt übrigens auch. Wer sich unbefriedigt fühlt, nicht abschießen zu können, sollte das ausdrücken dürfen, ist ja legitim. Und mal nebenbei gesagt, beim Mann läuft der Sex spartanisch betrachtet, nur auf das hinaus. Das tolle Gefühl stellt sich leider erst mit dem “Happy End” ein beim Mann, siehe Muskelkontraktionen etc..
Und spätestens wenn sich deine Frau verabschiedet, wirst du merken, dass auch sie hin und wieder mal befriedigt sein will. Da wollen beide Geschlechter dasselbe. Klar, der Sex kann super sein. Aber ohne Sch(l)uss fehlt das Ende. Wie oft sagen denn Frauen, dass für sie der Sex als Gesamtpaket das Beste ist. Und wenn das stimmt, kommt auch bei den Weibchen automatisch das glorreiche Finale.

Kurzum, damit ist der Ausflug in die niveauvolle Dr. Sommer Welt, Gott sei Dank, vorbei. Michael, ich erwarte von dir auch in Zukunft solch… wortgewandte Statements und Ulrich SteppbergerUlrich Steppberger , diese Meinung ist für den ein oder anderen tatsächlich krankhaft, wer weiß. Und das mit Mitte 20.

Kenneth-HP
Mitglied
Intermediate (Level 1)
Kenneth-HP

😶 edit folgt

Dietfried
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Dietfried

kleiner nachtrag zum wochenrückblick-80s-video. emotions pur. ach ja… seufz. grüße an alle 45+er.

https://www.youtube.com/watch?v=SyauEld1XWc

bruenchen
I, MANIAC
Profi (Level 3)
bruenchen

@Max Snake

Verstehe die Frage jetzt nicht in Bezug auf das was ich geschrieben habe 😉 ich hab den überflogen, aber meine Meinung bezieht sich auch weniger auf den Artikel im allgemeinen, als darum dass ich diese eine aussage für banal halte. Nichts worüber ich mich aufrege und nichts worüber ich mich freue, einfach etwas was ich überlesen kann. Mir gehts eher darum, dass ich finde es wird häufig eine kleinigkeit aufgebauscht. Ich wäre da anderer meinung wenn es heißen würde „wenn frauen ihren geliebten nicht beim sex einen orgamus besorgen, sind sie so nutzlos wie videospiele mit unbefriedigendem Ende„oder andersrum… das würde ich in jedem Fall auch kritisieren, aber so halt nicht

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Hier schießt ja Niemand gegen Jemanden. Es geht einfach um Kritik am Heft. Das sollte auch im Interesse der Redaktion sein, immerhin wird ja um Feedback zu den Artikeln gebeten.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

bruenchenbruenchen Wohl den Extended nicht gelesen?

bruenchen
I, MANIAC
Profi (Level 3)
bruenchen

Ich wollte gar nicht auf irgendjemanden direkt dabei eingehen und vor allem auch nicht angreifen. Liegt nicht in meinem Interesse.

Das Verallgemeinern hab ich auch nicht auf Personen bezogen, sondern auf Themen. Deswegen hab ich auch „gendern oder einen doofen Spruch“ geschrieben. Ich finde es auch nicht schlimm unterschiedliche Meinungen zu haben. Aus meiner Sicht ist es allerdings so, dass zu viel gemeckert und sich aufgeregt wird. Ich glaube das trägt nicht unbedingt immer etwas zum Besseren bei.

Falls du dich dadurch angegriffen fühlst, dann sage ich dir gerne das es nicht dazu führen sollte. Und es steht dir auch frei deine Meinung zu äußern. Unsere sind halt in diesem Punkt möglicherweise grundsätzlich verschieden. Des Weiteren ist mir natürlich nicht alles egal, aber mein Fokus sind andere Themen.

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Vielleicht hat Bruenchen eher auf mich geschossen? Meine Kritik ist harscher.

Tommo
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Tommo

Wenn Du mich kennen würdest, dürftest Du dir ein Urteil erlauben.

So finde ich es ziemlich unfair, jemanden als Meckerer und “sich ständig aufregen” hinzustellen.

Schlecht.

Zudem, wenn es meine eigene Empfindung ist und mich geärgert hat, weswegen soll ich denn darüber hinwegsehen.

Es hat mich beschäftigt, und ich wollte wissen, ob es noch jemanden aufgefallen ist.

Ich habe niemanden angestachelt oder ähnliches.

Wenn dir alles egal ist um nur mal nicht den Mund aufzumachen… Schön… Aber lass jedem doch seine Meinung.

“die eigene Meinung noch als richtig dargestellt”

Oh man…

P. S:
“sich die deutschen aufregen”
Verallgemeinerungen finde ich auch schlecht.

bruenchen
I, MANIAC
Profi (Level 3)
bruenchen

Ich finde es ehrlich gesagt total übertrieben sich darüber aufzuregen. Ich bin jetzt auch kein Kind was darüber lacht, aber ich finde das man immer alles kritisieren muss und nicht einfach mal was überlesen kann doof. Es wird sich nur noch aufgeregt und dadurch die eigene Meinung auch als „richtig“ dargestellt. Manchmal vergreift man sich auch wirklich in der Wortwahl oder trifft jemanden direkt, dann sollte man das klarstellen. Aber hier wurde halt ein Vergleich herbeigezogen der das ganze Problem überhöht. Heutzutage wird sich über alles aufgeregt, so dass man wirklich überlegt ob man überhaupt noch den Mund aufmacht. Egal ob es gendern ist oder mal ein doofer Spruch. Meine Freundin ist Mexikanerin und die wundert sich immer über was für Kleinigkeiten sich die Deutschen aufregen 😅 ich sehe es ziemlich ähnlich

Tommo
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Tommo

Eine Entschuldigung gleicht einem Schuldeingeständnis – damit habe ich ehrlich gesagt zu keiner Zeit gerechnet.

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Uff, die verteidigenden Reaktionen von Oliver und Tobias machen den Vorfall jetzt doch zum Skandälchen. Leute, das bewusst so abzudrucken ist oberpeinlich und alles andere als eine fette Entschuldigung macht es nur schlimmer; Schönreden ist die schlimmstmöglichste Reaktion. Das gibt ein ganz trauriges Männerbild ab. Aber egal, ich gehe jetzt meinen Hals einrenken (der ist mir beim Kopfschütteln verrutscht) und morgen ist die Posse wieder vergessen.

Tommo
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Tommo

Mit dem Post von Olli wurde ich einigermaßen milde gestimmt, sodass ich MIR guten Gewissens, dass Heft beruhigt zu Ende lesen kann. Und natürlich auch die kommenden Ausgaben.
(habe ein bisschen übertrieben heute morgen – Konsequenzen ha ha ha)

Im übrigen weiß ich Michael als freien Autor und ehemaligen Maniac ebenfalls zu schätzen.

In meiner Welt gibt es aber solche Formulierungen nicht, weswegen ich ziemlich beruhigt bin, dass der Satz auch anderen zumindest “aufgefallen” ist.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Der gute Michael war ja lange genug Teil der Redaktion, sodas ich ihn immer noch irgendwie als Teil von euch sehe, auch als freien Autor.
Normalerweise finde ich seine Artikel und besonders die Wortwahl von ihm auch immer sehr gelungen, ich lese seine Beiträge sehr gerne. Aber hier hat er sich wortwörtlich unter die Gürtellinie gewagt.
Man kann Emotionen und seinen Ärger auch mit anderen Sätzen formulieren ohne die energische Botschaft dahinter zu verlieren.
Und es ist halt nicht nur die Altherren Gruppe die euer Magazin liest, ihr habt bestimmt auch genug junge Leser.

Mal davon abgesehen, war der Artikel aber lesenswert. Hab erst Gestern feststellen dürfen wie unbefriedigend ein Ende sein kann, bei einem absolut großartigem Spiel Namens Breath of the Wild.

Tobias Hildesheim
Redakteur
Maniac

Hu, die Aufregung hier lese ich ja jetzt erst!

Ich kann die Einwände leider nicht so ganz verstehen: Der Satz ist klar als Zitat gekennzeichnet und verdeutlicht schlicht sehr bildhaft, wie unbefriedigt Michael (nicht die Redaktion) durch Cliffhanger ist. Da werden weder Frau noch Mann beleidigt, und mit Verlaub, dieser Satz wird wohl auch keinen Einfluss auf den “Ruf der Gamer” haben. Er hat Schmackes, ohne Frage, aber er verdeutlicht das Problem auch besser als “Das finde ich nicht gut.”

Und natürlich werden solche Artikel vorher gelesen und bearbeitet, in diesem Fall wurde aber eben, wie Olli schon ausgeführt hat, entschieden, die Emotion in der Wortwahl bestehen zu lassen.

Ich hätte ehrlich gesagt bei unserer eher älteren Leserschaft keine Sekunde vermutet, dass dieser Satz ein Problem darstellen könnte.

Ich hoffe allerdings, dass der Lesegenuss des Artikels dadurch nicht komplett negiert wurde.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Hab besagte Formulierung auch erst Gestern gelesen und musste tatsächlich auch zweimal lesen, ob das da so steht.
Ich empfand es als ziemlich unpassend und daneben. Ein Drama draus machen würd ich aber nicht oder noch schlimmer Konsequenzen für das Heft draus ziehen.

Nichtsdestotrotz sollten solche Aussagen, welche von Autoren kommen und sich nicht auf Zitate beziehen, nicht ihren Weg uneditiert ins Heft finden.

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Jonny, en detail, s’il te plait?

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Da hat der Michael ja direkt für ‘nen Skandal gesorgt ;D

JonnyRocket77
I, MANIAC
Profi (Level 3)
JonnyRocket77

Ja klar, darf jeder seinen Finger heben wann er will. Das ist ja auch in Ordnung. Ich war nur erstaunt darüber welch Schlussfolgerungen aus einem , meiner Meinung harmlosen Satz entspringen können.

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Na ja, Jonny, die Interpretationen finde ich schon zwingend. Man muss kein riesiges Drama oder Shitstorm daraus machen (was bisher nicht geschehen ist), aber ich finde es gut, dass Tommo hier den Finger hebt.

Tommo
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Tommo

Selbstverständlich möchte ich meine Meinung über einen befriedigenden Beischlaf in keinster Weise verallgemeinern.

Mir stößt einfach der Vergleich Videospiele und Sex, sowie die Formulierung ziemlich sauer auf.

Die M! Games repräsentiert auch ein stückweit das “Gamersein”.

Meiner Meinung nach darf man nicht vergessen, dass wir in jüngster Vergangenheit mit unserem Ruf zu kämpfen haben.

Ich selber bin ein Zeitschriften Junkie und lese unglaublich viel Fachmagazine.
Ein derartiger Vergleich ist mir neu.

Das Fass mache ich jetzt zu und werde ggf. meine Konsequenzen ziehen.

JonnyRocket77
I, MANIAC
Profi (Level 3)
JonnyRocket77

Mhmm, ihr interpretiert da ganz schön viel rein. Ist ja kein wissenschaftlicher Text sondern ein Vergleich in einem Spielemagazin.
Was man für Ansprüche an seinen Beischlaf hat ist ja jedem selbst überlassen, und die Maniac gibt hierzu ja auch keine Handlungsanweisungen.

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Ich empfinde den Sexvergleich weniger als skandalös, sondern eher als unreif, höchst peinlich und unseriös. Ein Hauch von Skandal ist dabei, weil beim Bild eine männliche Perspektive bemüht wird (“vorher rausziehen”); Frauen bleiben weitaus häufiger unbefriedigt, während ein “Happy End” für Männer fast zu den Menschenrechten zählt. Trotzdem: Die Passage ist eher infantil als skandalös; statt Puls davon zu bekommen, muss ich mit dem Kopf schütteln. Im privaten Rahmen kann man so eine Zote bringen, im Heft sollte man das tunlichst lassen. Ist unterm Strich aber keine große Sache mMn.

Tommo
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Tommo

Liebe Redaktion, ich bin absolut schockiert oder prüde.

Beim Lesen des Extended Artikels über Videospiel – Enden, fiel mir der Vergleich zwischen unbefriedigenden Enden und Eurer Meinung nach unbefriedigenden Sex derart negativ auf, dass ich den Absatz mehere Male lesen musste, um zu begreifen, welch unglaublich unseriöser Vergleich da geschrieben steht.

Nun mache ich mir wirklich um Eure Professionalität Gedanken, sofern man die in dem Kontext stellen kann, was ich persönlich nun einfach mal mache.

Was denken die anderen Leser und speziell bitte die Redaktion von diesem Text?

Ich würde gern eine kurze Stellungnahme der Redaktion lesen, um mein Lieblings Magazin auch in Zukunft ohne faden Beigeschmack konsumieren zu können.

Zitat: “Wie Sex mit vorher rausziehen und nicht kommen.”

Einen derart plakativen Text, kann ich auch locker aus dem Kontext ziehen.

Pubertär.

P. S: befriedigener Sex muss übrigens nicht zwingend mit dem männlichen Orgasmus einhergehen.
Mit diesem Satz entwertet ihr den Beischlaf auf die simple Befriedigung des Triebs.
Unglaublich.

Maverick
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Maverick

Overkill ? Wo denn ? Einzig stalker 2 juckt mich brennend aber sonst sehr schnarchig.

Zerodjin
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Zerodjin

Schade das Othercide anscheinend nix geworden ist, dafür freue ich mich über Retail-Versionen von Hellpoint (Signature Edition Games) und Carrion (Special Reserve Games/Limited Run). Wünsch ich mir auch für Manifold Garden und Huntdown.

Schöne Aussichten sind das mit Stalker 2, State Of Decay 3 und Warhammer 40K Darktide. Die werden noch besser wenn ich an Elden Ring, Shadow Warrior 3, Serious Sam 4, Atomic Heart oder Scorn denke…

So ein feiner Overkill.

Daddler
I, MANIAC
Maniac
Daddler

Für mich eines der langweiligsten Hefte ever. Wenig Tests, o.k. es ist Sommer, doch die restlichen Artikel… schnarch…