Assassin’s Creed Odyssey – erste Episode des zweiten DLCs terminiert

0
120

Ubisoft hat jetzt die erste Episode des zweiten DLCs für Assassin’s Creed Odyssey auf den 23. April terminiert. Besagte Episode hört auf den Namen “Die Elysischen Gefilde” und der DLC heißt “Das Schicksal von Atlantis”. Einen Trailer bekommen wir obendrauf zu sehen.

In dieser und den zwei weiteren Episoden des DLCs, die Mitte 2019 folgen, setzen die Spieler ihre Odyssee im griechischen Jenseits fort und lüften bedeutende Geheimnisse aus dem Reich der antiken Götter. Anknüpfend an den ersten Handlungsstrang von “Das Vermächtnis der ersten Klinge”, begegnet der Held Gottheiten, stellt sich schrecklichen Bestien und verbündet sich mit einer bunten Mischung an facettenreichen Charakteren.

Um “Das Schicksal von Atlantis” spielen zu können, haben die Spieler zwei Möglichkeiten:
  • Nach dem Hauptspiel müssen sie zwei Questreihen abschließen: “Zwischen zwei Welten” (der mythologische Hauptstory-Handlungsstrang) und “Die Erbin der Erinnerungen” (die Questreihe von “Die vergessenen Geschichten”, die nach Abschluss der ersten Reihe verfügbar ist). Zudem müssen sie mindestens Stufe 28 oder höher erreicht haben.
  • Für Spieler, die gezielt “Das Schicksal von Atlantis” spielen wollen ohne die oben genannten Bedingungen zu erfüllen, gibt es eine Abkürzung. Mithilfe derer gelangen sie auf Stufe 52 nach Griechenland inklusive passender Ausrüstung und voreingestellten Fertigkeiten. Damit können sie ihr Abenteuer ins Jenseits mit der Questreihe “Die Erbin der Erinnerungen” unmittelbar starten. Sie bekommen außerdem eine freie Charakterwahl. Im Gegensatz zur vorherigen Option können die Spieler ihren Fortschritt jedoch nicht auf das Hauptspiel übertragen.

Assassin’s Creed Odyssey wurde am 5. Oktober 2018 für PS4 und Xbox One veröffentlicht.