Judgment – Verkaufsstopp in Japan wegen Kokain-Affäre

13
636

Unerfreulcihe Nachrichten für Sega und Fans von Judgment: Pierre Taki, ein in Japan bekannter Musiker und Schauspieler sowie Sprecher des Charakters Kyohei Hamura (siehe Bild), wurde wegen des illegalen Konsums von Kokain verhaftet, wie Kotaku berichtet.

Das hat zwar mit dem Spiel eigentlich nichts direkt zu tun, aber ein solches Vergehen gilt in Japan als ausgesprochen drastisch, weshalb sich Sega zur Wahrung des eigenen Rufs nun veranlasst sieht, den weiteren Verkauf von Judgment auszusetzen, bis die Affäre geklärt ist.

Im schlimmsten Fall dürfte es durchaus denkbar sein, dass die Synchro geändert wird für eine neue Auflage, wie es in einem vergleichbaren Fall schon beim HD-Remake von Yakuza 4 gehandhabt wurde. Ob und wie sich die Geschichte auf die West-Veröffentlichung auswirken wird, wo Judgment am 25. Juni erscheinen soll, ist derzeit ebenfalls noch unklar.

8 Kommentatoren
ChrisKongLofwyroutRudi Ratlos8BitLegend Letzte Kommentartoren
neuste älteste
ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Scheint so, aber das hat den Synchronschniefer auch nicht davon abgehalten. Warum aber das Kollektiv für den haften muss, versteh ich nicht. Sogenannte Sippenhaft gehört meinetwegen ins Mittelalter oder die US Army.

Lofwyr
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Lofwyr

Das ist aber in Japan anscheinend eine wirklich große Sache wenn jemand mit Drogen erwischt wird.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Boah, was fürn heuchlerischer Haufen. Wenn die ganze verdammte Bande nicht selber auf Koks ist, dann fress ich en Besen.

out
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
out

Wenn die wüßten, wer alles in der “Künstlerbranche” irgendwelche Drogen konsumiert, könnten sie wohl alle Läden schließen… 😉

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Rudi Ratlos

MSX28BitLegend Es geht anscheinend noch weiter – laut einem Kommentar bei destructoid scheint der japanische TV-Sender, bei dem Filme/Serien mit dem Darsteller laufen, das komplette Material in den Giftschrank zu verfrachten und da er wohl auch Musik macht, hat Sony prompt die Alben von ihm und seiner Band aus dem Programm geschmissen oO*

8BitLegend
I, MANIAC
Profi (Level 3)
8BitLegend

Selbst wenn, ist das kein Grund das Spiel aus dem Handel zu nehmen. Einer der Beteiligten schadet in seiner Freizeit der eigenen Gesundheit… schade für ihn, aber was hat das genau mit den Leuten zu tun, die an dem Spiel verdienen, respektive es konsumieren wollen?

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Rudi Ratlos

Die Schnieferei scheint in Japan kein Kavaliersdelikt zu sein, wie auch ein VW-Manager feststellen musste:

http://www.waz-online.de/Wolfsburg/Volkswagen/VW-Manager-in-Japan-wegen-Drogenkonsums-festgenommen

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

What? Gibts eigentlich Netflix in Japan? Dort mutet man den Kunden auch allerlei Sexualstraftäter zu…

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lando

Japan halt. :/

8BitLegend
I, MANIAC
Profi (Level 3)
8BitLegend

Moment… weil irgendein Synchronsprecher sich das Näschen gepudert hat wird ein Spiel aus dem Verkehr gezogen? Das ist das einzige Vergehen? Was sind das denn für Gepflogenheiten?

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lincoln_Hawk

Alleine die Geschichte jetzt hat doch schon wieder was 😆
Endlich mal bisschen real life dazwischen 😉
Coole Charaktere hat das Spiel jedenfalls

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Tokyo_shinjuu

Oh man, das nenn ich mal nen drastischen Schritt. Aber beim Yakuza Team und deren Chef, dessen Name mir gerade nicht einfällt, denke ich sowieso da läuft was nicht ganz so politisch korrektes im Hintergrund. Der Typ kommt schon so rüber wie nen Yakuza, wäre also nicht verwunderlich wenn der mit seinen Synchron Sprechern mal nen bisschen mit weißem Pulver spielt.

Lofwyr
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Lofwyr

Ach Gottchen. Ich dachte schon jedem Spiel wäre ein Päckchen Koks beigelegt oder so was.