Microsoft – E3-Pressekonferenz terminiert

48
374

Microsoft gibt bekannt, dass seine E3-Pressekonferenz in diesem Jahr am 9. Juni um 22 UHr deutscher Zeit stattfindet. Diese kann dann auf den üblichenn Kanälen, wie etwa Mixer, verfolgt werden.

Am nächsten Tag folgt dann eine spezielle E3-Episode von Inside Xbox für die exklusive Ankündigungen, Demos und Interviews versprochen werden.

11 Kommentatoren
ghostdog83ChrisKongZerodjingreenwadeD00M82 Letzte Kommentartoren
neuste älteste
ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Entwickler entschuldigen sich auch nicht, wenn sie ihre Produkte für die Tonne produzieren. Im Gegenteil. Personen wie Randy Pitchford lügen, greifen die Fachpresse auch noch an.

Wenn ein Team viel Leidenschaft investiert, mit Erfolg, ist das natürlich schön. Aber wie du schreibst, zählt am Ende nur das Ergebnis. Fans sehen das sicherlich etwas anders, wenn Begeisterung mitschwingt.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Vermutlich ähnlich lame wie das Nintendo Schnarch-Tree-House aka Entwicklern, die keine guten Zocker sind, beim Spielen zusehen und dgl. Kurze, knackige Präsentationen reichen. Mich interessiert jeweils nicht, was die Entwickler für langweilige Floskeln im Vorfeld der Spiele von sich geben. Gut, was sie nach dem Release dazu sagen meist auch nicht. Normalerweise spricht das Resultat für sich. Wen interessieren die guten Absichten? Entweder hat mans verkackt oder nicht. Dummdosselige Entscheidungen im Spieldesign sieht man mehr als genug. Da brauch ich dann nicht wissen, warum der Entwickler es für eine gute Idee hielt.

Zerodjin
I, MANIAC
Anfänger (Level 2)
Zerodjin

greenwadegreenwade aka “IronMaus”

https://www.maniac.de/news/playstation-plus-die-spiele-im-februar-2019-mehr-cloud-speicher-2-2/#comment-1301704

@News

Sorry für off-topic, wusste mir nicht anders zu helfen, da zwanzig Tage zurück in die Vergangenheit anscheinend mit “Daten-Nirvana” gleichzusetzen sind, ich mich aber nochmal rückmelden wollte…

Die Zusammenfassungen/Ergebnisse der Microsoft-Pressekonferenz werden jedenfalls mit Spannung erwartet, ist ja noch ein bisschen Zeit…

@Forenkultur

Bin in sehr wenigen Foren angemeldet/aktiv und die M!Games/maniac.de-Community gehört zu den umgänglicheren/sympathischeren ihrer Kategorie, als jahrelanger/sogenannter “stiller Leser” würde ich mich mal soweit aus dem Fenster lehnen…
“Nicht abstürzen, Junge…”

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Auf der MS Seite wird das Wörtchen Exklusiv nur bei der Veranstaltung am Sonntag verwendet, wärend es bei Inside heißt:
Auch Inside Xbox wird vor Ort auf der E3 sein und über die spannenden Neuerungen von Xbox berichten. Sei live dabei – Inside Xbox: Live @ E3 wird in der Nacht von Montag, den 10. Juni, auf Dienstag, den 11. Juni, ab 0.00 Uhr ausgestrahlt. Freue Dich auf spannende Ankündigungen, Einblicke in die neusten Spiele-Demos, aufschlussreiche Interviews und vieles mehr!

Quelle: https://news.xbox.com/de-de/2019/04/16/xbox-e3-2019-announce/

Da verlasse ich mich doch auf die Aussage des Herstellers selbst, als andere Quellen (“exklusive Ankündigungen”).

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

“Wahrscheinlich verstehen manche einfach “exklusive Ankündigungen” etwas falsch in dem Zusammenhang.”

wie ist es denn zu verstehen? für mich liest sich das so, das da neue produkte noch vor der messe angekündigt werden. ich wüsste nicht wie man das anders deuten sollte?

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Zum kleinen Treff: es wollte ihn jemand am Bahnhof abholen und er kam einfach nicht. Cold Seavers hatte dort über eine Stunde auf ihn gewartet netterweise.

Ich habe ihn übrigens auch mal auf einer retrobörse getroffen und wir haben sicher 30 Minuten gequatscht. Das bisschen flachsen hier hat er also gut verkraftet.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Die Sache bei ntower habe ich nur mitbekommen, da ich vor Jahren mal die Nintendo News gelesen habe. Da war er in den Kommentaren immer wieder aktiv. Selbst den Nintendo Fans war sein Verhalten zu radikal. 😀

Ich hoffe für die Zukunft, dieses Thema bleibt uns nun endlich erspart.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Klar hat er auch hier seine politischen Ansichten wenig subtil untergebracht. Zum Nazi wird er dadurch nicht, aber wirklich sympathisch auch nicht. Darum taugt der auch nicht als Beispiel. Und wer sich auf die Weise bei Youtube exponiert – kann man ja machen – der braucht sich nicht wundern, wenn sein restliches Verhalten mit dem in Einklang gebracht wird. Der GMM ist ein unreifer Kindskopf, der bewusst die Konfrontation gesucht hat. Dass er sich dann dabei selber nicht besser zu helfen wusste, als Leute zu beleidigen, spricht nicht gerade für sein Argumentarium. Btw. wurde er schon ganz früh mal zu einem Forentreffen im Kleinformat eingeladen und hatte auch zugesagt. Ist dann aber nie aufgetaucht mit halbgaren Ausreden im Forum dann.
Wie gesagt, wennschon, dann erzählt man die ganze Geschichte, anstatt selektiv sich alles so zurechtzurücken, wie es einem passt.
Die Geschichten bei N-Tower kenn ich nicht, interessiert mich nicht. Es reicht, was ich hier über ihn erfahren habe.

https://www.maniac.de/news/tekken-7-mit-arabischem-kaempfer/

Kommentare wurden da gelöscht. Siehe auch Update unter der eigentlichen News. Ach ja, und von einer anderen Kalkleiste in dieser News wurden schon ganze Threads ins Datennirvana geschickt. Nicht geblockt oder gesperrt, gelöscht. Kann sich jeder denken, um wen es sich handelt.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Ich lese nicht jede News, aber genug, um nicht den Eindruck zu haben, hier von permanent zu sprechen. Vor 2,3 Jahren hagelte es in meiner Wahrnehmung häufiger Kritik, die sich auf inhaltliche Aspekte bezog, aber keine Konsequenz hatte, was deren Verbesserung betraf. Ich selbst hatte da auch mal Kritik angemeldet, aber es dann sein lassen. Letztlich sind inhaltliche Anmerkungen für mich die Lösung, statt den Autor zu kritisieren.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Monty du solltest dich auch bitte mit Beleidigungen etwas zurück halten. Ich lasse mich nicht als A.loch von dir bezeichnen. Gmm war an allen Reaktionen selber schuld, da er einfach sehr sehr extreme Ansichten vertreten hat und kein Stück nachgegeben hat, selbst wenn man ihm erklärt hat, dass er in manchen Dingen faktisch falsch lag. Und es hat ihn auch niemand „verfolgt“. Der ist ganz normal bei Facebook angemeldet. Und dort fuhr er ziemlich AFD Style. Er wurde auch nicht gemobbt, ihm wurde einfach nur nicht kommentarlos das Feld überlassen als er seinen Quatsch abgesondert hat. Aber scheinbar bist du da etwas neben der Spur wie man hier ja mit der ach so schlimmen essner Kritik sieht.

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

KA ob der GMM ein Nazi ist. Rassenhass hat er in den vielen Kommentaren, die ich von ihm gelesen habe, nie ausgedrückt. Davon weiß ich gerüchteweise nur von Mitgliedern, die ihn im Netz verfolgt haben. Das hatte mit seinem Abgang nichts zu tun. Außer es gab ganz zum Schluss mir unbekannte Posts, die gelöscht wurden. Zuvor wurde er von Arschlöchern gemobbt und in die Enge getrieben. Gegen so was sollte man als Community geschlossen stehen.
Sebastian wird lange nicht so hart angegangen, aber das permanente Gefrotzel ist zu viel und völlig unreif.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

seine politische Haltung, Rassenhass zum Ausdruck gebracht.

Bei so was halte ich es gerade für wichtig, dass eine Community geschlossen gegen so was steht. Dieses Beispiel ist unglücklich gewählt. Der Abgang war mehr als verdient.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Tokyo_shinjuu

Gefühlt 99% der Schreiber auf Maniac.de schreiben wohl vollkommen anonym gegenüber den Redakteuren und Artikelschreibern, und ich behaupte mal egal wie gut die Kinderstube ist, ist jedem Kommentar schwingt ab und zu ein Funke Seitenhieb und “dir geb ich’s, weil du kannst mir nix” Gedanke mit. Nicht unbedingt um zu provozieren oder böswillig zu sein, einfach um mal bitteren Dampf abzulassen, den man im echten Leben in der Form, Dank einer guten Erziehung und gelernten respektvollen Umgang nicht ablassen würde.

Das kann man (sollte) man schmeiße finden, ist aber Forumskultur und betrifft meines Erachtens hier zum Glück nur wenige, harmloses, gegenseitiges Hochschaukeln mal außen vor gelassen.

Und wie Kong schon anmerkte während andere Schreiber sich der Kritik in der Regel stellen und zumindest gewillt sind drauf einzugehen, bleibt Herr Essener stumm, wo man sich als (sachlich formulierter) Kritik Verfasser auch respektlos vorkommt, da man schlicht ignoriert wird.
Da sich an seiner Art und Weise aber nur wenig ändert, der Arbeitgeber anscheinend zufrieden ist mit seinen Beiträgen, müßen wir als Konsumenten damit leben, dürfen als Nutzer aber genauso gut Kritik üben. Sollte im Sinne jedes medialen Betreibers sein.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Warum der GMM hier immer wieder ausgegraben wird? Der Fall ist ewig her und mehr als die Hälfte der Beteiligten weg. Von daher bringt eine einseitige Sichtweise hier rein gar nichts. Der GMM hat hier mMn nicht nur durch seine Kommentare bezüglich Videospielen geglänzt, sondern auch seine politische Haltung, Rassenhass zum Ausdruck gebracht. Wird jetzt aber verschwiegen. Darum würd ich mich da jetzt nicht so weit aus dem Fenster lehnen und den als eine Art Argument verwenden.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Unterm Strich ist es halt platt ausgedrückt wie ich es schon gesagt habe.

Wenn man das als Beruf machen möchte und auf einer bekannten Plattform wie Maniac.de schreibt und dann seit Jahren auf keinerlei Kritik reagiert, dann muss man sich nicht wundern, wenn einem die Leute das irgendwann auch etwas zynisch mitteilen.

Ich habe für Hobbyseiten geschrieben, wo ich bei sowas regelmäßig sofort eine Nachricht bekommen habe, den jeweiligen Fehler zu korrigieren. Es geht schließlich um die Außendarstellung der Webseite.

Und dann wieder sorry. Wenn man nicht das Zeug so einem Job hat, dann muss man es im Zweifel sein lassen.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

GMM ist auch bei nTower wegen seines Verhaltens verbannt wurden. Kritik gab es da auch zahlreich. Kollektiv. Manche Menschen wissen einfach nicht, wie sie sich zu benehmen haben, ziehen entsprechend den Unmut nicht weniger Menschen auf sich. Der Bogen ist irgendwann überspannt, es wird hässlich.

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Was der GMM da rausgehauen hat, geht auf die Kappe aller Beteiligten. Das war echtes Mobbing. Madness war die arme Sau, die nachher noch einmal ausgekeilt hat. Das kann ich gut nachvollziehen. Bei allem Quatsch, den er verzapfte (und ob ich ihn mag, oder nicht), der Umgang mit ihm war unter aller Kanone.

Das Problem ist, dass viele Leute denken, sie dürfen jeglichen Respekt verlieren, wenn jemand offensichtlich Fehler macht. Und ich habe bei einem Treffen erlebt, wie sich über den GMM lustig gemacht wurde. Da haben sie ihn im WWW verfolgt. Und dann wurde sich über seine Texte und Videos kaputtgelacht. Das ist ein unreifes Arschlochverhalten, das man versucht im Kindergarten mit pädagogischen Mitteln wegzubekommen.

Lassen wir das. Mir schwillt sowas der Kamm. Ich gehe offline.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Wie damals beim GMM.

Ich war damals an dem Morgen aktiv im Forum, als er seine persönlichen Beleidigungen Richtung D00M82 und Carrot verfasst hat, bevor er sie wieder entfernte. An den Wortlaut kann ich mich leider nicht mehr erinnern. Ich habe in dem Moment gedacht, der Typ hat den Verstand verloren.

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

die fehlende Reaktion aber zusehends die Hemmschwelle für persönliche Beleidigungen runtergesetzt hat
Das legitimiert in keinem Fall ein herabwürdigendes Verhalten. Ich kann nachvollziehen, warum und wie ein Prügelknabe auserkoren wird. Aber das ist falsch. Wie damals beim GMM.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

@Monty

Es braucht dafür aber immer zwei Seiten, sprich der Umgang mit der Kritik. Es stellt sich hier auch nicht die Ursache/Wirkung Frage, da die Kritik zu Beginn durchaus sachlich war, die fehlende Reaktion aber zusehends die Hemmschwelle für persönliche Beleidigungen runtergesetzt hat. Ich glaube irgendwann wars den Leuten egal, weil sie eh nicht davon ausgingen, dass sich überhaupt wer beleidigt fühlen könnte, weil Notiz schien man ja nicht wirklich davon zu nehmen.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Ich staune sogar eher, wie zurückhaltend hier oft umgegangen wird. Denn einige Kommentare lesen sich als wäre Mutter Legasthenie am Werk. Sicher, hier sind einige per Handy aktiv und weigern sich Gross- und Kleinschreibung zu praktizieren. Daneben gibts die üblichen Verdächtigen, die das wohl als persönlichen Stil betrachten, wo ich Satzzeichenvergewaltigung vermute.

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

@Ghosty
Es machen die Wiederholungen. Doom schrieb: Ich könnte mir vorstellen, dass das bei Herrn Essner wieder eher an der Übersetzung liegt.
Der checkt nicht nach, was ist, sondern vermutet erst einmal öffentlich, dass Sebastian mal wieder schlecht gearbeitet hat. Wenn das kein totaler Kackstil ist, weiß ich auch nicht. Das Schlimme ist, dass Du ja fast Recht hast, und das ein Diss der eher harmlosen Sorte ist.

@Alpengorilla
Das ist mir zu breit angelegt. Mir geht es jetzt nur um den persönlichen Umgang. Selbst wenn Kritik berechtigt ist, kommt es dabei auch auf die Form an.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

@Monty

Ich habe mir alle Kommentare noch mal angeschaut. Zumindest in der News geht niemand Herrn Essner auf eine respektlose oder gar beleidigende Weise an. Schärfer empfinde ich die Reaktionen, die Herrn Essner in Schutz nehmen.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Natürlich hat das Ganze auch eine Geschichte, die gerne ausgespart wird. Herr Essner setzte sich redaktionell etwas vom Rest ab, indem er mit eher reisserischen Übertiteln hantierte. Klassicher Clickbait halt, um vorgefasste Meinungen noch weiter zu kultivieren. Zur gleichen Zeit waren die Aufbereitungen von Dirk Harms und Co. frei davon. In der inhaltlichen Auseinandersetzung wurde dann eben öfters genau hingeschaut. Übersetzungsfehler sind das eine, aber ich habe seinerzeit persönlich in zwei verschiedenen News von Herrn Essner den Link der Quelle bemüht, weil mir etwas spanisch vorkam. Und siehe da, die Originalmeldung war schlicht nicht die, die wiedergegeben wurde. Sie war faktisch falsch. Ich wies darauf hin, ohne da irgendwelche persönlichen Ressentiments reinzulegen, es wurde nix geändert oder angepasst. Jetzt könnte man sagen, dass besagte Person das nicht zur Kenntnis nehmen würde. Das ist auch nicht der Fall, denn als die MGames auf Twitch unterwegs war, war auch ein Herr Essner am Start, der in Kommentaren sein Bewusstsein für den Missmut einiger kund tat.
Hat sich seither was geändert? Die reisserischen Überschriften sind deutlich weniger geworden, die Berichterstattung etwas ausgewogener. Davor wurde betreffend XBox doch einiges ausgelassen, was bei Sony immer eine News wert war. Man hätte oft gleich beide Seiten in eine News packen können. Das ist durchaus etwas besser geworden.
Rechtschreibfehler: Niemand produziert mehr davon in den News als Ulrich Steppberger. Die sehen alle offensichtlich nach Flüchtigkeitsfehlern aus. Das wird vermutlich einfach eine Zeitfrage sein, wobei er die auf Anmerkung auch oft korrigiert. Ich denke eine Rechtschreibkorrektur würde das Gröbste schon mal rausfiltern, also sicher auch technisch lösbar.
Wenn öfter spürbar wäre, dass die Kritik, die sicher nicht immer sachlich formuliert wird, ankommen würde, wäre das dem Diskurs sicher zuträglich.
Z.B. ist es sicher löblich, die Bildergalerien nicht als Seiten-laden-Festival zu inszenieren.
Nur war da auch monatelang Kritik dazu vorausgegangen.
Dem gegenüber stehen aber immer noch sehr gravierende Mängel im Forum, wie fehlerhafte Verlinkung mit Warnseiten, das Springen auf Startseiten oder gar Seite 2, schlicht eine totale Willkür und massive Einbussen, was den Komfort angeht. Selbst auf der Hauptseite gibts keine Kommentarvorschau mehr. In den News selber ist sie ja da. Wurde auch schon kritisiert.
In den meisten Fällen passiert einfach nichts. Und das wiederum lässt dann oft den gebotenen Respekt vermissen, auch wenn er unabhängig der Leistung geboten sein sollte. Denn rüpelhaftes Rumpöbeln ist immer eine persönliche Visitenkarte. Das weiss ich besser als die meisten, weil ich durchaus auch dazu neige. Aber mein Anspruch ist auch nicht, hier Everybodys Darling zu sein. 🙂

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Du verwechselst Kritik mit despektierlichem Ablästern. Die Grenze dazwischen wird hier von vielen und ganz explizit auch sehr oft von Dir überschritten. Dafür scheint einigen Leuten der Sinn zu fehlen.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Ja aber Monty bitte. Wenn jemand die Ambition hat, so etwas zu seinem Beruf zu machen, dann muss man eben auch damit leben, dass man bei der Fehlerquote darauf hingewiesen wird. Das wurde auch schon früher oft getan, aber es kam nie eine Reaktion. Da fragt man sich dann halt auch was das soll. Man weist jemanden (zuerst freundlich) darauf hin und es tut sich einfach nix. Wenn man einen solchen Job macht, der nun mal “Öffentlich” einsehbar ist, steht man nicht automatisch unter Schutz vor “böser” Kritik.

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Hauptsächlich stinken hier die Lästermäuler.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Wenn sich an der Qualität bis heute nichts geändert hat, wird das vom Seitenbetreiber vermutlich mit Wissen geduldet. Der Fisch stinkt vom Kopf her.

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Genau so, Sonic.

Selbst wenn er andauernd Fehler machen sollte: Seine “Mängel” weden sehr häufig auf eine ätzende Weise erwähnt. Meistens mit einem direkten herabwürdigenden Ton; durch die vielen Wiederholungen klingt die Herabwürdigung für mich immer indirekt mit. Das setzt sich deutlich von normaler Kritik ab; der Prügelknabe wird behandelt wie Freiwild. Carot hat das sogar völlig überflüssiger Weise in seiner Signatur. Er hat alles gelöscht bis auf diesen persönlichen Diss. Ich finde das scheiße. Schon seit Jahren.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Tokyo_shinjuu

Respektlos klang die hier geäußerte Kritik ja nun nicht. Wenn man als Verfasser einer News, Berichterstattung oder was auch immer in einem öffentlichen Medienfeld schreibt muß man halt auch mit Kritik umgehen können. Das es in diesem Fall eine Einzelperson trifft liegt halt daran das es bei Herrn Essner, meinem empfinden nach, häufiger der Fall ist. Damit spreche ich der restlichen Truppe keine Fehlerquote ab, aber diese ist halt bei weitem weniger präsent.