Microsoft – Phil Spencer verteidigt Verzicht auf exklusive Start-Titel für die Xbox Series X

75
2629

In einem Interview mit Gamertag Radio hat Xbox-Boss Phil Spencer erklärt, warum Microsoft zum kommenden Start der Xbox Series X gegen Jahresende eben keine exklusiv darauf laufenden Titel plant.

Er begründet das unter anderem damit, dass die Xbox-Abteilung bei Microsoft natürlich auch die Entwicklung der PC-Spielewelt über die letzten Jahre genau mitverfolgt hat und es dort so ist, dass einige der hochwertigsten Spiele auf den leistungsfähigksten Maschinen laufen. Aber eben auch auf Hardware, die schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben kann, wodurch Entwickler mehr Entfaltungsraum bekommen.

Das hat den Ansatz für die Xbox Series X geprägt: Sie soll die bestmögliche Konsole für den Betrieb am heimischen Fernseher sein und besondere Spiele ermöglichen, aber nicht zu dem Preis, dass alles andere ausgeschlossen wird. Damit will man auch die Entwickler berücksichtigen, weil die eine möglichst große Zielgruppe erreichen wollen. Dass deshalb Kompromisse notwendig sind, gesteht er zu.

Er kann anderen Herstellern und Publishern natürlich nichts vorschreiben, aber Microsoft fühlt sich wohl mit dem Plan, der auf drei Einflüssen basiert: Spieler wollen heutzutage mit ihren Freunden zocken können, egal auf welchem System die unterwegs sind. Menschen wollen die größtmögliche Auswahl an Spielen haben. Und Entwickler wollen die bestmögliche TEchnik nutzen können.

neuste älteste
MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Ui, Du bist zurück. Haben sich Deine Moleküle wieder zusammensetzen können?

JACK POINT
I, MANIAC
Profi (Level 3)
JACK POINT

MontyRunnerMontyRunner
Böse Zungen würden sagen: Ist ja klar, dieser Dampfplauderer, is ja nur heiße Luft dahinter. Wenns mit Job als German Angry Video Game Nerd nichts wird, dann kann man diese kreative Energie wohl bei/in Valve bündeln… 😉

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Jack Point ist leider aus dem M!-Forum ausgestiegen, weil verdampft.

JACK POINT
I, MANIAC
Profi (Level 3)
JACK POINT

D00M82D00M82
Danke für “#comment-1322403”!
Dann ist es bei den Herstellern mit dem Game Pass ähnlich wie am PC mit dem Epic Store, wo die Hersteller zumindest für einer bestimmte Mindest-Verkaufszahl entsprechend einen sicheren Gewinn von Epic bezahlt bekommen um dort etwas exklusiv anzubieten. Und so wirds wohl auch bei den Spielen sein, die die Epic immer an die User verschenkt. Und das kann wieder Werbung machen für ein Spiel, nachdem es nicht mehr kostenlos ist, genauso wie wenn eines aus dem Game Pass wieder rausfällt, dieses dann zu kaufen.

Aber gerade in den Download-Zeiten und den immer gleichen Angeboten oder weiß irgendjemand noch wie oft The Witcher 3 schon in irgendeinem Sale dabei war, wunderte es mich doch sehr, wenn sich nach den paar Wochen nicht die Top-Spiele, die einem in PSN und Xbox Store immer wieder vor die Nase gehalten werden, auch noch sehr sehr lange gut verkaufen würden.

Zum Thema allgemein und wieder ausschweifend…:

Man kann ja schon froh sein, wenn überhaupt von Seiten Microsoft selbst Spiele kommen und es geht ja um Konsolenexklusivität, denn sonst wär ja ein Forza Horizon 3 schon nicht mehr als exklusiv zu zählen, wenn man Play Anywhere-Titel betrachtet. Ich fänds auf jeden Fall eine Schweinerei wenn´s dann plötzlich den Game Pass auch auf der PS5 und PS Now auf der Series X gäbe.

Der Witz im Grunde ist ja, dass, so gehts zumindest mir, ich nach einer Rechtfertigung sucht, warum ich mir mal wieder eine weitere Konsole geholt hab. Obwohl auf der anderen Seite nicht, denn eben die Exklusiv-Titel sind ja die Notwendigkeit dahinter und dieses ständige Überlegen, auf welcher Plattform ein Titel denn jetzt nun besser läuft, schöner aussieht oder das Pad geeigneter ist, führt mich auch dazu am Besten alle haben zu wollen, denn so sehr ich an anderer Stelle die PS2 verteidige, so sehr unerträglich war es doch wenn ein Spiel auf der PS2 geflimmert und geruckelt hat und die Xbox-Version von beiden nicht geplagt war.

Ich seh jedes Mal bei News zu den kommenden Konsolen einen neuen Aspekt oder bekannte anders. Vor allem wird einfach die Entscheidung immer schwieriger, je weniger nicht exklusiv ist. Dann muss man halt entweder ständig vergleichen wo es die beste Version gibt und hoffen, dass Multiplattformtitel so beeindruckend wie Exklusivtitel sind oder einfach irgendeinen anderen Grund finden, warum man nicht die sondern die andere Konsole nimmt und mit den manchmal schlechteren Versionen leben.

Kurz: Ich weiß schon manchmal nicht mehr, ob ich jetzt Exklusiv-Spiele besser find oder nicht. Früher waren Konsolen auch teils so unterschiedlich und heute ist es als würde man sich überlegen, ob man denn jetzt nun eine AMD oder eine Nvidia Grafikkarte für seinen selbstzusammengestellten PC nimmt.

Es kommt also vielleicht nur darauf an, dass überhaupt mal wieder Spiele kommen, die einfach so wirken wie Tripple A Exklusiv-Spiele. Auf den aktuellen Konsolen nervts ja auch immer die gleichen Spiele in den Stores beworben zu sehen. Zu PS1 oder PS2-Zeiten, wenn es da einen Online-Store gegeben hätte, hätte man gar nicht gewusst, was man alles zu gleichen Zeit an exklusiven Spielen oder überhaupt zeigen hätte sollen, so viel interessantes ist da rausgekommen, finde ich zumindest und da wär ständig was Neues zu zeigen gewesen, aber jetzt ist es ja schon so wie bei Nintendo, wo man über eine ganze Konsolengeneration immer die gleichen eigenen Spiele bewerben muss wie ein Breath of the Wild. Während Indie-Zocker mit vier Armen zur gleichen Zeit zocken, nur um alle Titel nur mal angezockt zu haben, wird man bei Tripple A Titeln mit Lobeshymnen über ein The Witcher 3 von 2015(!) noch immer überschwemmt.

Ich dachte immer ich bin der letzte Hans-Wurscht, der das Spiel tatsächlich bis heute noch nicht gespielt hat und der sich wundert, dass das schon Jahre alt ist, aber deswegen wird doch keiner mehr das Spiel in hundert Sales promoten oder jetzt dem Game Pass hinzufügen.

Wenn man 1999 einen PS1-Zocker der ersten Stunde gefragt hätte, was denn auf der PS1 1997 alles erschienen ist, dann hätte er schon mal überlegen müssen wo er anfängt und hätte bei der ganzen Top-Spiel-Spiele-Menge gar nicht mehr gewusst, wo ihm der Kopf steht. Heute würde er vielleicht sagen, dass er nie ein anderes Spiel als irgendeins von Ubisoft im x-ten Year Pass oder nur GTA V oder eben The Witcher 3 seit Jahren spielt.

Ich mein wie lächerlich ist eine Classic Konsole wie die für PS1, NES oder SNES mit so extrem wenigen Spielen, aber gäbs für eine PS4- oder Xbox One Classic Mini, dann müsste man direkt überlegen, ob man da z.B. 20 exklusive Titel gibt, die es wert sind da draufzukommen. Und das muss sich verdammt noch mal endlich wieder ändern! Die Entwickler-Studios werden immer größer und größer und es gibt immer mehr Zuarbeits-Firmen und es gibt eher immer mehr als weniger Crunch Time und dennoch gibt´s viel weniger Spiele, die diese Entwickler rausbringen und sind teils dennoch extrem unfertig?

Ja was ist denn los? (Ja, wer bis hier gelesen hat, wird sich das über meine Person auch denken… *hust*):

Haben die Leute heute keine Ideen mehr, sind Programmier viel einfallsloser als früher, muss man immer noch mehr Hintergrundgedöns designen, was im Spiel dann fünf Minuten vorkommt, ist denn alles hundertfach komplizierter zu programmieren obwohl es immer mehr fertige Tools gibt die Teile des Spiels gleich mit sich bringen oder muss man denn alles für hunderte Stunden Open World designen und mit endlosen Loot-Systemen und RPG-Krimskrams vollstopfen?

Wenn ich heute manche alten Spiele anschau, dann kommen sie mir teils deutlicher simpler vor, aber es gibt auch die bei denen ich mir denk, wie die schon mit der begrenzten Leistung und Technik vorrausschauend von einer Handvoll Leute programmiert wurden, dass ich mich frag, ob man heute einfach nur keine Ahnung hat was man mit der Leistung anstellen soll außer Postkarten-4k-Idylle, wo aber ein potthässliches System Shock 1 schon mehr Interaktivität geboten hat.

Aaaahhhh!…., wo ist der Button, ah hier… “Rage-Mode deactivated”

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Nicht mehr ganz frisch, aber mal folgender Link:
https://www.windowscentral.com/heres-some-interesting-stats-about-xbox-one-owners-microsoft-shared-partners

An der Stelle halbwegs aktuell Nintendo:
https://nintendotimes.com/2019/02/06/eedar-details-the-evolving-demographics-of-nintendo-switch-owners/

In beiden Fällen ist der Durchschnittskunde deutlich älter als früher. Selbst die Switch ist nicht mehr so sehr ‘Kinderkonsole’ wie das früher mal bei Nintendo war. Wobei der starke Bereich der 35-44 Jährigen schon einen Hinweis darauf gibt, dass Nintendo gerade bei denen, die in den Achtzigern und Neunzigern Kinder/Jugendliche waren besonders punkten kann.

Die Xbox One ist eh schon eine ‘alte’ Konsole. Hardware Upgrades werden da eine eher untergeordnete Rolle in der Demographie bilden. Aber offensichtlich nehmen Konsolenspieler sie allgemein gut an.

Tapir_Erich
I, MANIAC
Intermediate (Level 1)
Tapir_Erich

Mittlerweile ist auch die offizielle Tagline der Kampagne zum Konsolen-Release geleakt:

Xbox Series X – The “e” is silent!

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Auf PS1 und N64 gab es aber auch ganz andere Spiele die krass besser aussahen als die auf SNES. Bei den Pro-Konsolen gibt es (vorerst bzw. hauptsächlich) die exakt selben Spiele, nur dass diese dort etwas besser laufen/aussehen. Die meisten Menschen juckt so etwas wenig.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Ich vermute auch, dass Die Upgrade Käufer eher die Ü30 oder mehr Fraktion ist. Wenn man das Geld übrig hat, dann ist das auch eher verschmerzbar. Ich persönlich würde auch alle zwei Jahre eine stärkere Variante kaufen. Das war auch nie der Grund was mich vom PC Gaming abgehalten hat, sondern die Bedienbarkeit und das gesamte “Feeling”.

Zu SNES Zeiten war ich halt 12-15. Ich bin mir da gar nicht so sicher, ob ich nicht auch ein SNES Pro hätte wollen würden. Ich vermute aber schon, weil man ja auch eine PS1 oder ein N64 etc wollte. Ich sehe das also gar nicht mal so als “Geldmacherei”, sondern die Hersteller bieten einem einfach nur mehr Optionen. Und das schöne bei MS scheint ja in Zukunft zu sein, dass man auch mit älterer Hardware noch lange mitspielen darf.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

DietfriedDietfried Also ich gehöre auch zur Ü40 Generation, hab aber die Pro zu Hause. Zum Vollpreis neu kaufen hat es damals nicht gereicht, aber das Angebot bei Gamestop beim Tausch der Standard-PS4 mit kleinem Zuschlag konnte ich auch nicht widerstehen. Ich hab das bisher auch nicht bereut.
Sollte es von den Next-Gen Konsolen auch wieder Upgrades geben, hoffe ich auf ähnliche Tauschaktionen.

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Ich behaupte mal, Zielgruppe für die Pro-Konsolen sind hauptsächlich Ü30-Menschen und nicht Kids von 12 bis 25, die das viel pragmatischer und preisbewusster als unsereins zu sehen scheinen.

EDIT
Des weiteren behaupte ich, dass Kids diese Dinge viel weniger hinterfragen, sondern einfach hinnehmen, was da ist. So waren wir damals doch auch, oder? Wir sind die grummelnden Alten, die Vergleiche zu unserer goldenen Jugend anstellen.

Dietfried
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Dietfried

SonicFanNerdSonicFanNerd

super comment, ganz genau. es wäre damals für mich unvorstellbar gewesen, mir (wenn es sie gegeben hätte) ein vcs pro/x und ein snes pro/x zu holen und n o c h m a l den vollen preis für fast dieselbe hardware mit ein bisserl mehr leistung zu zahlen. das scheint sich heute, in zeiten, in denen manch einer 2 oder gar 3 konsolen gleichzeitig besitzt, komplett verändert zu haben. so ändern sich die zeiten…
ich halte von der ganzen upgraderei jedenfalls nicht sehr viel. nicht zuletzt deshalb, weil ich eben mit vcs, colecovision, vectrex und co. aufgewachsen bin und so etwas nicht kenne (das 32x mal ausgenommen). ich sehe das vielmehr als kalkulierte methode, den leuten noch mehr geld aus der tasche zu ziehen. und die leute tun es anscheinend gerne.

bevor jetzt etwaige böse comments auf mich einprasseln, sei fairerweise gesagt, dass wenn ich etwas jünger wäre (und das nötige kleingeld hätte), das ganze vermutlich mit anderen augen sehen würde. die spielequalität von heute ist einfach ne andere als damals zu seligen 8- oder 16-bit-zeiten, zudem werden die release-zyklen der gens immer länger. auch denke ich, dass jeder von uns videogamern nach immer intensiveren/befriedigenderen spielerfahrungen lechzt, und die stehen mit dem technischen fortschritt nunmal in einem engen zusammenhang. da kann man es vielleicht durchaus verstehen, dass die leute heutzutage halt zugreifen, wenn sie die möglichkeit angeboten bekommen, dem per upgrade nachzukommen. und nicht noch jahrelang auf die next gen warten wollen. (obwohl mir der gedanke, dass jemand sowohl ne ps4 als auch ne pro bzw. ne one plus ne x zuhause nebeneinander stehen hat, noch immer ziemlich strange erscheint.)

wie du schon sagst: hat halt viel mit dem alter zu tun. andere zeiten, andere sitten (und gebräuche). schätze, du gehörst auch der 40+ fraktion an, oder? 🙂

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Wir können schlicht nicht einfach das Fass aufmachen: 1980/90=2020.
Die Leute die quasi nachwachsen sehen eine Konsolen-Upgrade-Politik einfach ggf. mit anderen Augen als wir, die quasi in den 80ern geboren wurden und mit Atari2600, NES, Mega Drive, PS1 und PS2 aufgewachsen sind.

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

greenwadegreenwade Heißt aber, dass Konsolenspieler das Konzept dankbar annehmen.
Es gibt auch genug PC Spieler, die gerade erst von einer HD 7870 oder GTX 760 aufrüsten auf aktuelle Karten.
Man könnte also ggf durchaus behaupten, dass Konsolenspieler heutzutage gar nicht so viel weniger upgradewillig sind.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Mich hat schon die letzte Gen nicht in Euphorie versetzt und jetzt seh ich auch keinen Grund, warum sich das ändern sollte. Prickelnd geht anders.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

BigBenBigBen

MS hat die Zahl an Abonnenten in weniger als 4 Jahren verdoppeln können. Hier liegt MS sogar klar vor Sony (ca. 39 Mio.).

Quelle:
https://twitter.com/ZhugeEX/status/1224579315318304768
MS siehe Kommentar unten.

Gibt es für die X und Pro weltweite Zahlen, was die Verkäufe betrifft?

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

“Wenn ich z.B ‘Konsolenspieler wollen keine Hardware Upgrades’ lese, dann frage ich mich, warum sich Pro und X so gut verkaufen…”

es bedeutet ja nicht automatisch das jeder der sich sich ne X oder ne Pro gekauft hat schon ne reguläre Xbone oder PS4 besitzt.

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Wenn ich z.B ‘Konsolenspieler wollen keine Hardware Upgrades’ lese, dann frage ich mich, warum sich Pro und X so gut verkaufen und wieso so viele eine Switch Pro wollen.
Unterm Strich geht es weg vom ganz klassischen Konsolen System. Selbst Nintendo sieht die Zukunft offiziell in Streaming. Nicht jetzt, aber irgendwann.
Sony setzt bei der PS5 zwar ‘nur’ auf Abwärtskompatibilität, aber PlayStation Now läuft z.B wie gehabt weiter und könnte sehr bald auch eine Möglichkeit sein, Spielern ohne die passende Konsole PS5 Games verfügbar zu machen. Auch PS4 Besitzern. Angeblich kommen einige PS4 Klassiker ja sogar demnächst auf den PC.
Nüchtern betrachtet ist MS vllt nur schon ein paar Schritte weiter als die Konkurrenz. Zumindest mit seinen Plänen.
Und ob die ‘Aufwärtskompatibilität’ den Spielen schadet darf man erstmal abwarten.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

BigBenBigBen das mit den üblichen Exclusives auf der One trifft natürlich vor allem auf die Endperiode der Konsole zu. Aber MS hat ja sehr viele Studios gekauft. Ich denke mal, da kommen jetzt auch einige neue IP’s

Cold Seavers
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Cold Seavers

Tja meine Glaskugel zeigtausser Rauschen nix an. Wir werden einfach mal sehen welche Strategie aufgeht.
Wichtig ist das es nach wie vor mehrere Player auf dem Markt gibt.

BigBen
I, MANIAC
Maniac
BigBen

ghostdog83ghostdog83 Ich habe trotzdem den Eindruck,dass sich MS seit Erscheinen der One bloß noch über die üblichen Verdächtigen definiert,sprich Halo,Gears und Forza und wem das bisher nicht angesprochen hat,wird das auch in Zukunft nicht umstimmen,egal wie geil die Grafik sein mag.
Mir fehlen Experimente wie “Scene it” oder ähnliches… ,die die 360 Ära ausgezeichnet haben…
…wozu ich übrigens auch die Kinectphase zähle…

dmhvader
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
dmhvader

Für mich ist die XBSX eine XBOneX, nur mit doppelt so viel Power halt, wobei das meiste wohl für Effekt-Spielereien und höhere Auflösung bei drauf geht. Da geht MS anscheinend mal wieder auf Nummer sicher in Sachen Spiele-Kompatibilität, warum nicht? Ein bisschen unmutig ist das aber schon, oder? Ich glaube daher, ich bleibe erst mal bei meiner X, es sei denn das neue Halo oder auch ARK sehen auf der XBSX deutlich besser aus.
Sony wird laut Gerüchten zur superschnellen SSD wohl deutlich mehr auf Plug and Play setzen und weiterhin zahlreiche Exklusivtitel raushauen. Mit diesem Konzept braucht man wahrscheinlich auch erst mal nicht die schnellste Konsole, zumal ich eh mit einer PS5 Pro ab 2023 rechne. Bis dahin sollten die vermeintlichen 9 TFlops locker reichen, denke ich.
Aber generell lautet meine Devise nach wie vor: “Software sells Hardware”.
Also, erst mal abwarten, Earl Grey trinken und “Picard” gucken.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Hatte gestern auch mit jemandem gesprochen, der mal mit einem PR-Agenten einer “großen” Software Firma gesprochen hat, weil wir auf den Gamepass gekommen sind und wie sich das alles wohl rechnen mag. Der hatte den etwas ausgehorcht und es sei wohl so, dass auf Xbox der Peak nach 2-4 Wochen nach release so stark vorbei ist, dass die Hersteller dann eben nochmal eine Pauschalsumme von MS für so und so viele Monate abgreifen um eben noch etwas mehr zu verdienen. In der Maniac stand sowas ja auch mal. In den ersten 2-4 Wochen werden teilweise 80% des gesamten Umsatzes mit einem Spiel gemacht.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Für diese Generation:
Im 1. Quartal 2015 haben 30 Mio. Kunden den Live Dienst in Anspruch genommen, während im 4. Quartal 2019 die Zahl auf 65 Mio. anstieg (mit Schwankungen innerhalb dieses Zeitraums).

Quelle:
https://www.microsoft.com/en-us/Investor/earnings/FY-2016-Q1/kpis
https://www.microsoft.com/en-us/Investor/earnings/FY-2019-Q4/metrics

Darstellung des Verlaufs für den Zeitraum 2016/Q1 – 2019/Q4:
https://www.statista.com/statistics/531063/xbox-live-mau-number/

Die hohen Zuwächse sollten für den Betrachter unmissverständlich sein, wie wichtig das Servicemodell für MS über die Jahre geworden ist, um auch weiterhin Software für diese Kunden bereitzustellen, die nicht exklusiv an ein Gerät gebunden ist.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Da MS in der Vergangenheit mit jeder neuen Generation der Xbox nicht zwingend neue Kunden gewinnen konnte (…)

Das stimmt nicht. Selbst wenn man die ROD Fälle ausklammert, hat sich MS mit der 360 im Vergleich zur ersten Xbox bedeutend steigern können, was die verkauften Geräte angeht. Bzgl. Xbox Live müsste man schauen, aber da sollte das Bild ähnlich ausfallen.

Maverick
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Maverick

@ Kong Vom Lüfter vielleicht, aber ansonsten läuft meine Standard ps4 welche ich mir 3 Monate nach Release gekauft habe ohne Murren und knurren. Auch mit meiner pro hab ich bisher keine Probleme.

Wie gesagt bei 2 xbox one Standard Konsolen muss ich spiel oder film Disk vier bis fünf mal ein und auswerfen bis sie gelesen wird, tolle Qualität oder ?
Wie gesagt Xbox wird’s bei mir vorläufig nicht mehr geben, eher mal eine switch wenn sie es denn mal schaffen metroid4 zu veröffentlichen.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Naja hier werden die Tatsachen natürlich auch wieder etwas verdreht. Ms hat nur bestätigt, dass man einen weicheren Übergang von One zur neuen Xbox gesichert haben will. Nicht das sie jetzt nie wieder reine Konsolen exklusiven spiele mehr machen wollen. Die Rede ist von 1 oder 2 Jahren. Was danach kommt, kann auch wieder klassisch exklusives sein.

BlackHGT
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
BlackHGT

SpacemoonkeySpacemoonkey danke für den Lacher des Tages. War mir nie bewusst aber das Sternzeichen des Entwickler meines Vertrauens scheint ausschlaggebend zu sein für mein Hype. 😁🤪

BigBen
I, MANIAC
Maniac
BigBen

Da MS in der Vergangenheit mit jeder neuen Generation der Xbox nicht zwingend neue Kunden gewinnen konnte,liegt es natürlich nah,ältere Modelle so günstig anbieten zu können,dass vielleicht auch Menschen zuschlagen,die sich sonst keine kaufen würden.
MS wird zukünftig möglicherweise nur von Verkaufszahlen der Xbox Series sprechen.
Eigentlich schade,dass die LAN-Funktion der ersten und zweiten Xbox Generation inzwischen quasi nicht mehr unterstützt wird,denn das könnte einen zusätzlichen Anreiz zum “Mehrfachkauf” einer Konsolen-Serie bieten.

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

das war auf niemanden hier bezogen

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lincoln_Hawk

Spacemonkey
Hat maverick denn das gemacht?
Also ich finde nicht